Schwache Nachfrage: AMD warnt vor geringerem Umsatz
AMDs neueste APU Trinity (Bild: AMD)

Schwache Nachfrage AMD warnt vor geringerem Umsatz

Im zweiten Quartal seines Geschäftsjahres 2012 wird AMD die geplanten Umsatzziele nicht erreichen können. In der kommenden Woche will der Chiphersteller seine Zahlen vorlegen, erwartet werden erneut schwere Verluste.

Anzeige

Statt einer Umsatzsteigerung um 3 Prozent vom ersten zum zweiten Quartal 2012 rechnet AMD nun mit einem Rückgang um 11 Prozent. Die früheren optimistischen Prognosen gelten wegen schwacher Nachfrage in China und Europa nicht mehr, sagte das Unternehmen in einer sehr knappen Mitteilung.

Der Umsatzrückgang zeichnete sich demnach erst "spät im zweiten Quartal ab", so AMD. Insbesondere sei der Verkauf bei Einzelhändlern von privat genutzten PCs in den angesprochenen Regionen schwächer. Diese geringere Nachfrage, so AMD, habe auch Auswirkungen auf das direkte Geschäft des Chipherstellers mit OEMs. Eine Unterscheidung zwischen der EU, der Eurozone oder anderen Regionen wie EMEA macht AMD in seiner Mitteilung nicht, das Unternehmen spricht nur pauschal von "Europa".

Dass die Umsatzwarnung nicht an schlechtem Wirtschaften liegt, will AMD mit einer anderen Angabe unterstreichen: So sollen die laufenden Kosten des Geschäftsbetriebes nicht wie bisher geschätzt 605 Millionen US-Dollar betragen, sondern rund 8 Prozent darunter liegen. Das Unternehmen führt das auf seinen weiterhin verfolgten harten Sparkurs zurück.

Bezifferte Angaben zum Umsatz und Gewinn machte AMD nicht. Der Chiphersteller will seine Quartalszahlen am 19. Juli bekanntgeben, nach der Umsatzwarnung verlor die Aktie von AMD rund 11 Prozent an Wert. Im ersten Quartal 2012 musste AMD bereits Verluste von 590 Millionen US-Dollar verkraften.


idmoa 12. Jul 2012

Von "gegen Entwicklung sträuben" kann doch keine Rede sein. AMD ist einfach schon immer...

Jossele 10. Jul 2012

Den Angaben im Beitrag entnehme ich das AMD dieses Quartal 559 M$ Kosten hat. Die Kosten...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter/-in im Storage-Systemengineering
    Deutsche Bundesbank, Düsseldorf
  2. Technischer Redakteur (m/w) für Softwaredokumentation
    Teradata GmbH, München
  3. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen
  4. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  2. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  3. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  4. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  5. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  6. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  7. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  8. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  9. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  10. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel