Abo
  • Services:
Anzeige
Loewe-3D-Fernseher aus dem Jahr 2011
Loewe-3D-Fernseher aus dem Jahr 2011 (Bild: Loewe AG)

Schutzschirmverfahren Flachbildschirmhersteller Loewe droht das Geld auszugehen

Loewe musste Antrag auf Gläubigerschutz stellen. Apple soll 2012 ein Übernahmeangebot für Loewe vorgelegt haben. Wenn ein strategischer Partner gefunden werde, soll es künftig auch TV-Geräte "im Einstiegsbereich der Premiummarke", Bediener-Interfaces und TV-Apps von Loewe geben.

Anzeige

Loewe hat einen Antrag auf Gläubigerschutz gestellt. Wie der Fernseherhersteller am 16. Juli 2013 bekanntgab, haben Vorstand und Geschäftsführung beim Amtsgericht Coburg ein "Schutzschirmverfahren" beantragt. "Wie die gesamte Branche belastet die aktuelle Marktschwäche bei TV-Geräten auch unser Geschäft schwer", sagte Loewe-Chef Matthias Harsch. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz im oberfränkischen Kronach.

Der Hersteller hatte im Juni 2013 erklärt, dass mehr als die Hälfte seines Grundkapitals aufgebraucht seien. In den vergangenen Monaten wurden bereits 180 Stellen abgebaut.

Loewe sucht nach strategischen Interessenten und Finanzinvestoren. Gewünscht sei eine "Kapitalerhöhung unter Einbeziehung bestehender und neuer Investoren".

Harsch sagte, das Unternehmen wolle "verstärkt Geräte auch im Einstiegsbereich der Premiummarke" anbieten. Zudem wolle sich Loewe im Bereich Smart Entertainment mit Bedienerinterfaces, TV-Apps, Connectivity und Softwareservices neu positionieren.

Investor-Relations-Sprecher Axel Gentzsch erklärte Golem.de: "Nein, wir sind nicht zahlungsunfähig. Es war wichtig vor Gericht, damit dem Antrag auf Schutzschirmverfahren stattgegeben wird, dass die Zahlungsfähigkeit nachgewiesen wird. Wir sind nicht insolvent." Ein Sprecher des Amtsgerichts Coburg bestätigte Golem.de, dass für die Loewe AG und ihre Tochtergesellschaft Loewe Opta heute ein Schutzschirmverfahren beantragt worden sei. "Der Gesetzgeber hat das Schutzschirmverfahren als eigenständiges Sanierungsverfahren in der Insolvenzordnung geregelt. Es gibt dabei eine Eigenverwaltung, wie bei der Insolvenz in Eigenverwaltung, es darf keine Zahlungsunfähigkeit vorliegen, sondern nur eine drohende Zahlungsunfähigkeit und innerhalb von drei Monaten muss ein Sanierungsplan vorliegen, sonst endet das Verfahren." Ein Insider beim Gericht sagte, dass mit einem Schutzschirmverfahren vor allem Zeit gewonnen werden soll.

Im Mai 2012 wurde von dem Onlinemagazin Appleinsider berichtet, dass Apple ein Übernahmeangebot für Loewe abgegeben habe. Der US-Konzern soll ein vertrauliches Angebot über 87,3 Millionen Euro unterbreitet haben, ein leichter Aufschlag auf den letzten Aktienkurs des Unternehmens. Der japanische Elektronikkonzern Sharp und Apple-Partner ist mit 28,83 Prozent größter Anteilseigner von Loewe.

"Es ist natürlich nie ausgeschlossen, dass ein interessierter Investor über einen Anker-Aktionär andocken möchte. Uns als Unternehmen sind keine Absichten bekannt, dass sich Apple an Loewe beteiligen will", sagte Gentzsch.


eye home zur Startseite
holminger 17. Jul 2013

Sehe ich auch so. Extremer ist es noch im VW-Konzern, im Prinzip wird die gleiche...

KillerJiller 17. Jul 2013

Apple verbaut mehr oderr minder das gleiche Zeug wie Samsung, HTC und Konsorten, das...

iu3h45iuh456 16. Jul 2013

Sharp hat einen Anteil an Loewe, der größte Teil ist wohl im Streubesitz.

Anonymer Nutzer 16. Jul 2013

Eine Manufaktur für Fernseher hats meines Wissens nie gegeben. Edit: Modularen Aufbau...

NIKB 16. Jul 2013

Aber erst mal auf das BWLer-Gesindel einschlagen... BWLer haben oft genug von nichts...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Esslingen
  2. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  3. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. (-75%) 2,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  2. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  3. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  4. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  5. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  6. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  7. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  8. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  9. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen

  10. VG Wort Rahmenvertrag

    Unis starten in die Post-Urheberrecht-Ära



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Re: Dann halt wieder wie früher

    Eve666 | 21:21

  2. Re: DARUM bin ich weg von Netflix

    neocron | 21:19

  3. Re: Schade!

    OxKing | 21:18

  4. Re: Ich kann den Frust nicht nachvollziehen

    SimplyPorn1337 | 21:12

  5. Erfahrungsbericht

    duesee | 21:07


  1. 18:47

  2. 17:47

  3. 17:34

  4. 17:04

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:54

  8. 15:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel