Anzeige
Mädchen in Südkorea
Mädchen in Südkorea (Bild: Truth Leem/Reuters)

Schule: Schüler nutzen Smartphone kaum zum Telefonieren

Mädchen in Südkorea
Mädchen in Südkorea (Bild: Truth Leem/Reuters)

Smartphones sind bei Schülern trotz Verbots in Schulen sehr beliebt. Die mobilen Geräte sind wichtig zum Chatten, zum Fotografieren der Tafelbilder und zum Schummeln.

Anzeige

Schüler setzen ihre Smartphones in der Schule hauptsächlich zum Chatten oder als Lernhilfe ein. Nur jeder Fünfte (20 Prozent) nutzt sein Mobiltelefon in der Schule zum Telefonieren. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Aris im Auftrag des IT-Branchenverbandes Bitkom. Für die den Angaben nach repräsentative Studie wurden bundesweit 512 Schüler im Alter von 14 bis 19 Jahren befragt.

Zwei Drittel (66 Prozent) aller Schüler geben an, dass die Nutzung von Handys und Smartphone während des Unterrichts untersagt ist. Fast jeder fünfte Schüler (18 Prozent) berichtet von einem generellen Handy-Verbot im Unterricht und sogar während der Pausen. Jeder zehnte Schüler gibt zu, mithilfe seines Handys oder Smartphones zu versuchen, bei Klassenarbeiten zu schummeln. "Smartphones gehören zum Alltag von Schülern - und sind damit natürlich auch ein Teil der Schule", sagte Bitkom-Vizepräsident Achim Berg.

92 Prozent nehmen laut der Umfrage ihr Handy oder Smartphone mit in die Schule. Am häufigsten werden die Geräte genutzt, um Musik zu hören (87 Prozent). Dann folgt schon die Smartphone-Nutzung für den Unterricht: Drei Viertel der Schüler (74 Prozent) fotografieren mit dem Mobiltelefon Tafelbilder und mehr als jeder Zweite (56 Prozent) sucht während des Unterrichts online nach Informationen zum Lehrinhalt.

Häufig nutzen die Schüler ihre Mobilgeräte auch, um mit anderen Schülern zu chatten (70 Prozent) und um neue Nachrichten in sozialen Netzwerken zu lesen (45 Prozent). Jeder Dritte (34 Prozent) schaut sich in der Schule Videos an, jeder Vierte (24 Prozent) spielt in den Pausen auf dem Gerät.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 19. Feb 2015

Das gehört zum Minititel, der steht doch immer da.

TheUnichi 18. Feb 2015

Warst du nie in der Schule? Hast du dir die heutigen Lehrer mal angeguckt? Da ist nichts...

plutoniumsulfat 18. Feb 2015

Wenn du es schon ein mal geschrieben hast und dich damit beschäftigst, bleibt es schon...

plutoniumsulfat 18. Feb 2015

Das wäre tatsächlich mal ein nützliches Feature.

Lukez 18. Feb 2015

Stimmt nicht. Ich hab mir vor einem halben Jahr mein erstes Smartphone gekauft und bin...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen bei Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Robert Bosch GmbH, Gerlingen-Schillerhöhe
  4. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 2,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Layer-2-Bitstrom

    Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro

  2. Thomson Reuters

    Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden

  3. Linux-Distribution

    Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung

  4. Anrufweiterschaltung

    Bundesnetzagentur schaltet falsche Ortsnetznummern ab

  5. Radeon RX 480 im Test

    Eine bessere Grafikkarte gibt es für den Preis nicht

  6. Overwatch

    Ranglistenspiele mit kleinen Hindernissen

  7. Fraunhofer SIT

    Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode

  8. Axon 7 im Hands on

    Oneplus bekommt starke Konkurrenz

  9. Brexit

    Vodafone prüft Umzug des Konzernsitzes aus UK

  10. Patent

    Apple will Konzertaufnahmen verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
Battlefield 1 angespielt
Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
  1. Electronic Arts Battlefield 1 mit Wetter und Titanfall 2 mit Kampagne
  2. Dice Battlefield 1 spielt im Ersten Weltkrieg

Trials of the Blood Dragon im Test: Motorräder im B-Movie-Rausch
Trials of the Blood Dragon im Test
Motorräder im B-Movie-Rausch
  1. Anki Cozmo Kleiner Roboter als eigensinniger Spielkamerad
  2. Crowdfunding Echtwelt-Survival-Spiel Reroll gescheitert
  3. Anki Overdrive Mit dem Truck auf der Rennbahn

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  2. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. Re: Ein Schritt in die richtige Richtung, leider...

    plutoniumsulfat | 23:24

  2. Re: Realistic

    The_Soap92 | 23:21

  3. Re: An alle die wegen PCI nun verunsichert sind

    RaZZE | 23:19

  4. Re: Level 25 für Casuals leider nicht hoch genug.

    RedHunt | 23:11

  5. bitte bei one drive auch die tricksereien abstellen

    Der Rechthaber | 23:11


  1. 18:14

  2. 18:02

  3. 16:05

  4. 15:12

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:18

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel