Banküberfall-Werbung von Zalando
Banküberfall-Werbung von Zalando (Bild: Zalando)

Schrei vor Glück Zalando macht eine halbe Milliarde Euro Umsatz

Zalando, eine Gründung der Samwer-Brüder, versetzt die deutsche Schuhbranche in Schrecken. Die Umsatzzahlen für 2011 sind beeindruckend, doch "zu Zalando gibt es nur vage Schätzungen", sagte eine Sprecherin des Bundesverbands des Deutschen Versandhandels.

Anzeige

Die Zalando GmbH hat erstmals Geschäftszahlen für das Jahr 2011 genannt. Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet, ist der Umsatz des Berliner Unternehmens auf 510 Millionen Euro gestiegen. Im Jahr 2009 erzielte das Unternehmen 6 Millionen Euro und 150 Millionen Euro im Jahr 2010.

"Im Gesamtjahr 2011 haben wir schließlich 510 Millionen Euro Nettoumsatz erlöst", sagte Zalando-Geschäftsführer Rubin Ritter der Zeitung. Keine Angaben machte das Unternehmen, das große Summen für seine "Schrei-vor-Glück"-Werbung ausgibt, zu Gewinn oder Verlust.

Das Umsatzwachstum soll im laufenden Jahr 2012 weitergehen. Ritter: "Wir sind bisher sehr erfolgreich gewachsen und haben das auch in der zweiten Jahreshälfte vor."

Zalando ist außer in Deutschland bereits auf elf Auslandsmärkten aktiv, wo die Hälfte des Umsatzes generiert wird. Das Unternehmen, das die Samwer-Brüder, Robert Gentz und David Schneider gegründet haben, hat rund 3.000 Mitarbeiter.

2012 soll erste Umsatzmilliarde erreicht werden

Laut einem Bericht des Handelsblatts ist 2012 die erste Umsatzmilliarde das Ziel. Zalando sei so erfolgreich, dass die gesamte Versandhandelsbranche den Druck spüre, die Otto Group habe reagiert und wolle die Kosten und die Preise senken.

Im Oktober 2008 startete Zalando mit 15 Beschäftigten, Vorbild war das in den USA 1999 erfolgreiche gestartete Unternehmen Zappos, das Amazon im Juli 2009 für rund 1,2 Milliarden US-Dollar gekauft hat. Seit Mai 2011 hat Amazon das Tochterunternehmen Javari.de in Deutschland gegründet, ein weiterer Premiumanbieter für Schuhe, Handtaschen und Accessoires.

Laut Angaben des Bundesverbands des Deutschen Versandhandels wurden 2011 im Internethandel mit Waren (ohne digitale Güter) 21,7 Milliarden Euro umgesetzt, im Jahr 2012 wird der Umsatz auf 25,3 Milliarden Euro geschätzt. Angaben dazu, wie stark Zalando auf dem deutschen Markt ist, hat der Branchenverband nicht. "Zu Zalando gibt es nur vage Schätzungen. Zalando gibt keine Zahlen heraus", sagte eine Verbandssprecherin Golem.de.

Bitkom Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder sagte am 19. Juli 2012: "Inzwischen haben es junge deutsche Unternehmen wie Zalando in die erste Liga des weltweiten Online-Handels geschafft. Die Aussichten von Online-Händlern sind auch in Deutschland heute besser denn je."


elgooG 24. Jul 2012

Da magst du wohl recht haben, aber ich verstehe dieses Verhalten einfach gar nicht und...

Emulex 22. Jul 2012

Die Bilanz weist nur die Vermögenswerte einer Firma aus - daraus etwas über den Umsatz...

janpi3 21. Jul 2012

einfach mal auf https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet nach Zalando suchen ;-)

BLi8819 21. Jul 2012

Oh nein. Bei Amazon muss ich noch zwei Buttons klicken und den Schein ausdrucken. Das...

masiminder 21. Jul 2012

Wann hat Zalando denn bitte jemals damit geworben billig zu sein? Die werben mit der...

Kommentieren


schuhportal.net / 03. Aug 2012

Schreit Zalando vor Glück?



Anzeige

  1. Senior Software Tester / Testspezialist / Testberater / Senior Software Testconsultant (m/w)
    imbus AG, Möhrendorf (bei Erlangen) und München
  2. Datenspezialist (m/w) Geoinformationssysteme (GIS)
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe
  3. Informatiker (m/w)
    Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  4. Spezialist Testdaten-Management und Datenmigration (m/w)
    imbus AG, Hofheim (bei Frankfurt am Main), Köln und München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Samsung, Apple und Nokia

    Welche Smartphone-Kamera ist die Beste?

  2. Filesharing

    Gesetz gegen unseriöses Inkasso tritt in Kraft

  3. Bundesverkehrsministerium

    Kennzeichen-Scan statt Maut-Vignette

  4. Haftungsprivilegien

    Wann macht sich ein Hoster strafbar?

  5. Settop-Box

    Skys Streaming-Client ist der Roku 3

  6. Steam

    Square Enix weitet Geo-Lock bei Spielen aus

  7. Smartphone

    LGs 5-Zoll-Display hat einen 0,7 mm dünnen Rand

  8. Staatsanwaltschaft Dresden

    Öffentliche Fahndung nach Kinox.to-Betreiber

  9. Sicherheit

    Nacktscanner jetzt doch für deutsche Flughäfen

  10. HDMI-Handshake

    Firmware 2.0 lässt manche Playstation 4 verstummen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Sicherheit Der Arduino-Safeknacker aus dem 3D-Drucker
  2. Arduino Neue Details zum 3D-Drucker Materia 101
  3. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

    •  / 
    Zum Artikel