Schneller als herkömmliches WLAN: 1 GBit/s mit der Infrarotlampe
Im Labor sind bereits 3 GBit/s möglich. (Bild: Jürgen Loesel/Fraunhofer IPMS)

Schneller als herkömmliches WLAN 1 GBit/s mit der Infrarotlampe

Forschern des Fraunhofer-Instituts für Photonische Mikrosysteme ist es gelungen, per Infrarotlicht bis zu 1 GBit/s zu übertragen. Es sind sogar noch weit höhere Geschwindigkeiten denkbar.

Anzeige

Neben diversen Funktechniken zur Datenübertragung könnte es bald auch eine optische Datenübertragung geben. Das Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme (IPMS) hat eine drahtlose Alternative entwickelt, die hohe Geschwindigkeiten erreicht und dabei eigentlich weit verbreitet ist.

Die Forscher nutzen Infrarotlicht, wie es zum Beispiel viele Fernbedienungen nutzen, um einem Fernseher Kommandos zu geben. Allerdings mit weit höheren Datenraten. Laut dem IPMS sind damit Datenraten von 1 GBit/s bei gleichzeitig weniger Notwendigkeit an Rechenleistung möglich. Die Umwandlung von und in Funksignale soll schwieriger sein als eine Umwandlung von und in Infrarotlicht.

Damit hat die Infrarottechnik auch das Potenzial, stromsparend zu arbeiten und trotzdem hohe Geschwindigkeiten zu erreichen. Dem IPMS ist es bereits gelungen, den Transceiver auf einer Fläche vergleichbar mit der eines Kinderfingernagels unterzubringen. Da die Luft zwischen Empfänger und Sender die Qualität der Daten mindert, bietet das System auch eine Fehlerkorrektur.

Der größte Nachteil der Infrarottechnik bleibt aber die notwendige Sichtverbindung. Ob die vorgestellten Module auch über die Bande gut funktionieren, bleibt unklar. Fernbedienungen funktionieren häufig noch in solchen Situationen. Das IPMS nennt als Anwendungsbeispiel das Hinlegen einer Kamera neben einem Notebook, um so die Daten schnell zu übertragen.

1 GBit/s ist erst einmal nur der Anfang. In der Forschung ist es Frank Deicke vom IPMS bereits gelungen, 3 GBit/s zu erreichen. 10 GBit/s sollen erreichbar sein, also dieselbe Geschwindigkeit wie Thunderbolt und 10Gb-Ethernet sie bieten.


EisenSheng 03. Okt 2012

Wäre doch im Grunde ideal dafür. Ich vermute mal, dass das weit weniger anfällig ist als...

Lala Satalin... 02. Okt 2012

Du bist ja wohl des Wahnsinns... Ich hätte eher zu UV gegriffen, dann hätte man 10 GBit/s.

Indiana 01. Okt 2012

Selbst die MacBooks haben noch IR! Per Default läuft darüber die Fernbedienung für FrontRow.

redbullface 01. Okt 2012

Ich kann dir da nur zustimmen. :D Jaja, die gute alte Ironie.^^ (Nein, die Zustimmung war...

TC 01. Okt 2012

mit Auf und Abwärtskompatibilität wie zB bei Bluetooth sonst wirds genauso alltagsnutzlos...

Kommentieren



Anzeige

  1. Junior Testmanager eCommerce (m/w)
    exali GmbH, Augsburg
  2. Software Developer / Architect SAP NetWeaver (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  3. Entwickler (m/w) Automatisierung Motor- und Fahrzeugprüfstände
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. SW-Entwickler für kartenbasierte "Connected Services" (m/w)
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. EU-Datenschutzreform

    Einigung auf Öffnungsklauseln für die Verwaltung

  2. Abzocke

    Unbekannte kopieren deutsche Blogs

  3. Digitale Agenda

    Ein Papier, das alle enttäuscht

  4. WRT-Node

    Bastelplatine mit OpenWRT und WLAN

  5. Spiegelreflexkamera

    Schwarzer Punkt gegen helle Punkte der Nikon D810

  6. Cliffhanger Productions

    Shadowrun Online und die Nano-Drachen

  7. Star Citizen

    52 Millionen US-Dollar für ein Jetpack

  8. Virtualisierung

    Parallels Desktop 10 macht Tempo

  9. Zertifikate

    Google will vor SHA-1 warnen

  10. Mitfahrdienst auf neuen Wegen

    Uber will eigenen Lieferservice aufbauen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IT und Energiewende: Intelligenztest für Stromnetze und Politik
IT und Energiewende
Intelligenztest für Stromnetze und Politik

DCMM 2014: Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden
DCMM 2014
Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden
  1. Elite Dangerous mit Oculus Rift "Wir brauchen mindestens 4K"
  2. Spielemesse Gamescom fast ausverkauft
  3. Spielebranche Gamescom soll bis 2019 in Köln bleiben

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

    •  / 
    Zum Artikel