Schenker: Xeon-Spielenotebook mit 8 Kernen und 16 Threads
U701 bald mit neuen Xeon-Prozessoren (Bild: Schenker)

Schenker Xeon-Spielenotebook mit 8 Kernen und 16 Threads

Schenker wird das Spielenotebook XMG U701 auch mit Intels neuem Xeon E5-2600 ausstatten. Der Prozessor bietet 8 Kerne, kann dank Hyperthreading 16 Threads verarbeiten - und macht das Notebook ziemlich teuer.

Anzeige

Intel hat die neuen Xeons der E5-2600-Serie gerade erst vorgestellt und als einer der Ersten kündigt Schenker die Verwendung der Prozessoren an. Aber nicht in einem Server oder in einer Workstation, wie die meisten vielleicht erwarten würden, sondern in einem Notebook für Spieler. Das Chassis ist bereits bekannt, es handelt sich beim XMG U701 um ein 17-Zoll-Notebook mit einem Gewicht von 5,8 Kilogramm. Bis zu 32 GByte RAM können zusammen auf den vier SODIMM-Slots verbaut werden.

  • XMG U701
  • XMG U701
XMG U701

Für 300 Watt ist das Netzteil spezifiziert. Auch ein Akku ist in dem Notebook vorhanden, der kann aber eher als USV-Einheit gewertet werden. Mehr als eine Stunde Laufzeit ohne Last ist nicht möglich. Für einen Stromausfall auf einer Netzwerkparty ist der Akku aber nützlich und sollte unter Last immerhin eine halbe Stunde als unterbrechungsfreie Stromversorgung durchhalten.

Ende März 2012 sollen die ersten Notebooks mit dem Xeon-Prozessor verfügbar sein. Billig wird so ein Notebook allerdings nicht. Der Grundpreis des XMG U701 liegt schon bei rund 2.350 Euro, für den Xeon E5-2680 werden voraussichtlich noch einmal 1.800 Euro als Aufpreis fällig. Das ist dann aber eine Einstiegskonfiguration. Mit ordentlichen SSDs oder drei Festplatten, zwei Geforce-Grafikkarten im SLI-Modus und anderen Optionen kostet das Notebook schnell hohe vierstellige Beträge.

Weitere Informationen zum XMG U701 finden sich im technischen Datenblatt bei Schenker. Der Xeon fehlt allerdings noch in der Liste. Wer sich für die Daten der neuen Xeons interessiert, findet diese in einem weiteren Artikel.


Crass Spektakel 08. Mär 2012

Nun, ich kann in GTA4 rund 2000 Passanten gleichzeitig darstellen. GTA4 sieht bei mir aus...

Crass Spektakel 08. Mär 2012

Du wirst dich wundern, die Pizzaboxen sind alles andere als laut. Das sind ja keine 19...

original... 07. Mär 2012

vielleicht wird das "nie dazugesagt" weil es den meisten lesern irgendwie logisch...

-DuffyDuck- 07. Mär 2012

Dachte ich mir auch, anfangs. Aber dann kam mir die Erkenntnis dass das Teil irgendwie...

sssssssssssssss... 07. Mär 2012

Blablubb... Kenne genug Leute die so hardcore während der Vorlesung gezockt haben, dass...

Kommentieren



Anzeige

  1. Entwicklungsingenieur/-in für Software Qualitätssicherung
    Ford-Werke GmbH, Köln
  2. (Junior) Softwareentwickler/-in .NET
    FORUM MEDIA GROUP GMBH, Merching
  3. Softwareentwickler (m/w)
    Elanders Germany GmbH, Waiblingen
  4. Web Entwickler/in Java/C#
    comspace GmbH & Co. KG, Bielefeld

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Probleme mit der Haltbarkeit

    Wearables gehen zu schnell kaputt

  2. Nachfolger von Brendan Eich

    Chris Beard ist neuer Mozilla-Chef

  3. E-Plus

    Berliner U-Bahn bis Jahresende mit UMTS und LTE ausgerüstet

  4. 100 MBit/s

    Telekom will 38.000 Kabelverzweiger für Vectoring

  5. Regierungsrazzia

    Chinesische Büros von Microsoft durchsucht

  6. Sebastian Kügler

    Pläne für Wayland-Unterstützung in KDE Plasma 5

  7. Dieselstörmers

    Modemarke gegen Actionspiel

  8. Wearable

    Swatch will eigene Smartwatch bauen

  9. DPT Board

    Selbstbau-WLAN-Modul mit OpenWRT für 35 US-Dollar

  10. Telltale Games

    The Walking Dead geht in die dritte Adventure-Staffel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

    •  / 
    Zum Artikel