Scanahand 4.0 erzeugt aus Handschriften Truetype-Fonts.
Scanahand 4.0 erzeugt aus Handschriften Truetype-Fonts. (Bild: High Logic)

Scanahand Mit der eigenen Handschrift tippen

Mit Scanahand kann der Anwender seine eigene Handschrift zum Tippen verwenden. Dazu muss sie erst eingescannt werden und steht dann als Truetype-Font zur Verfügung.

Anzeige

Die Windows-Software Scanahand 4.0 erfordert einen Drucker und einen Scanner. Zunächst wird ein Raster ausgedruckt, auf dem der Anwender einzelne Buchstaben schreiben muss. Diese Vorlage wird dann eingescannt und vom Programm automatisch in eine Truetype-Schriftart umgewandelt, die nicht nur unter Windows, sondern beispielsweise auch unter Mac OS X verwendet werden kann.

Eine echte Schreibschrift mit verbundenen Buchstaben kann Scanahand jedoch nicht erzeugen. Der Anwender kann lediglich Einzelbuchstaben eingeben.

Scanahand ermöglicht außerdem, Buchstabenvorlagen als Bitmaps einzulesen. So kann der Anwender zum Beispiel mit einer Bildbearbeitung Buchstaben erstellen, die dann als Truetype-Schriften generiert werden. Auf diese Weise lässt sich auch das eingescannte Muster der eigenen Handschrift vor der Umwandlung mit einer Bildbearbeitung verbessern.

Die preiswertere Standardversion für rund 60 US-Dollar kann lediglich Schriften erzeugen. Die teurere Programmversion Premium Edition für rund 100 US-Dollar kann Zusatzsymbole für die eigene Unterschrift sowie Schriftvarianten für Kursiv- oder Fettdruck erzeugen.

Mit einer kostenlosen Testversion lässt sich die Software vor dem Kauf ausprobieren.


SoniX 12. Apr 2012

Ich habe noch kein gutes DataBacker Produkt gesehen ^^ Irgendwie finde ich die alle...

thorben 12. Apr 2012

Gibt's Data Becker eigentlich noch genauso viel wie früher? Muss ich sich glatt mal drauf...

Der M. 12. Apr 2012

Jop, heute gings bei mir auch. Dann hatten die wohl gestern irgend ein Problem ;)

NameSuxx 12. Apr 2012

gibts kostenlos auf MyScriptFont.com. Nix neues...

ulkfisch 11. Apr 2012

Du Fuchs, du.

Kommentieren



Anzeige

  1. System Operator SAP MM / SRM (m/w)
    SICK AG, Freiburg
  2. IT-Mitarbeiter Support (m/w) Operation Services
    Viega GmbH & Co. KG, Attendorn
  3. Softwareentwickler (m/w) C# oder Java Script / HTML5
    Quintec GmbH, Karlsruhe, Fürth
  4. Mobile Developer (m/w)
    Mobile Software AG, München

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Watch Dogs - Deluxe Digital Edition [PC Download]
    22,97€
  2. GRATIS: Dead Space
    0,00€
  3. NEU: Diablo III - Ultimate Evil Edition (PS4)
    32,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  2. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  3. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  4. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  5. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  6. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum

  7. Urheberrecht

    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

  8. Rohrpostzug

    Hyperloop entsteht nach Feierabend

  9. IT-Bereich

    China will ausländische Technik durch eigene ersetzen

  10. Chaton

    Samsung schaltet seinen Messenger ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



1.200-MBit-Powerline im Test: "Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"
1.200-MBit-Powerline im Test
"Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"

Games-Verfilmungen: Videospiele erobern Hollywood
Games-Verfilmungen
Videospiele erobern Hollywood
  1. Entwicklerpreis Summit 2014 Wiederspielbarkeit Reloaded
  2. Adr1ft Mit Oculus Rift und UE4 ins All
  3. The Game Awards 2014 Dragon Age ist bestes Spiel, Miyamoto zeigt neues Zelda

O2 Car Connection im Test: Der Spion unterm Lenkrad
O2 Car Connection im Test
Der Spion unterm Lenkrad
  1. Urteil Finger weg vom Handy beim Autofahren
  2. Urban Windshield Jaguar bringt Videospiel-Feeling ins Auto
  3. Tweak Carplay ohne passendes Auto verwenden

    •  / 
    Zum Artikel