Anzeige
Das Ubuntu-Logo
Das Ubuntu-Logo (Bild: Canonical)

Saucy Salamander Letzte Beta von Ubuntu 13.10 erschienen

Mit der letzten Beta von Ubuntu 13.10 erscheint erstmals offiziell eine Beta von Ubuntu for Phones. Die finale Version soll Mitte Oktober folgen.

Anzeige

Bevor die Linux-Distribution als stabil veröffentlicht wird, haben Tester und Entwickler noch knapp drei Wochen Zeit, um Fehler in Ubuntu 13.10 zu finden. Die zweite und letzte Beta der Distribution mit Namen Saucy Salamander steht neben der Desktopvariante auch für alle bekannten Derivate wie Kubuntu oder auch Ubuntu Gnome zur Verfügung. Erstmals offiziell im Kanon der Testimages ist die Beta für Ubuntu for Phones, das für Smartphones optimiert ist.

Die Basis aller Ubuntu-Systeme bildet eine angepasste Variante des Linux-Kernels 3.11.1 sowie der Init-Dienst Upstart 1.10. Letzterer erlaubt nun auch Jobs, die auf Änderungen am Dateisystem reagieren, und beinhaltet mit dem Upstart-Monitor ein Tool, mit dem sich Eventabläufe in Echtzeit verfolgen lassen. Außerdem nutzt Upstart nun standardmäßig die sogenannten User-Sessions, wodurch eine Sitzung mittels einer grafischen Oberfläche überwacht werden kann.

Ein Großteil der Python-Anwendungen Ubuntus verwendet bereits Python 3.3, was standardmäßig installiert wird, Python 2 bleibt aber weiterhin in den Paketdepots erhalten. Die Cups-Infrastruktur zum Drucken wurde zudem von einem großen Ubuntu-spezifischen Patch befreit.

Der Ubuntu-Desktop Unity ist weiter in Version 7 enthalten und läuft auf Systemen mit freien Grafiktreibern in XMir statt des X.org-X-Servers. Das komplett auf dem Displayserver Mir aufbauende Unity 8 steht nur als Vorschau in den Paketquellen der Entwickler auf Launchpad bereit.

Die Beta von Kubuntu enthält KDE SC 4.11 und den in QML geschrieben Appstore Muon Discover, der bislang aber nur auf Ubuntu-Systemen verwendet werden kann. Darüber hinaus können Kubuntu-Nutzer eine einfache Nutzerverwaltung und das erst kürzlich erschienene Networkmanager-Applet testen. Das mit der Gnome-Shell ausgestattete Ubuntu Gnome setzt Gnome 3.8 ein.

Weitere Hinweise und die Links zu den einzelnen Downloads finden sich in der Ankündigung.


eye home zur Startseite
GNUFan 29. Sep 2013

Nein, ich nutze nur XFCE.

GNUFan 29. Sep 2013

Es befindet sich wirklich im produktiven Einsatz, das bedeutet bei mir: - Ich entwickle...

DeathMD 28. Sep 2013

Wenn du nur die intergierte nutzt, schalt die AMD einfach ab, hab ich auch so gemacht...

insertcoinplease 28. Sep 2013

Im Beitrag heißt es, dass"ie Cups-Infrastruktur zum Drucken [...] von einem großen Ubuntu...

Thaodan 28. Sep 2013

Nur LTS bedeutet längerer Support in Sachen Bugfixes, die Hardware Unterstützung nach...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Specialist (Service Desk & IT Operations) (m/w)
    TUI Cruises GmbH, Hamburg
  2. Senior IT Architect / Solution Architect (m/w) Security Application Operation
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Spezialist (m/w) SAP SD
    Continental AG, Eschborn
  4. Entwicklungsingenieur/in Prüfsoftware im Bereich Fahrerassistenzsysteme
    Robert Bosch GmbH, Leonberg

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. NEU: 3 Blu-rays für 18 EUR
    (u. a. Rache für Jesse James, Runaway, The Wanderers)
  2. Steelbooks zum Aktionspreis
    (u. a. Game of Thrones Staffeln 1 u. 2 mit Magnetsiegeln für je 21,97€)
  3. VORBESTELLBAR: BÖHSE FÜR'S LEBEN [Blu-ray]
    36,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Oracle vs. Google

    Wie man Geschworene am besten verwirrt

  2. Dell P4317Q

    43-Zoll-Display mit 4K für extreme Multitasker

  3. Logos

    Google Maps bekommt Werbung im Kartenmaterial

  4. Fahrdienstvermittler

    VW steigt bei Gett mit 300 Millionen US-Dollar ein

  5. Services

    HP Enterprise gründet weiteren Konzernteil aus

  6. Toshiba OCZ RD400

    Schnelle Consumer-M.2-SSD mit Extender-Karte

  7. Hyperloop

    HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen

  8. Smartwatches

    Pebble 2 und Pebble Time 2 mit Pulsmesser

  9. Kickstarter

    Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler

  10. Virtual Reality

    Facebook kauft Two Big Ears für 360-Grad-Sound



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

  1. Re: "Vectoring ist Glasfaser"

    bombinho | 09:19

  2. Werden die 4 Signale über ein DP Kabel getunnelt

    oxygenx_ | 09:19

  3. Google ...

    Pete Sabacker | 09:19

  4. Re: Ahoj! Vernunft in Sicht!

    serra.avatar | 09:19

  5. Re: nicht gut geeignet für UHD-Inhalte

    HerrMannelig | 09:18


  1. 09:00

  2. 07:52

  3. 07:39

  4. 07:33

  5. 07:21

  6. 07:14

  7. 19:01

  8. 18:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel