Anzeige
SO-2510
SO-2510 (Bild: Thuraya)

Satellitentelefon: Gespräche lassen sich ohne großen Aufwand abhören

SO-2510
SO-2510 (Bild: Thuraya)

Mit einfacher Ausrüstung lassen sich Gespräche via Satellitentelefon abhören. Forscher der Ruhr-Universität Bochum haben die Verschlüsselung von Satellitentelefonen geknackt.

Bisher galten Telefonate über Satellitentelefone als abhörsicher, jetzt konnten Forscher der Ruhr-Universität Bochum sie mit einfacher Ausrüstung abhören. Wie sie die Verschlüsselung geknackt haben, wurde ihm Rahmen des wöchentlichen HGI-Kolloquiums vorgestellt. HGI ist die Abkürzung für das Horst Görtz Institut für IT-Sicherheit (HGI) an der Ruhr-Universität Bochum (RUB). Bisher galten Telefonate über Satellitentelefone als abhörsicher.

Anzeige

Dabei haben die Forscher erhebliche Schwachstellen in den Verschlüsselungsalgorithmen entdeckt. Für den Versuch haben die Forscher zunächst ein Thuraya SO-2510 verwendet. Für dieses Satellitentelefon steht die Firmware als Download zur Verfügung, so dass diese von den Forschern bequem analysiert werden konnte.

Abgewandelte GSM-Hacking-Methode genutzt

Telefonate auf dem SO-2510 werden mit dem GMR-1-Standard verschlüsselt, der bei der Analyse starke Ähnlichkeiten mit der Verschlüsselung des GSM-Standards für Mobiltelefone aufwies. Weil der GSM-Standard bereits geknackt wurde, "konnten wir hier die Methode abwandeln und für unseren Angriff übernehmen", erklärt Benedikt Driessen vom Lehrstuhl für Eingebettete Sicherheit an der RUB.

Die Forschergruppe schnitt ihre eigenen Telefongespräche mit und entwickelte auf Basis der Analyse einen neuen Angriff. "Besonders überraschte uns, dass einfachste Schutzmaßnahmen fehlten, die unsere Arbeit deutlich hätten erschweren können", ergänzt Carsten Willems vom Lehrstuhl für Systemsicherheit.

Telefonate ohne großen Aufwand abhörbar 

eye home zur Startseite
HerrMannelig 08. Feb 2012

Besser fehlt viel Information, als viel falsche durch dich geliefert wird. Im Übrigen...

M.P. 08. Feb 2012

Zu 1) da ist meist dann der Besitz solcher Telefone strafbar, und man kann da in ernste...

M.P. 08. Feb 2012

Selten so viel Quatsch gelesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Iridium_...

__destruct() 07. Feb 2012

Ach, Unsinn. Auch alle Funktionen des neuen Persos sind absolut sicher und das ganz...

jayrworthington 07. Feb 2012

ACK. Aber was will man machen, selbst in meinem engeren Bekanntenkreis (der praktisch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Düsseldorf
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München
  3. Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH, München
  4. Brainloop AG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 149,99€
  2. (u. a. Der Hobbit, Der Herr der Ringe, Departed, Conjuring, Gran Torino)
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Xiaomi Mi Qicycle

    Elektrisches Klappfahrrad mit Smartphone-Anschluss

  2. The Mill Blackbird

    "Transformer"-artiges Fahrzeug für Filmaufnahmen

  3. United Internet

    Festnetzbetreiber heißt jetzt 1&1 Versatel

  4. Kabelnetz

    Großflächige Störung bei Vodafone dauert an

  5. Android 7.0

    Die nächste Android-Version heißt Nougat

  6. Pleurobot

    Bewegungen verstehen mit einem Robo-Salamander

  7. Überwachung

    Google sammelt Telefonprotokolle von Android-Geräten

  8. Fritzbox

    AVM veröffentlicht FAQ zur Routerfreiheit

  9. Wertschöpfungslücke

    Musiker beschweren sich bei EU-Kommission über Youtube

  10. Vodafone und Ericsson

    Prototyp eines 5G-Netzes in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  2. Security-Studie Mit Schokolade zum Passwort
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Mobbing auf Wikipedia: Content-Vandalismus, Drohungen und Beschimpfung
Mobbing auf Wikipedia
Content-Vandalismus, Drohungen und Beschimpfung
  1. Freies Wissen Katherine Maher wird dauerhafte Wikimedia-Chefin

  1. Re: enorme Klickrate

    Baron Münchhausen. | 08:10

  2. Ein Saftladen

    mindfuckedAngel | 08:02

  3. Ich verstehe diese Politik nicht...

    RienSte | 08:00

  4. Re: Nachtrag vom 1. Juli 2016, 8:30 Uhr

    hg (Golem.de) | 08:00

  5. Re: Hammer! Bitte mehr solche Artikel!

    der_wahre_hannes | 07:56


  1. 07:58

  2. 07:37

  3. 06:00

  4. 22:47

  5. 19:06

  6. 18:38

  7. 17:19

  8. 16:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel