Satellitenportal: Lokalsender-Streaming für Sat-Zuschauer gestartet
(Bild: BLM)

Satellitenportal Lokalsender-Streaming für Sat-Zuschauer gestartet

Fernsehen über Satellit wird weniger linear. Die Inhalte lokaler Sender können nun als Livestream oder aus der Mediathek abgerufen werden. Möglich wird dies durch ein Streaming-Portal, das über den Sat-Receiver läuft.

Anzeige

Die Landesmedienanstalten haben ein lokales Streaming-Portal für Sat-Zuschauer gestartet, das Inhalte von Regionalsendern wiedergibt. Über eine Landkarte wird der Zuschauer zu dem Programm seines Regionalsenders geführt, um das Programm live anzusehen oder über die Mediathek abzurufen.

Bislang konnten viele regionale Programme nur zu bestimmten Sendezeiten über Satellit empfangen werden, nun kann der Zuschauer über das auf vielen Geräten auf Kanal 99 voreingestellte Portal auf die baden-württembergischen Programme Baden TV, Rhein-Neckar-Fernsehen, Regio TV Stuttgart, Bodensee und Schwaben, TV Südbaden und L-TV zugreifen und einzelne Sendungen aufrufen.

Entwickelt wurde das Portal von der Bayerischen Medientechnik (BMT) im Auftrag der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM). Lokale TV-Veranstalter sollen mit dem Lokal-TV-Portal über den Standard HbbTV (Red Button) einfacher gefunden werden.

Axel Dürr, Sprecher der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK), sagte Golem.de: "Es ist ein Streaming-Portal, das über den Sat-Receiver läuft. Normalerweise teilen Lokalsender einen Satellitenkanal. Über das Portal kann der Zuschauer das Liveprogramm via Streaming nutzen oder in die Mediathek gehen. Dass die Beiträge der Lokalsender in der Mediathek zu erreichen sind, ist neu."

Das Angebot soll auf Lokalsender in anderen Bundesländern ausgeweitet werden. Dürr: "Das läuft vom Prozedere immer über die jeweiligen Landesmedienanstalten. Das Spannende dabei ist, dass auch Sender reinkommen, die allein nur über Streaming zu sehen sind."

Der Präsident der Landesanstalt für Kommunikation (LFK), Thomas Langheinrich, der auch Europabeauftragter der Medienanstalten in Deutschland ist, trat für eine Anpassung der bundesdeutschen und europäischen Mediengesetze ein, die von ihrer Ausrichtung noch auf dem technischen Stand des vergangenen Jahrhunderts seien. Es ergebe kaum Sinn, wenn die klassischen Fernsehsender in ihren Programmen Werbegrenzen einhielten und den Jugendmedienschutz beachten müssten, andererseits aber über das gleiche Endgerät mit Hilfe von Apps Bewegtbild-Angebote heruntergeladen werden könnten, die sich nicht an diese Vorgaben halten müssten. Die Regulierung müsse auch auf die Endgeräte ausgeweitet werden.


Pmknecht 10. Aug 2013

Das ist nur nen CE-Html oder HbbTV Streamingportal was dann nen Internetlink öffnet.

Natchil 09. Aug 2013

Problem ist, dort kann man tatsächlich sehen wie viele Menschen es gucken, und nicht nur...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Projektmanager (m/w)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Senior Quality Engineer Issuing (m/w) (Bereich Card Issuing)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Softwareentwickler (m/w) im Bereich Enterprise Security
    Siemens AG, München
  4. C++ Software-Entwickler (m/w) Predevelopment Embedded Speech
    e.solutions GmbH, Erlangen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Apples iPad-Absatz geht erneut zurück

  2. Apple

    Das ist neu in iOS 8.1

  3. Same Day Delivery

    Ebay-Zustellung am selben Tag startet in Berlin

  4. Datendiebstahl

    Manipulierte Dropbox-Seiten phishen nach Mailaccounts

  5. Traktorstrahl

    Hin und zurück durch die Laserröhre

  6. Personalmarkt

    Welche IT-Fachkräfte im Jahr 73.400 Euro verdienen

  7. Wearables

    Microsofts Smartwatch soll bald kommen

  8. Eric Anholt

    Raspberry-Pi-Grafiktreiber erlaubt fast stabiles X

  9. Smartphone-Prozessor

    Der Exynos 5433 ist Samsungs erster 64-Bit-Chip

  10. Familien-Option

    Spotify lässt bis zu fünf Nutzer parallel Musik hören



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Nanotechnologie: Die unbekannten Teilchen
Nanotechnologie
Die unbekannten Teilchen
  1. Anode aus Titandioxid Neuer Akku lädt in wenigen Minuten
  2. Nanotechnologie Mit Nanoröhrchen gegen Produktfälschungen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

Test The Evil Within: Horror mit Hindernissen
Test The Evil Within
Horror mit Hindernissen
  1. Let's Player Gronkh und die Werbung für das Böse
  2. The Evil Within Baden in Blut ab 18

Datenschutz: Was der Online-Status bei Messengern wie Whatsapp verrät
Datenschutz
Was der Online-Status bei Messengern wie Whatsapp verrät
  1. Umfrage Nutzer nehmen Abschied von privaten Mails
  2. Gratistelefonie Whatsapp-Anruffunktion soll mit nächstem Update kommen
  3. Whatsapp-Alternative Line will den deutschen Markt erobern

    •  / 
    Zum Artikel