Abo
  • Services:
Anzeige
AT&T wird zum zweitgrößten Pay-TV-Anbieter in den USA
AT&T wird zum zweitgrößten Pay-TV-Anbieter in den USA (Bild: Ethan Miller/Getty Images)

Satelliten-TV-Betreiber: AT&T kauft DirecTV für knapp 50 Milliarden US-Dollar

Die Milliardenübernahme des Satelliten- TV-Anbieters DirecTV durch den größten US-Festnetzkonzern AT&T ist perfekt. Die Unternehmen einigten sich auf die Transaktion, mit der sich AT&T im Kampf mit Comcast und Co. in Stellung bringt.

Anzeige

Die Übernahme des größten Satellitenfernsehanbieters der USA, DirecTV, durch den Telekom-Konzern AT&T ist beschlossene Sache. Die Spitzen der beiden Unternehmen einigten sich auf einen Kaufpreis von 48,5 Milliarden US-Dollar, wie beide Konzerne mitteilten.

AT&T wird zum zweitgrößten Pay-TV-Anbieter in den USA

Mit der Transaktion will der zweitgrößte Mobilfunkkonzern und größte Festnetzbetreiber seine Position im härter werdenden Kampf um Zuschauer und Ressourcen festigen. AT&T wird durch den Zukauf zum zweitgrößten Pay-TV-Anbieter des Landes. Während vor allem Internet-Videodienste wie Netflix Kundenzuwächse verzeichnen, sind die Abonnentenzahlen bei Anbietern von Satellitenfernsehen zwar rückläufig, dennoch bleibt der Markt für Pay-TV ein Milliardengeschäft.

AT&T bewertet DirectTV bei der Transaktion mit 48,5 Milliarden US-Dollar (35,4 Milliarden Euro) ohne Schulden. Der Telekom-Konzern bietet insgesamt 95 US-Dollar je Aktie, davon 28,50 US-Dollar in bar und 66,50 US-Dollar in eigenen Anteilen.

Vor allem der Preiskampf auf dem Mobilfunkmarkt zwingt die Anbieter zunehmend, nach neuen Wachstumsmöglichkeiten zu suchen. Erst Mitte Februar 2014 hatte der Kabelkonzern Comcast die Übernahme des Rivalen Time Warner Cable für 45 Milliarden US-Dollar bekanntgegeben. Seit Wochen gibt es zudem Gerüchte, der Mobilfunkanbieter Sprint sei an der Telekom-Tochter T-Mobile USA interessiert.

DirecTV gehört zu Liberty Media

DirecTV ist seit dem Jahr 1994 aktiv und gehört zu den größten Pay-TV-Anbietern der Welt. Eigner ist Liberty Media, das zum Imperium des texanischen Medienmoguls John Malone gehört. In Deutschland ist das Unternehmen Eigentümer des Kabelnetzbetreibers Unitymedia KabelBW. DirecTV ist vor allem auf dem US-Markt vertreten, bietet seinen Dienst aber auch in Lateinamerika an und ist mit 93 Prozent an Sky Brasil beteiligt. Zuletzt hat der Konzern jedoch Kunden verloren.

Der Markt für Satellitenzugänge in den USA stagniert, weil die Betreiber anders als im Telekom-Festnetz oder im TV-Kabelnetz keine sehr schnellen Internetverbindungen bieten können. Der Zusammenschluss mit AT&T eröffnet DirecTV neue Möglichkeiten.


eye home zur Startseite
ploedman 19. Mai 2014

Sehe ich genau so. Was Preis, Service, Angebot betrifft, sollte klar sein. Wenn es in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GK Software AG, Schöneck, Pilsen (Tschechien)
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. über Ratbacher GmbH, Hamburg
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Berlin, Dessau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Samsung Galaxy S7 edge, Galaxy S7 oder Galaxy Tab E gratis erhalten
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Red Star OS

    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

  2. Elektroauto

    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

  3. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will Marken abschaffen

  4. Barrierefreiheit

    Microsofts KI hilft Blinden in Office

  5. AdvanceTV

    Tele Columbus führt neue Set-Top-Box für 4K vor

  6. Oculus Touch im Test

    Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung

  7. 3D Xpoint

    Intels Optane-SSDs erscheinen nicht mehr 2016

  8. Webprogrammierung

    PHP 7.1 erweitert Nullen und das Nichts

  9. VSS Unity

    Virgin Galactic testet neues Raketenflugzeug

  10. Google, Apple und Mailaccounts

    Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. Micro Focus HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

  1. Verräter

    M.P. | 17:31

  2. Ehrlich?

    Dolphy077 | 17:31

  3. .. nachtrag

    hallo9000 | 17:30

  4. nutzt das wer?

    Moe479 | 17:29

  5. Working as intended (kwt)

    Schattenwerk | 17:28


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel