Abo
  • Services:
Anzeige
Whiteknight Two mit Trägerrakete Launcher One: Ausbau der Konstellation auf 2.400 Satelliten
Whiteknight Two mit Trägerrakete Launcher One: Ausbau der Konstellation auf 2.400 Satelliten (Bild: Virgin Galactic)

Satelliteninternet: Virgin Galactic will über 600 Satelliten ins All bringen

Whiteknight Two mit Trägerrakete Launcher One: Ausbau der Konstellation auf 2.400 Satelliten
Whiteknight Two mit Trägerrakete Launcher One: Ausbau der Konstellation auf 2.400 Satelliten (Bild: Virgin Galactic)

Es soll der größte Satellitenauftrag aller Zeiten werden: Virgin Galactic will über 600 Satelliten ins All transportieren - mit der Option auf weitere. Sie sollen Internet in entlegene Regionen bringen.

Anzeige

Dass sich Virgin Galactic nach dem schweren Unfall Ende Oktober 2014 nicht aus der Raumfahrt zurückzieht, hatte Gründer Richard Branson schnell klargestellt. Vorerst geht es allerdings unbemannt weiter: Virgin Galactic wird Satelliten ins All transportieren.

Das Unternehmen One Web will eine eigene Konstellation mit Kommunikationssatelliten aufbauen. Darüber soll Breitbandinternet in entlegene Gebiete der Erde gebracht werden. Nach Angaben der Internationalen Fernmeldeunion (International Telecommunications Union, ITU) hätten mehr als die Hälfte der Menschen auf der Erde keinen Zugang zum Internet, schreibt Branson. "Diese neue Satellitenkonstellation könnte diese Zahl deutlich senken."

Größter Satellitenauftrag

Es sei "der größte Auftrag, Satelliten ins All zu bringen, aller Zeiten", sagt Branson. Zum Anfang will One Web 648 Satelliten in den Orbit schießen. Sollte das Angebot erfolgreich sein, soll die Konstellation auf 2.400 Satelliten ausgebaut werden. Über die sozialen Netze sucht Virgin Galactic bereits Mitarbeiter für das Projekt.

  • Launcher One ist eine zweistufige Rakete für den Satellitentransport. (Bild: Virgin Galactic)
  • Sie startet in etwa 15 km Höhe vom Transportflugzeug Whiteknight Two aus. (Bild: Virgin Galactic)
Launcher One ist eine zweistufige Rakete für den Satellitentransport. (Bild: Virgin Galactic)

One Web wurde von Greg Wyler gegründet. Wyler hatte zuvor schon das Satellitenunternehmen O3b Networks geleitet und war von dort zu Google gewechselt. Dort war er eine kurze Zeit Leiter von Googles Projekt für Internet per Satellit. One Web wird zu großen Teilen von Virgin Galactic und dem US-Chiphersteller Qualcomm finanziert. Neben Wyler gehören auch Branson und Qualcomm-Chef Paul Jacobs dem One-Web-Vorstand an.

Launcher One transportiert Satelliten

Für den Transport von Satelliten hat Virgin Galactic Launcher One entwickelt. Das ist eine zweistufige Rakete, die Satelliten auf eine niedrige Erdumlaufbahn (Low Earth Orbit, Leo) oder auf einen sonnensynchronen Orbit (SSO) bringen kann. Virgin Galactic hat sie 2012 vorgestellt.

Wie das Raketenflugzeug Spaceship Two, mit dem Virgin Galactic touristische Ausflüge in den Weltraum durchführen wollte, wird auch Launcher One von Whiteknight Two aus starten. Das Trägerflugzeug transportiert die Trägerrakete bis in eine Höhe von etwa 15 Kilometern. Dort wird sie ausgeklinkt und fliegt mit eigener Kraft weiter.

Die Satelliten sollen in etwa 1.200 Kilometern Höhe ausgesetzt werden. Sie sollen leichter sein als bisherige Kommunikationssatelliten, sagte Branson dem US-Sender CNBC: Sie wögen rund 110 Kilogramm, ein heutiger Kommunikationssatelliten hingegen sei gut viermal so schwer.


eye home zur Startseite
Ovaron 17. Jan 2015

27.06.2005 16:27 heise ( http://tinyurl.com/ks6wr5g ): " Spätestens im Jahr 2008 sollen...

golam 16. Jan 2015

Richtig. Darum geht es. In du Luft befördern und dann Nachbrennner starten. Anders ginge...

ChMu 16. Jan 2015

Der mag doch Ballons, warum steigt er nicht bei Project Loon ein? Das wird ja auch, so...

skin57 16. Jan 2015

Dummerweise würden die Satelliten damit im Van-Allen-Gürtel rumfliegen - wo die Technik...

hansenhawk 16. Jan 2015

...Herr Branson verschafft sich also quasi den Auftrag für Virgin Galactic indem Er...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH, Köln
  2. Dataport, Magdeburg, Rostock
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Olpe
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 65,99€ (Bestpreis laut Preisvergleich)

Folgen Sie uns
       


  1. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  2. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  3. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  4. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  5. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft

  6. Hearthstone

    Blizzard schickt Spieler in die Straßen von Gadgetzan

  7. Jolla

    Sailfish OS in Russland als Referenzmodell für andere Länder

  8. Router-Schwachstellen

    100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

  9. Rule 41

    Das FBI darf jetzt weltweit hacken

  10. Breath of the Wild

    Spekulationen über spielbare Zelda



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

  1. Re: 200.000 Pfund für Essen?

    Analysator | 03:21

  2. Re: Dat Bildunterschrift...

    nf1n1ty | 02:44

  3. Das Problem bei der NSA-Affäre ist, dass nicht...

    fb_partofmilitc... | 02:30

  4. Re: Einheiten richtig umrechnen du musst

    masel99 | 02:17

  5. Re: P2W

    corruption | 02:12


  1. 18:27

  2. 18:01

  3. 17:46

  4. 17:19

  5. 16:37

  6. 16:03

  7. 15:34

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel