Abo
  • Services:
Anzeige
Die Extreme-SSDs
Die Extreme-SSDs (Bild: Sandisk)

Sandisk: "Sandforce ist am flexibelsten für SSDs"

Kingston, Intel, OCZ und nun auch Sandisk - vier Schwergewichte des Geschäfts mit Flash-Produkten setzen auf die SSD-Controller von Sandforce. Sandisks Produktmanager Stefan Kratzer erklärt im Interview, warum das so ist.

Mit der neuen Serie Extreme hat Sandisk als ein weiterer Hersteller schnelle SSDs mit Schnittstellen für 6-GBit-Sata vorgestellt, die mit Controllern von Sandforce arbeiten. Ähnlich wie Intel, das bei der Vorstellung seiner Serie 520 die eigene Firmware betonte, hat auch Sandisk gearbeitet.

Anzeige

"Sandforce ist am flexibelsten", sagte Stefan Kratzer, Produktmanager bei Sandisk, im Gespräch mit Golem.de. Der Chipentwickler, der vor kurzem von LSI gekauft wurde, bietet laut Kratzer ein Baukastensystem an, mit dem die Firmware des Controllers an die Fähigkeiten der verbauten Flash-Bausteine angepasst werden kann. "Etwas mehr Performance ist dabei immer drin", sagte Kratzer.

Ein anderer Schwerpunkt kann auf die Zuverlässigkeit gelegt werden. Sandisk hat sich für seine Extreme-Serie Kratzer zufolge für einen Mittelweg entschieden. Daher bietet das Unternehmen auf die SSDs auch drei Jahre Garantie, für die keine Registrierung durch den Kunden erforderlich ist.

Die Eigenentwicklung von SSD-Firmware soll sich für Sandisk lohnen, denn die Prognosen der Marktforscher sind äußerst gut. Stefan Kratzer zufolge sehen Gartner und die GfK bis 2015 ein jährliches Wachstum von 15 Prozent in der EMEA-Region voraus. Das bezieht sich sowohl auf die im Einzelhandel verkauften Produkte als auch auf die OEM-SSDs, die mit PCs angeboten werden.

Upgrade-Kits mit USB-Adapter noch im Frühjahr 2012

Alleine im Jahr 2012 sollen laut Kratzer in dieser Region 3 Millionen SSDs verkauft werden. Damit sich bestehende Festplatten leichter ersetzen lassen, will Sandisk künftig auch - wie beispielsweise Kingston - Upgrade-Kits anbieten. Diese Kombination aus einer USB-to-Sata-Bridge und Imaging-Software soll es bei Sandisk aber einzeln geben, nicht nur als Bundle mit SSDs.

Die sonst bei vielen Herstellern angebotene Software von Acronis will Sandisk nicht verwenden, eine endgültige Entscheidung über das Imaging-Programm steht noch nicht fest. Ebenso ist noch nicht entschieden, ob der Adapter auch USB 3.0 beherrschen wird. Das würde das Kopieren der Daten beschleunigen, beispielsweise wenn ein Notebook mit USB 3.0 aufgerüstet werden soll und kein anderer PC mit freien Sata-Ports zur Verfügung steht.


eye home zur Startseite
beaver 16. Feb 2012

Yep, das kann ich auch bestätigen. Und sagen woher man das weiß, darf man eh nicht, weil...

ozelot012 16. Feb 2012

Habe mir bereits 2009 eine gegönnt, eine Postville G2. Heute gibt es welche, die sind...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zühlke Engineering GmbH, Eschborn (bei Frankfurt am Main), München, Hannover, Hamburg
  2. Stadt Kirchheim unter Teck, Kirchheim unter Teck
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Olpe
  4. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,99€
  2. 125,00€
  3. 17,97€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Apple

    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

  2. Amazon

    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  3. Autonomes Fahren

    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

  4. Sicherheit

    Geheimdienst warnt vor Cyberattacke auf russische Banken

  5. Super Mario Bros. (1985)

    Fahrt ab auf den Bruder!

  6. Canon EOS 5D Mark IV im Test

    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

  7. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  8. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  9. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  10. Raumfahrt

    Europa bleibt im All



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

Breath of the Wild: Spekulationen über spielbare Zelda
Breath of the Wild
Spekulationen über spielbare Zelda
  1. Konsole Nintendo gibt Produktionsende der Wii U bekannt
  2. Hybridkonsole Nintendo will im ersten Monat 2 Millionen Switch verkaufen
  3. Switch Nintendo erwartet breite Unterstützung durch Entwickler

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

  1. Re: Transparenz zum Kündigungstermin ist Schwachsinn!

    Cok3.Zer0 | 01:09

  2. Re: 4000¤ - WTF?

    EatThis81 | 00:48

  3. Re: Schon wieder eine Sicherheitslücke bei Apple...

    Niaxa | 00:34

  4. Wurde hier eigentlich schon darüber berichtet, daß...

    6502 | 00:23

  5. Re: P2W

    mnementh | 00:22


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel