Anzeige
Sandisk bietet in Kürze Cache-SSDs an.
Sandisk bietet in Kürze Cache-SSDs an. (Bild: Sandisk)

Sandisk Ready Cache: Cache-SSD zur Beschleunigung von Festplatten

Sandisk bietet in Kürze Cache-SSDs an.
Sandisk bietet in Kürze Cache-SSDs an. (Bild: Sandisk)

Sandisk, eigentlich einer der größten Flash-Anbieter, will mit Verspätung auch eine Cache-SSD inklusive Software auf den Markt bringen. Mit dieser werden Programme beschleunigt, die eigentlich auf einer herkömmlichen HDD liegen.

Sandisks Ready Cache ist eine 32 GByte fassende SSD, die nicht als herkömmliches Laufwerk, sondern als Pufferspeicher mit einem Treiber unsichtbar eingebunden wird, womit sie den Start von Windows oder Programmen beschleunigt. Nach der Installation der Ready-Cache-Software beginnt die SSD, häufig angeforderte Daten zwischenzuspeichern, so dass im Idealfall der Zugriff auf die zwar große, aber auch langsame Festplatte entfallen kann.

Anzeige

Die SSD ist eine normale 2,5-Zoll-SSD mit SATA-Anschluss. Ein Rahmen für größere Laufwerksschächte wird mitgeliefert. Damit das Caching funktioniert, liegt die Software namens Expresscache von Condusiv Technologies bei. Nach einem Neustart soll die SSD sofort die Arbeit aufnehmen können.

Derartige Angebote gibt es schon länger. Sandisk, das im OEM-Geschäft als einer der größten SSD-Anbieter etabliert ist, ist jedoch im Retail-Markt vorsichtiger als die Mitbewerber. So hat die Micron-Tochter Crucial bereits zur CES 2012 die Adrenaline-SSD angekündigt. Diese ist zwar mit 50 GByte etwas größer als Sandisks Ready Cache, hat mit fast 90 Euro aber auch einen höheren Preis.

Sandisk plant, die Cache-SSD für rund 60 Euro in Kürze anzubieten. Eine Garantie soll drei Jahre lang gewährt werden.


eye home zur Startseite
Gokux 04. Sep 2012

Mein WoW ist 23.2 GB gross, Battlefield 3 19.4 GB und Diablo 3 8GB. Das sind schonmal 50...

Bouncy 04. Sep 2012

So nicht, ich denke das damit verbundene langsame Runterfahren würde die meisten Leute...

Voyager 04. Sep 2012

Schon auf dem Markt befindliche Produkte (die von Golem gänzlich unterschlagen wurden...

ck (Golem.de) 04. Sep 2012

Korrekt, danke für den Hinweis, ist korrigiert. Viele Grüße Christian Klaß Golem.de

Kommentieren



Anzeige

  1. Medizininformatiker / Fachinformatiker (m/w) für Medizinische Informationssysteme
    Landeskrankenhaus (AöR), Andernach
  2. Prozess- und Methodenberater(in) Digitale Planung / Industrie 4.0
    Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. Systemarchitekt (m/w) - Surround View (ADAS)
    Continental AG, Ulm
  4. Technical E-Learning Developer (m/w)
    TTA International GmbH, Raum Köln

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Die Maske, Die Goonies, Kiss Kiss Bang Bang, Batman: Under the Red Hood)
  2. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Interstellar, American Sniper, Edge of Tomorrow, Jupiter Ascending)
  3. VORBESTELLBAR: BÖHSE FÜR'S LEBEN [Blu-ray]
    36,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  2. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  3. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  4. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  5. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen

  6. Boston Dynamics

    Spot Mini, die Roboraffe

  7. Datenrate

    Tele Columbus versorgt fast 840.000 Haushalte mit 400 MBit/s

  8. Supercomputer

    China und Japan setzen auf ARM-Kerne für kommende Systeme

  9. Patent

    Die springenden Icons von Apple

  10. Counter-Strike

    Klage gegen Wetten mit Waffen-Skins



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android Wear 2.0 im Hands on: Googles Aufholjagd mit Komplikationen
Android Wear 2.0 im Hands on
Googles Aufholjagd mit Komplikationen
  1. Android Wear 2.0 Google etabliert Fragmentierung bei Smartwatches
  2. Microsoft Outlook-Watch-Face für Android-Smartwatches
  3. Samsung Keine neuen Smartwatches mit Android Wear geplant

Wireless-HDMI im Test: Achtung Signalstörung!
Wireless-HDMI im Test
Achtung Signalstörung!
  1. Die Woche im Video E3, Oneplus Three und Apple ohne X

Honor 5C im Hands on: Viel Smartphone für wenig Geld
Honor 5C im Hands on
Viel Smartphone für wenig Geld
  1. Smartphone Honor 7 Premium ab dem 2. Mai für 350 Euro erhältlich
  2. V8 Honors neues Smartphone hat eine Dual-Kamera

  1. Gutsherrenart der EU-Kommission

    /dev/42 | 06:21

  2. Das ist ein Fan-Film-Verbot

    Jad | 06:19

  3. Re: Warum ist Eyeo gut, weil Adblocker gut sind?

    Rulf | 06:07

  4. Re: Als ob ein Mensch in so einer Situation

    nuvi | 05:50

  5. Re: Ist doch korrekt

    Milber | 05:41


  1. 17:47

  2. 17:01

  3. 16:46

  4. 15:51

  5. 15:48

  6. 15:40

  7. 14:58

  8. 14:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel