Abo
  • Services:
Anzeige
Schnelle Micro-SD-Karten brauchen ein paar Extrakontakte.
Schnelle Micro-SD-Karten brauchen ein paar Extrakontakte. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Sandisk: Micro-SD-Karte mit UHS-2 erreicht 275 MByte pro Sekunde

Schnelle Micro-SD-Karten brauchen ein paar Extrakontakte.
Schnelle Micro-SD-Karten brauchen ein paar Extrakontakte. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Sandisk hat mal wieder seine SD-Karten beschleunigt. Zum MWC ist es die Micro-SD-Karte, die nun als besonders schnelle Version angeboten wird. Im Anwendungsszenario sieht der Hersteller aber nur einen sinnvollen Datenweg für die Geschwindigkeit.

Sandisk erreicht mit seiner neuen 128-GByte-Karte im Micro-SD-Kartenformat 275 MByte pro Sekunde im Lesebetrieb. Das ist dank der Unterstützung des UHS-2-Standards möglich. Auf der Unterseite sind dementsprechend auch mehr Kontaktflächen zu sehen, als dies bei älteren Micro-SD-Karten der Fall ist.

Anzeige
  • Für die neue SD-Karte ist der USB-Leser wichtig, ... (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • ... denn ohne ihn lassen sich die 275 MByte/s mangels Verbreitung der UHS-2-Leser  bei kaum einem anderen Gerät erreichen. (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
Für die neue SD-Karte ist der USB-Leser wichtig, ... (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)

Die Extreme Pro sichert zudem konstante Datenraten nach SD-Class 10 und UHS Speed Class 3 zu. Sprich: Es werden 10 beziehungsweise 30 MByte pro Sekunde garantiert. Das wirkt wenig in Anbetracht der Leserate, allerdings sind das die schnellsten Modi, die der SD-Kartenstandard für konstante Schreibraten definiert. Schreibraten gibt Sandisk gar nicht an. Typischerweise liegen die bei solchen High-End-Karten aber oberhalb dessen, was die Klassen beschreiben.

Die kleine SD-Karte wird zudem mit einem USB-3.0-Kartenleser ausgeliefert. Der ist auch notwendig, denn bis sich entsprechende integrierte Lesegeräte verbreiten, dürfte noch einige Zeit vergehen. Und hier liegt auch der Grund für die hohe Geschwindigkeit. Die Karten sollen einfach sehr schnell auf dem Bearbeitungsgerät ausgelesen werden. Beim Einsatz in der Kamera beispielsweise ist die Geschwindigkeit egal. Erstaunlicherweise liefert Sandisk auch keinen SD-Karten-Adapter mit.

Sandisk plant, die Micro-SD-Karten ab dem zweiten Quartal 2016 auszuliefern. Die 128-GByte-Karte wird rund 320 Euro kosten. Auch eine 64-GByte-Variante soll es geben. Die kostet dann rund 160 Euro.


eye home zur Startseite
jo-1 22. Feb 2016

wozu sollte ich eine 4xx EUR !! teure Karte mit nur 128 GB in einem Smartphone einsetzen...

JouMxyzptlk 22. Feb 2016

Schon jetzt werden die 32 GB und 64 GB "nur" Ultra Karten schön heiß im Betrieb. Wie ist...

Headcool 22. Feb 2016

Der kleinste M2 Formfaktor (12mm*16mm). Nur minimal größer als Microsd (11mm*15mm) und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. über Robert Half Technology, Großraum München
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Deutsche Telekom AG, Darmstadt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 149,99€
  2. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 69,99€/149,99€/79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Sync 3

    Ford bringt Carplay und Android Auto in alle 2017er-Modelle

  2. Netzwerk

    Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone

  3. Hello Games

    No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel

  4. Master Key

    Hacker gelangen per Reverse Engineering an Gepäckschlüssel

  5. 3D-Druck

    Polizei will Smartphone mit nachgemachtem Finger entsperren

  6. Modesetting

    Debian und Ubuntu verzichten auf Intels X11-Treiber

  7. Elementary OS Loki im Test

    Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein

  8. Mobilfunkausrüster

    Ericsson feuert seinen Konzernchef

  9. Neuer Algorithmus

    Google verkleinert App-Downloads aus dem Play Store

  10. Brennstoffzelle

    Hazer will Wasserstoff günstiger machen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006
  3. Das Internet der Menschen "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

Edward Snowden: Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
Edward Snowden
Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
  1. Qualcomm-Chips Android-Geräteverschlüsselung ist angreifbar
  2. Apple Nächstes iPhone soll keine Klinkenbuchse haben
  3. Smarte Hülle Android unter dem iPhone

  1. Re: Wie kann man so einen Scheiß benutzen ...

    SelfEsteem | 17:52

  2. Re: Hm - "Intel und Nvidia machen ja alles...

    Wallbreaker | 17:52

  3. Re: Da ist schon was dran

    phybr | 17:50

  4. habe mich schon gewundert

    triplekiller | 17:50

  5. Re: Hacker? Bitte kommt mal wieder runter...

    longthinker | 17:49


  1. 17:31

  2. 17:19

  3. 15:58

  4. 15:15

  5. 14:56

  6. 12:32

  7. 12:05

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel