Abo
  • Services:
Anzeige
Werbung von Zalando
Werbung von Zalando (Bild: Zalando)

Rocket Internet Samwer-Inkubator verkauft Zalando-Anteile

Rocket Internet, die Startup-Fabrik der Samwer-Brüder, gibt ihre Zalando-Anteile an ihre Gesellschafter ab. Der dänische Modemilliardär Anders Holch Povlsen wird neuer Zalando-Anteilseigner.

Anzeige

Der Zalando-Gesellschafter Rocket Internet hat seine Anteile an seine Teilhaber Kinnevik, European Founders Fund (EFF) und Access Industries verkauft. Das gab der Onlinekonzern am 13. August 2013 bekannt. Damit hält Kinnevik nun 37 Prozent der Anteile an Zalando direkt und ist größter Gesellschafter des Berliner Internetkonzerns. Kinnevik ist eine schwedische Risikokapital-Gesellschaft.

Ein Zalando-Sprecher sagte Golem.de, dass der Ausstieg eines Inkubators nach einigen Jahren ein ganz normaler Vorgang sei. Zalando wurde 2008 gegründet.

Neben Kinnevik erhalten auch die Rocket-Gesellschafter European Founders Fund und Access Industries direkte Anteile an Zalando.

Der dänische Modeunternehmer Anders Holch Povlsen wird neuer Zalando-Gesellschafter. Povlsen, dem die Marken Jack & Jones, Vero Moda, Only und Selected gehören, kauft insgesamt 10 Prozent der Unternehmensanteile von Gesellschaftern wie dem European Founders Fund, Holtzbrinck und Tengelmann. Die Gesellschafter bleiben aber weiterhin bei Zalando engagiert.

Zalando-Gründer und Geschäftsführer David Schneider erklärte, es sei ein Gewinn, "einen so erfahrenen Modeunternehmer als Partner an unserer Seite zu haben." Damit sei ein langfristig ausgerichteter Gesellschafter gefunden worden, hieß es weiter.

Kinnevik hält nun 37 Prozent, der European Founders Fund 18 Prozent, Anders Holch Povlsen 10 Prozent, DST Global 9 Prozent, Holtzbrinck Ventures 8 Prozent und Tengelmann Ventures 6 Prozent. Die verbliebenen 12 Prozent gehören Einzelpersonen, darunter sind auch die Gründer, Access Industries, JP Morgan und andere.

2012 konnte der Internethändler einen Nettoumsatz von rund 1,15 Milliarden Euro verzeichnen. Für das erste Quartal 2013 steigerte Zalando seinen Nettoumsatz um 74 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 372 Millionen Euro.

Rocket Internet konzentriert sich vor allem auf den Verkauf von Mode, Möbeln und auf E-Commerce im Allgemeinen. Zu den größten Beteiligungen gehören unter anderem der erst 18 Monate alte Modeshop Zalora, für den Rocket zuletzt allein 180 Millionen US-Dollar eingesammelt hat, und der ein Jahr alte Amazon-Konkurrent Lazada, in den kürzlich 100 Millionen US-Dollar flossen. Beide sind in Südostasien aktiv. Rockets vor zwei Jahren gegründeter russischer Modeshop Lamoda konnte kürzlich 130 Millionen US-Dollar einsammeln.


eye home zur Startseite
Trockenobst 14. Aug 2013

Nicht ganz. Dort gibt es auch Schuhe/Mode von Marken die in Europa schwer zu finden...

ooooDanieloooo 14. Aug 2013

Das kann man an der Börse übrigens schon immer. Nennt sich short sale oder Leerverkauf.

ooooDanieloooo 14. Aug 2013

Obwohl ich auch Zweifel am längerfristigen Erfolg von Zalando habe, die Samwers stecken...

ooooDanieloooo 14. Aug 2013

Die Samwers haben AFAIK überhaupt keinen Anteil am operativen Geschäft von Zalando. Sie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  3. Loh Services, Haiger
  4. Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  2. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)
  3. (u. a. Interstellar, Maze Runner, Kingsman, 96 Hours)

Folgen Sie uns
       


  1. Google, Apple und Mailaccounts

    Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen

  2. Piranha Games

    Mechwarrior 5 als Einzelspielertitel angekündigt

  3. BMW Connected Drive

    Dieb wird mit vernetztem Auto gefangen

  4. Helio X23 und Helio X27

    Mediatek taktet seine 10-Kern-SoCs für Smartphones höher

  5. Betrug

    Dating-Plattformen sollen eigene Fake-Profile anlegen

  6. Onlineshopping

    Amazon startet Zwei-Faktor-Authentifizierung in Deutschland

  7. Moto Z

    Lenovo plant mindestens zwölf neue Module pro Jahr

  8. Travelers Box

    Münzgeld am Flughafen tauschen

  9. Apple

    Produktionsfehler macht Akkutausch im iPhone 6S notwendig

  10. Apple

    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

  1. Re: Off Topic: Fire TV Stick 2. Generation aus...

    AlexanderSchäfer | 13:24

  2. Re: Zelda? Wohl eher Linkle

    TarikVaineTree | 13:24

  3. Re: Verschränkung von Polizei und Geheimdienst...

    Rulf | 13:24

  4. Re: Hoffentlich mit VR Support

    theFiend | 13:23

  5. Re: Erinnert an den 2009-Trailer.

    theFiend | 13:22


  1. 12:01

  2. 11:41

  3. 10:49

  4. 10:33

  5. 10:28

  6. 10:20

  7. 10:05

  8. 09:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel