Abo
  • Services:
Anzeige
Angeblich kritische Sicherheitslücke im Samsung Galaxy S3
Angeblich kritische Sicherheitslücke im Samsung Galaxy S3 (Bild: Samsung)

Samsungs Galaxy S3: Kritische Sicherheitslücke in Android-Smartphones mit Exynos

Angeblich kritische Sicherheitslücke im Samsung Galaxy S3
Angeblich kritische Sicherheitslücke im Samsung Galaxy S3 (Bild: Samsung)

In Android-Smartphones mit Samsungs ARM-Prozessor Exynos 4210 und 4412 steckt eine Sicherheitslücke, die es ermöglicht, Daten auszulesen und eigenen Code auszuführen. Diverse Geräte sind betroffen, nicht nur von Samsung.

Es ist recht einfach, Root-Rechte auf einem Samsung Galaxy S3 zu erhalten, stellt der Nutzer "Alephzain" im Forum XDA-Developers fest. Das Problem: Das gilt nicht nur für Besitzer der Geräte, sondern auch für Angreifer. Laut Alephzain steckt das Problem im Kernel, genau genommen im Device "/dev/exynos-mem". Darauf haben alle Nutzer Schreib- und Leserechte.

Anzeige

Dieser Code kommt nicht nur auf dem Galaxy S3 von Samsung zum Einsatz, zahlreiche Geräte dürften betroffen sein. Alephzain vermutet, das Problem besteht auf allen Geräten, die Samsungs Exynos-Prozessoren 4210 und 4412 mit Samsungs Kernel-Code verwenden. Dazu zählen unter anderem das Galaxy S2 und das Galaxy Note von Samsung sowie das Meizu MX.

Genutzt wird /dev/exynos-mem von mindestens drei Bibliotheken: /system/lib/hw/camera.smdk4x12.so, /system/lib/hw/gralloc.smdk4x12.so und /system/lib/libhdmi.so.

Da jeder Nutzer den Speicher auslesen und in ihn schreiben kann, soll es einfach sein, einen RAM-Dump anzulegen und Code in den Kernel einzuschleusen. Die Smartphones sind dadurch anfällig für Schadcode.

Werden die Schreib- und Leserechte für /dev/exynos-mem entfernt, funktioniere die Kamera-App nicht mehr, wird in dem zugehörigen Thread auf XDA-Developers berichtet. Mit ExynosAbuse APK v1.10 ist auch eine erste App erschienen, die die Sicherheitslücke ausnutzt, um SuperSU 0.99 zu installieren. Sie ermöglicht es zudem, den Exploit durch das Setzen eingeschränkter Rechte für /dev/exynos-mem zu blockieren oder wieder freizugeben.

Darüber hinaus hat der Nutzer AndreiLux einen ersten Patch veröffentlicht, um den Fehler zu korrigieren. Er enthält eine Ausnahme für die Kamera-App, so dass diese nicht blockiert wird.


eye home zur Startseite
Ben Dover 20. Dez 2012

Die Alukappe nicht vergessen ;-) Es ist immer ne sache von nutzen/risiko. Ich vermute mal...

zweckform 19. Dez 2012

Steht doch im Artikel "sowie das Meizu MX".

Otto d.O. 18. Dez 2012

Mit irgend einer anderen Methode root verschaffen, dann ls /dev

xbeo 17. Dez 2012

Fuer viele "Entwickler" ist dieses "Gadget" die Plattform fuers Geschaeft. Fuer die...

tingelchen 17. Dez 2012

Als ob das so einfach wäre. Nicht jeder ist dazu in der Lage.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Greifswald
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 4,99€
  2. 10,99€
  3. 6,49€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  3. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. Digitale Assistenten LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt
  2. Instant Tethering Googles automatischer WLAN-Hotspot
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

Bundestagswahl 2017: Verschont uns mit Digitalisierungs-Blabla 4.0!
Bundestagswahl 2017
Verschont uns mit Digitalisierungs-Blabla 4.0!
  1. Bundestagswahlkampf 2017 Die große Angst vor dem Internet
  2. Hackerangriffe BSI will Wahlmanipulationen bekämpfen

  1. 2019 Ausgeliefert, bis dahin gibts 5 neue Versionen.

    Bizzi | 05:12

  2. Re: Der Herkunft aus den USA geschuldet...

    nexusbs | 04:05

  3. Re: 15 min? Dann aber mit 60 Bildern die Sekunde..

    ManMashine | 04:03

  4. Re: Gefährlich, wenn sich Dein Auto plötzlich...

    nexusbs | 03:45

  5. ganz einfach

    nexusbs | 03:35


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel