Abo
  • Services:
Anzeige
Samsungs neue Smartphones: links das Galaxy S7, rechts das Galaxy S7 Edge
Samsungs neue Smartphones: links das Galaxy S7, rechts das Galaxy S7 Edge (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Samsung: Vorbestellte Galaxy S7 werden vorab ausgeliefert

Samsungs neue Smartphones: links das Galaxy S7, rechts das Galaxy S7 Edge
Samsungs neue Smartphones: links das Galaxy S7, rechts das Galaxy S7 Edge (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die ersten vorbestellten Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge wurden bereits fast eine Woche vor dem offiziellen Markteintritt ausgeliefert. Ausgerechnet einer der ganz großen Onlineshops wird das Smartphone aber erst zum Ende der Woche ausliefern.

Der 11. März 2016 ist der Tag, an dem das Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge offiziell auf den Markt kommen. Aber bereits am vergangenen Wochenende wurden erste Lieferungen an Kunden zugestellt, die Samsungs neue Topsmartphones vorbestellt hatten. Auch am heutigen Montag werden etliche Kunden beliefert, wie Käufer des Geräts unter anderem in Foren und auf Twitter mitteilen. Eigentlich sollten vorbestellte Geräte erst am 8. März 2016 ausgeliefert werden. Alle Kunden, die eines der Galaxy-S7-Modelle vorbestellt haben, erhalten ohne Aufpreis Samsungs Virtual-Reality-Brille Gear VR im Wert von 100 Euro dazu.

Anzeige

Mit dieser Dreingabe will Samsung erreichen, dass möglichst viele Interessenten das Galaxy S7 gleich zum Verkaufsstart bestellen. Wenn das Kalkül von Samsung aufgeht, wird das Galaxy S7 einen neuen Verkaufsrekord aufstellen. Wer eines der beiden neuen Galaxy-S7-Modelle bis zum 11. März 2016 bestellt, kann bei Samsung die kostenlose Gear VR anfordern. Käufer erhalten die Virtual-Reality-Brille also nicht gleich mit dem Smartphone, sondern müssen sich nach dem Kauf selbst darum kümmern, die VR-Brille zu bekommen.

  • Beide Smartphones verfügen über einen Always-on-Bildschirm, auf dem auch im Standby Informationen dargestellt werden können. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Display des Galaxy S7 Edge ist 5,5 Zoll groß. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Galaxy S7 hat einen 5,1 Zoll großen Bildschirm. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Rückseiten der beiden Geräte ähneln denen der Galaxy-S6-Smartphones. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Rand des Galaxy S7 Edge ist wieder links und rechts abgerundet. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Beide Smartphones haben Samsungs neue 12-Megapixel-Kamera eingebaut, die merklich schneller als Konkurrenzgeräte fokussiert. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Geladen werden beide Smartphones über einen Micro-USB-Stecker - laut Samsung konnte aufgrund der IP68-Zertifizierung kein Typ-C-Anschluss verbaut werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Gehäuse des Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge ist wieder aus Aluminium gefertigt, die Rückseite ist mit Glas bedeckt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Im Home-Button ist wieder ein Fingerabdrucksensor verbaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Neben der Kamera befinden sich der Pulsmesser und das LED-Blitzlicht. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das neue Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge nebeneinander (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das neue Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge nebeneinander (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Samsungs neue Topsmartphones - links das Galaxy S7 Edge, rechts das Galaxy S7 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Das neue Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge nebeneinander (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Damit die beiden Galaxy-S7-Modelle noch mit der Gear VR funktionieren, haben sie einen herkömmlichen USB-Anschluss. Aus dem Grund hat Samsung bewusst auf einen USB-Typ-C-Anschluss verzichtet, weil die beiden Smartphones sonst nicht mehr mit der Gear VR funktionieren würden.

Amazon liefert erst am Freitag

Ansonsten können die Modelle Galaxy S6, Galaxy S6 Edge und das Galaxy S6 Edge+ mit der Gear VR verwendet werden. Smartphones anderer Hersteller werden generell nicht unterstützt und auch die meisten anderen Samsung-Smartphones können damit nicht genutzt werden. Ohne ein passendes Smartphone kann die VR-Brille nicht sinnvoll verwendet werden.

Während sich viele Käufer eines der beiden Galaxy-S7-Modelle bereits über die Auslieferung der Bestellung freuen, müssen sich vor allem Kunden bei Amazon noch vielfach gedulden. Amazon-Kunden berichten, dass sie kürzlich den Hinweis erhalten haben, das bestellte Galaxy S7 werde erst am 11. März 2016 ausgeliefert. Ursprünglich war den betroffenen Amazon-Kunden ein Versand am 8. März 2016 zugesichert worden. Derzeit ist nicht bekannt, welchen Grund es für die Verzögerung gibt.


eye home zur Startseite
kendon 14. Mär 2016

Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.

Trollversteher 08. Mär 2016

Wo gemessen? An einem PC oder tatsächlich in einem Smartphone? Da gibt es nämlich schon...

Denkanstoss 08. Mär 2016

Krasse und traurige Einstellung. Jedes Update bringt wieder Probleme mit sich, sonst...

tecjonny 08. Mär 2016

Habe mein S7 auch bereits am Freitag erhalten, Neuvertrag bei Vodafone. Absender war...

DY 08. Mär 2016

Muss man sich halt beim nächsten vorbestellen merken.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Berlin
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  2. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  2. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  3. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  4. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  5. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  6. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  7. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  8. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  9. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  10. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: Noch ne Monty Python Nummer...

    HowlingMadMurdock | 11:42

  2. Sollte die Zwangsgebühr (warum auch immer...

    8Bit4ever | 11:40

  3. Re: Carpet Bombing musste billiger werden...

    Zuryan | 11:37

  4. Re: USB-Soundkarte kostet 2 Euro

    Tremolino | 11:37

  5. Nicht ganz sinnfrei

    tonictrinker | 11:37


  1. 11:21

  2. 09:02

  3. 19:03

  4. 18:45

  5. 18:27

  6. 18:12

  7. 17:57

  8. 17:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel