Abo
  • Services:
Anzeige
Samsungs Galaxy Note 7 sollte nicht im Flugzeug verwendet werden.
Samsungs Galaxy Note 7 sollte nicht im Flugzeug verwendet werden. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Samsung: US-Luftfahrtbehörde warnt vor Galaxy Note 7

Samsungs Galaxy Note 7 sollte nicht im Flugzeug verwendet werden.
Samsungs Galaxy Note 7 sollte nicht im Flugzeug verwendet werden. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Samsungs Rückruf für das Galaxy Note 7 hat auch Folgen für Reisende: Die US-Aufsichtsbehörde für den Flugverkehr hat eine Empfehlung erlassen, wonach das Galaxy Note 7 in Flugzeugen nicht verwendet werden sollte.

Wer ein Galaxy Note 7 besitzt und damit in die USA fliegt, sollte darauf vorbereitet sein, das Smartphone ausgeschaltet in der Tasche lassen zu müssen. Fluggesellschaften erhielten von der US-Sicherheitsbehörde Federal Aviation Administration (FAA) eine Empfehlung speziell für Samsungs neues Smartphone, das jüngst durch brennende Akkus Aufsehen erregte. Demnach wird Flugpassagieren dringend geraten, das Smartphone im Flugzeug weder zu benutzen noch den eingebauten Akku zu laden. Damit soll verhindert werden, dass sich das Galaxy Note 7 während des Fluges entzündet und so zur Gefahrenquelle wird.

Anzeige

Galaxy Note 7 auch nicht ins aufgegebene Gepäck

Reisende müssen also damit rechnen, vom Flugzeug-Personal zum Ausschalten des Geräts aufgefordert zu werden. Die Flugsicherheitsbehörde rät Fluggästen außerdem, das Smartphone nicht im Gepäck zu deponieren, das aufgegeben wird. Aber viele Fluggesellschaften verbieten ohnehin die Mitnahme von Smartphones und Tablets in eingechecktem Gepäck, wenn deren Akkus fest eingebaut sind.

Auch Fluggesellschaften in Australien fordern ihre Passagiere auf, ein Galaxy Note 7 im Flugzeug weder zu verwenden noch dessen Akku zu laden. Wer also damit reist, sollte es komplett ausgeschaltet im Handgepäck mitführen.

Weltweiter Rückruf für Galaxy Note 7

Samsung hat kürzlich einen weltweiten Rückruf für das Galaxy Note 7 gestartet und ist dabei, die betreffenden Geräte auszutauschen. Außerdem wurde der Verkauf des Smartphones gestoppt, bis die Ursache der brennenden Akkus geklärt ist. Das ereignete sich, kurz bevor das Gerät in Deutschland offiziell auf den Markt gekommen ist.

Von den brennenden Akkus sind nicht alle Galaxy Note 7 betroffen. Nach bisherigen Erkenntnissen könnte ein fehlerhafter Akku der Grund dafür sein. Der betreffende Akkutyp soll von Samsung direkt kommen. Das Smartphone wurde aber auch mit Akkus anderer Hersteller versehen, so dass diese Varianten nicht betroffen sein könnten.


eye home zur Startseite
Neratiel 10. Sep 2016

ich kann mich da dunkel an einen Vorfall vor ein paar Jahren erinnern, als Apple ein...

echtwahr 09. Sep 2016

http://www.der-postillon.com/2016/09/galaxy-note-7.html



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. Gundlach Bau und Immobilien GmbH & Co. KG, Hannover
  3. Deutsche Telekom AG, Frankfurt am Main, Bonn
  4. MSH Medien System Haus GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release 31.03.)
  2. 15,99€
  3. 23,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  2. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  3. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  4. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  5. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  6. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  7. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  8. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  9. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  10. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

  1. Re: Ich denke ich weiss, was hier das Problem ist

    christoph89 | 22:38

  2. Re: Komplett integer

    violator | 22:26

  3. Re: RK3288 Software Support

    nille02 | 22:21

  4. Re: Tutanota

    twothe | 22:19

  5. Re: Vakuum

    masel99 | 22:06


  1. 16:49

  2. 14:09

  3. 12:44

  4. 11:21

  5. 09:02

  6. 19:03

  7. 18:45

  8. 18:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel