Android 4.1 Update für Galaxy S3 im Oktober, für Galaxy S2 im November

Samsung will im Oktober 2012 das Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean für das Galaxy S3 veröffentlichen. Im November 2012 folgt dann ein Update auf Android 4.1 für das Galaxy S2.

Anzeige

Für das Galaxy S3 will Samsung das angekündigte Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean im Oktober 2012 fertig haben. Das hat Cnet.uk von Samsung erfahren. Anlässlich der Vorstellung des Galaxy Note 2 hatte Samsung bereits bekanntgegeben, dass das Galaxy S3 ein Update auf Jelly Bean erhalten wird. Für das Galaxy Note der ersten Generation und das Tablet Galaxy Note 10.1 ist es ebenfalls geplant. Wann die Updates erscheinen, ist nicht bekannt.

Das US-Blog Androidpit hat von Samsung erfahren, dass auch das Galaxy S2 ein Update auf Android 4.1 erhalten wird. Wann, sagte der Hersteller noch nicht.

Samsung-Kunden warten weiterhin auf Ice-Cream-Sandwich-Update

Vor über neun Monaten hatte Samsung Updates auf Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich für das Android-Smartphone Galaxy R versprochen, bisher aber nicht veröffentlicht und auch keinen Termin genannt. Seit Dezember 2011 sagt Samsung auch nicht, wann die Galaxy-Tab-Tablets 7.0 Plus, 7.7, 8.9 sowie 10.1 ein Update auf Android 4.0 erhalten werden. Zuletzt gab es das Gerücht, dass die Updates im Juli oder August 2012 kommen, das hat sich allerdings nicht bewahrheitet.

Ankündigungen von Jelly-Bean-Updates anderer Hersteller

HTC will mindestens die drei Android-Smartphones One S, One X und One XL mit Android 4.1 bestücken. Ob weitere HTC-Smartphones das Update erhalten, wird noch untersucht. Wann die Updates kommen, ist nicht bekannt.

Für das Ende Oktober 2012 erscheinende Ascend D1 Quad XL hat Huawei ein Update auf Android 4.1 angekündigt, aber ebenfalls keinen Termin genannt. Das gilt auch für die beiden Sony-Neuvorstellungen Xperia V und Xperia T. Ansonsten ist noch nicht entschieden, welche Sony-Smartphones ein Update auf Android 4.1 erhalten.

Asus will ein Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean für alle eigenen Tablets anbieten. Zunächst wird es für die neueren Transformer-Modelle kommen. Dazu gehören das Eee Pad Transformer Prime TF201 und das Transformer Pad Infinity TF700T. Erst danach soll es für das Eee Pad Transformer TF101 und das Eee Pad Slider SL101 kommen. Wann, hat Asus bisher nicht mitgeteilt. Das Transformer Pad TF300T hat das Jelly-Bean-Update hierzulande bereits erhalten.

Als weiterer Hersteller hat Archos angekündigt, für das Mitte September 2012 geplante Ice-Cream-Sandwich-Tablet 101 XS ein Android-4.1-Update im Herbst 2012 bereitzustellen.

Nachtrag vom 12. September 2012, 14:57 Uhr

Samsung hat für Schweden und Dänemark offiziell eine Terminplanung für das geplante Update auf Android 4.1 für das Galaxy S2 und das Galaxy S3 bekanntgegeben. Demnach soll das Galaxy S2 das Jelly-Bean-Update im November 2012 erhalten. Jelly Bean für das Galaxy S3 könnte bereits im Oktober 2012 erscheinen, allerdings ist auch eine Veröffentlichung erst im November 2012 denkbar. Die Überschrift und der Vorlauftext wurden entsprechend aktualisiert.


Dr.InSide 18. Sep 2012

Auf meinem Galaxy Tab 7.7 P6810 habe ich schon seit Ende Juli Android 4.0.4 drauf.

ruhe 18. Sep 2012

über mein Galaxy Nexus! Schon knapp nen Jahr alt, aber das JB-Update habe ich schon seit...

tkl2612 18. Sep 2012

1und1 hat es bisher immer noch nicht geschafft, trotz des abgegebenen Versprechens das...

Spitfire777 14. Sep 2012

Bitte verfassen Sie einen Beitrag.

TuxNavell 13. Sep 2012

Naja, versprochen ist versprochen. Ich kann mir doch nicht jedes Jahr ein neues Tab holen...

Kommentieren




Anzeige

  1. Ingenieur (m/w) Materialflusssimulation / Intralogistiksysteme
    BEUMER Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  2. Senior BI Solutions Architekt (m/w)
    SolarWorld AG, Bonn
  3. Release- und Projekt-Manager mobile - international (m/w)
    PAYBACK GmbH, München
  4. Web-Entwickler (m/w)
    NEXUS Netsoft, Langenfeld

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Statt Asus

    Google will Nexus 8 angeblich mit HTC produzieren

  2. 25 Jahre Gameboy

    Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste

  3. Digitalkamera

    Panono macht Panoramen im Flug

  4. Nach EuGH-Urteil

    LKA-Experten wollen weiter Vorratsdatenspeicherung

  5. MPAA und RIAA

    Film- und Musikindustrie nutzte Megaupload intensiv

  6. F-Secure

    David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin

  7. "Leicht zu verdauen"

    SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an

  8. Test The Elder Scrolls Online

    Skyrim meets Standard-MMORPG

  9. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  10. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Scaler: Xbox, streck das Bild!
Scaler
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Upgedated und preisgesenkt
  2. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  3. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  2. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion
  3. Linux-Distribution Opensuse baut um und verschiebt Version 13.2

    •  / 
    Zum Artikel