Samsung Texte-Kopieren bringt Galaxy-Geräte zum Absturz

Samsungs Topmodelle Galaxy S3 und Galaxy Note 2 und einige Tablets starten ohne Vorwarnung neu, wenn zu viele Texte in die Zwischenablage kopiert werden. Dieses Problem ist Samsung schon länger bekannt.

Anzeige

Besitzer einiger Samsung-Topmodelle sollten aufpassen, wie viele Texte sie in die Zwischenablage kopieren. Laut Blogger Terence Eden kommt es nach über 20 kopierten Texten bei Samsungs Smartphones Galaxy S3 und Galaxy Note 2 sowie bei den Galaxy-Note-Tablets zu einem Neustart. Einige Nutzer haben ihm auch von schwerwiegenderen Abstürzen berichtet.

Wir konnten das Problem auf unserem Galaxy S3 ohne weiteres nachstellen, benötigten allerdings deutlich mehr als 20 kopierte Texte. Ohne Vorwarnung führte das Smartphone dann einen Neustart durch. Danach konnten wir die Zwischenablage wieder normal nutzen, nach weiteren 20 bis 30 kopierten Texten gab es erneut einen Absturz. Laut einer Fehlermeldung tritt eine Nullpointerexeption im Clipboard-Manager auf. Zur Kontrolle versuchten wir, den Fehler auch bei einem Galaxy Nexus und einem Nexus 4 nachzustellen, hier hatten wir aber keinen Erfolg.

Samsung weiß schon länger von dem Fehler

Probleme mit der Zwischenablage scheint es schon länger bei Samsung-Geräten zu geben. Bereits im Oktober 2012 wurde der Fehler in Samsungs Entwicklerforum angesprochen. Nutzer berichteten damals, dass ihr Samsung-Gerät nach einer bestimmten Anzahl an kopierten Texten abstürzt und sie die Copy-and-Paste-Funktion danach gar nicht mehr nutzen könnten. Betroffen waren unter anderem das Galaxy S3, das Galaxy S, das Galaxy-Note-Tablet und zusätzlich einige Galaxy-Tab-Modelle. Ob der Fehler weiterhin mit aktualisierten Geräten der Galaxy-Tab-Reihe auftritt, ist derzeit nicht bekannt.

Einige Samsung-Entwickler meldeten sich daraufhin im Forum und versicherten, dass an dem Problem gearbeitet werde. Der Fehler besteht aber weiterhin, auch wenn die Zwischenablage wohl jetzt nach dem Neustart wieder benutzt werden kann.

Problem mit Workaround vermeiden

Um einen Neustart zu vermeiden, schlägt Terence Eden vor, vorsichtshalber nach einigen kopierten Texten die Zwischenablage zu leeren. Über die Samsung-Tastatur kann sie aufgerufen und bereinigt werden. Hat der Nutzer sein Gerät gerootet, kann er auch direkt in das Verzeichnis /data/clipboard gehen und die Einträge dort manuell löschen. Um das Problem permanent zu verhindern, können dem Verzeichnis auch die Schreibrechte entzogen werden. Dann kann der Nutzer allerdings gar keine Copy-and-Paste-Funktion mehr nutzen.

Samsung hat sich auf Nachfrage von Golem.de bisher noch nicht zur Ursache und Verbreitung des Problems geäußert, unsere Anfrage sei aber weitergeleitet worden. Ob der Fehler mit einem künftigen Firmware-Update behoben wird, ist nicht bekannt.


Hu5eL 28. Feb 2013

Auch wenn ich weder Apple noch Samsunggeräte besitze: Sehr nice :-) MMD

Tiberius Kirk 24. Feb 2013

Bei den aktuellen Preisen wären 6 Jahre angemessen...

Flyns 24. Feb 2013

Jammern auf hohem Niveau eben.

Flyns 24. Feb 2013

Und zwei Sätze weiter steht 20-30 Einträge. Kommt schon Leute, lesen ist doch nicht...

UKSheep 22. Feb 2013

Wie viel Kommentierst du denn? Hast du nichts besseres zu tun?

Kommentieren



Anzeige

  1. JAVA, JEE Entwickler (m/w)
    IT FRANKFURT GmbH, Frankfurt am Main
  2. Tagungstechniker/IT Supporter/IT Techniker (m/w)
    BB onsite GmbH, München
  3. Solution Architect SAP NetWeaver Platforms (m/w)
    evosoft GmbH, München
  4. Systemtechniker/-in im Network Management Center
    M-net Telekommunikations GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Vic Gundotra

    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

  2. Quartalsbericht

    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

  3. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  4. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  5. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  6. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  7. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  8. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  9. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  10. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter
Energieversorgung
Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter

Südkoreanische Wissenschaftler haben einen Fernseher aus 5 Metern Entfernung ohne Kabel mit Strom versorgt. Sie träumen von öffentlichen Bereichen, in denen Nutzer ihre Geräte drahtlos laden können - vergleichbar mit heutigen öffentlichen WLANs.

  1. Genetik Forscher wollen Gesicht aus Genen rekonstruieren
  2. Leslie Lamport Turing-Award für LaTeX-Erfinder
  3. Bionik Pimp my Plant

LG LED Bulb ausprobiert: LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen
LG LED Bulb ausprobiert
LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen

Light + Building Zur vergangenen Lichtmesse in Frankfurt hat LG zwei LED-Lampen angekündigt, die vor allem Philips Konkurrenz machen werden. Mit 20 und 33 Watt zieht LG mit Philips gleich beziehungsweise überholt die Niederländer sogar. Wir konnten uns das 20-Watt-Exemplar bereits anschauen.

  1. Rückruf durch ESTI Schweizer Starkstrominspektorat warnt vor Billig-LED-Lampen
  2. Power over Ethernet Philips will Lichtsysteme mit Netzwerkkabeln versorgen
  3. Intelligentes Licht von Osram Lightify als Hue-Konkurrent

Test The Elder Scrolls Online: Skyrim meets Standard-MMORPG
Test The Elder Scrolls Online
Skyrim meets Standard-MMORPG

Es ist so groß wie mehrere Rollenspiele zusammen und bietet auch Soloabenteurern Unterhaltung für Wochen und Monate. Vieles in The Elder Scrolls Online erinnert an Skyrim - und leider noch mehr an das altbekannte Strickmuster gängiger MMORPGs.

  1. The Elder Scrolls Online Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden
  2. Abopflicht Verbraucherschützer mahnen The Elder Scrolls Online ab
  3. Zenimax Online The Elder Scrolls Online ohne Server-Schlangen gestartet

    •  / 
    Zum Artikel