Anzeige
Samsung SM961
Samsung SM961 (Bild: IT Media)

Samsung SM961: Neue M.2-SSD schafft 3,2 GByte pro Sekunde

Samsung SM961
Samsung SM961 (Bild: IT Media)

Samsung hat die M.2-SSDs namens PM961 und SM961 gezeigt. Beide schaffen mindestens 3 GByte pro Sekunde und sind für Notebooks gedacht. Zudem wurde eine 850 Evo mit 4 TByte ausgestellt.

Samsung hat auf dem SSD Summit in Japan bekannte und neue SSDs ausgestellt. Ein Bericht von IT Media zeigt Details zu den für OEM-Hersteller gedachten Modellen PM961 und SM961, welche die Nachfolge der PM953- und SM951-Varianten darstellen. Die SSDs sind nicht für Endkunden gedacht, sondern werden in Note- und Ultrabooks oder Komplett-PCs verbaut. Erfahrungsgemäß tauchen solche Flash-Drives aber oft auch im Retail-Handel auf.

Anzeige
  • Samsung PM961 (Bild: IT Media)
  • Samsung SM961 (Bild: IT Media)
Samsung SM961 (Bild: IT Media)

Die SM961 folgt der beliebten SM951, einer der schnellsten SSDs im M.2-Kärtchenformat mit AHCI- oder mit NVMe-Protokoll und PCIe-3.0-x4-Anschluss. Das neue SM961-Modell soll mit 128, 256 und 512 GByte oder 1 TByte verfügbar sein. Die Lesegeschwindigkeit beträgt bis zu 3,2 GByte pro Sekunde und schreibend soll das Modell bis zu 1,8 GByte pro Sekunde erreichen. Samsung nutzt den Polaris-Controller mit fünf Kernen sowie acht Kanälen und 3D-NAND-Flash mit 2-Bit-Zellen. Die ältere SM951 schafft bis zu 2,15 und 1,155 GByte pro Sekunde.

PM961 für Ultrabooks

Als zweites neues Modell zeigte Samsung die PM961, den Nachfolger der in sehr vielen Notebooks verwendeten PM951 und der bisher seltener anzutreffenden PM953. Die PM961 wurde mit 128, 256 und 512 GByte angekündigt und verwendet ebenfalls einen Polaris-Controller. Statt MLC- wird aber günstigerer TLC-Flash mit drei statt zwei Bits pro Zelle verbaut. Die Lese- und Schreibrate beträgt Samsung zufolge bis zu 3,0 und 1,15 GByte pro Sekunde.

  • Samsung PM961 (Bild: IT Media)
  • Samsung SM961 (Bild: IT Media)
Samsung PM961 (Bild: IT Media)

Auf den Fotos von IT Media haben wir zudem eine 850 Evo entdeckt - prinzipiell nichts Neues. Allerdings preist Samsung diese mit bis zu 4 TByte Kapazität an, obgleich dieses Modell derzeit mit maximal 2 TByte Speicherplatz verfügbar ist. Schon vor längerer Zeit hatte Samsung angekündigt, eine 4-TByte-Variante zu veröffentlichen und die 850 Evo daher auf 256-GBit-Flash umstellen zu wollen. Ein Datum für die neue Evo nannte der Hersteller aber nicht.


eye home zur Startseite
shmafoozius 16. Mär 2016

Also wegen schnelleren Systemstart oder Programmstart allgemein zahlt sich eine M2 SSD...

Tragen 16. Mär 2016

Ich wollte mir schon das neue Lenovo P15 holen. Kostet 3000¤, aber immernoch kein 10 GBE...

leroyes17 16. Mär 2016

ja das stimmt. aber das samsung das erwähnt hat mich zum lachen gebracht ich gebe ihnen 1...

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen, Stuttgart
  2. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. MESSTEC Power Converter GmbH, Penzberg
  4. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 139,99€
  2. (u. a. Der große Gatsby, Mad Max, Black Mass, San Andreas)
  3. (jeden Dienstag ist eine neue Folge verfügbar)

Folgen Sie uns
       

  1. Linux-Distribution

    Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung

  2. Anrufweiterschaltung

    Bundesnetzagentur schaltet falsche Ortsnetznummern ab

  3. Radeon RX 480 im Test

    Eine bessere Grafikkarte gibt es für den Preis nicht

  4. Overwatch

    Ranglistenspiele mit kleinen Hindernissen

  5. Fraunhofer SIT

    Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode

  6. Axon 7 im Hands on

    Oneplus bekommt starke Konkurrenz

  7. Brexit

    Vodafone prüft Umzug des Konzernsitzes aus UK

  8. Patent

    Apple will Konzertaufnahmen verhindern

  9. id Software

    Doom bekommt die Waffen mittig

  10. Onlinehandel

    Amazon droht nach vier Rücksendungen mit Kontensperrung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neue Windows Server: Nano bedeutet viel mehr als nur klein
Neue Windows Server
Nano bedeutet viel mehr als nur klein
  1. Windows 10 Microsoft zahlt Entschädigung für nicht gewolltes Upgrade
  2. Betriebssystem Noch einen Monat Gratis-Upgrade auf Windows 10
  3. Microsoft Patchday Das Download-Center wird nicht mehr alle Patches bieten

Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

  1. Re: Und hier nun der Beweis: An eine 1070 reicht...

    StefanGrossmann | 16:27

  2. Re: Neodym-Magneten

    m9898 | 16:27

  3. Re: Schade

    Eisboer | 16:27

  4. Re: Stuhl auf den Stromverbrauch!

    JensM | 16:26

  5. Re: Bestätigen.

    Hotohori | 16:25


  1. 16:05

  2. 15:12

  3. 15:00

  4. 14:45

  5. 14:18

  6. 12:11

  7. 12:06

  8. 11:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel