Anzeige
Server-SSD von Samsung im m.2-Format
Server-SSD von Samsung im m.2-Format (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Samsung: M.2-SSDs werden rund 20 Prozent teurer

Weil die erwarteten Stückzahlen noch gering sind, können die Hersteller von SSDs mit dem neuen Formfaktor m.2 diese nicht so günstig wie bisherige SSDs anbieten. Das ergaben Gespräche auf der Messe, Samsung nennt auch eine konkrete Zahl.

Anzeige

Nachdem bereits die ersten Desktop-Mainboards mit m.2-Slots in Hannover zu sehen sind, stellen auch die Hersteller von Speichermedien passende Module aus. Ein Beispiel ist Samsung, dessen Halbleiterabteilung aber nur m.2-SSDs für Server an seinem Stand zeigt. Das ist offenbar, wie viele andere Selbstbeschränkungen der Aussteller, der von der Cebit geforderten strikten B2B-Ausrichtung der diesjährigen Messe geschuldet.

Im Gespräch mit Golem.de sagte Samsungs Marketingdirektor für Halbleiter, Thomas Arenz, aber recht deutlich, dass für den neuen Formfaktor in allen Anwendungsbereichen anfangs ein Aufschlag fällig werde. Auch wenn Samsung von den Flash-Chips über die Platine bis zum Anschluss alle Komponenten selbst herstellen könne, solle sich der Verkaufspreis trotzdem für das Unternehmen rechnen. Da bei SSDs aber die Preise derzeit nur eine Richtung kennen - nach unten - will sich Samsung die Vorteile des neuen Formfaktors mit auf die Kapazität gerechnet rund 20 Prozent höheren Preisen bezahlen lassen. Ausgehend von den 2,5-Zoll-SSDs der Serie 840 Pro, bei denen ein 256-GByte-Laufwerk derzeit rund 170 Euro kostet, wären für eine m.2-SSD mit 256 GByte also 204 Euro fällig.

  • Server-SSDs für m.2-Slots mit v.o. 512 und 256 GB (Fotos: Nico Ernst)
  • Die Daten der kompakten Server-SSDs von Samsung
Server-SSDs für m.2-Slots mit v.o. 512 und 256 GB (Fotos: Nico Ernst)

Das sei, so Arenz weiter, auch nötig, weil sich der Bedarf am Markt noch nicht genau abschätzen lasse. M.2-SSDs seien trotz ihrer schmalen und flachen Bauform nicht nur für besonders kompakte Notebooks vorgesehen, sondern auch für Desktop-PCs, Server und andere Formfaktoren interessant. Das liegt vor allem daran, dass über die zwei PCI-Express-Lanes einer m.2-SSD bis zu 1 GByte pro Sekunde übertragen werden können - das schaffen Sata-SSDs höchstens zu zweit in einem RAID-Verbund. Immerhin lassen sich die SSD-Hersteller die doppelte Leistung nicht mit verdoppelten Preisen vergüten.

Mit einer breiten Verfügbarkeit von Notebooks und Desktop-Mainboards mit m.2-Slots ist gegen Mitte des Jahres 2014 zu rechnen, wenn Intel seine Chipsätze der Serie 9 samt neuen CPUs der Serie Core-i-4000 vorgestellt haben wird. Dabei wird es aber keine neue Architektur oder Strukturbreite geben, deshalb nennt Intel die Prozessoren auch "Haswell-Refresh".


eye home zur Startseite
rommudoh 12. Mär 2014

Klar, meinte auch den Onboard-Controller.

M.P. 12. Mär 2014

Ähnlich wie die alten Megabyte-Platten, die für teures Geld dort verkauft worden sind...

rommudoh 12. Mär 2014

Oha, danke. Die könnte sogar passen. Als ich das letzte mal nachgesehen hatte, gab es nur...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Projektmanager (m/w)
    AFI - P.M. Belz Agentur für Informatik GmbH, Köln
  2. IT-Mitarbeiter / innen fachlich-technische Dienstleistungen
    Landeshauptstadt München, München
  3. Business Analyst (m/w) Data Integration
    Walter de Gruyter GmbH, Berlin
  4. Managementberater (m/w) im Bereich Business Intelligence - Senior Professional
    Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München oder Stuttgart

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. NUR BIS SONNTAG: 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Spaceballs, Anastasia, Bullitt, Over the top, Space Jam)
  2. VORBESTELLBAR: Batman v Superman: Dawn of Justice Ultimate Collector's Edition (inkl. 3D-Steelbook & Batman Figur) (exklusiv bei Amazon
    139,99€
  3. NUR BIS SONNTAG: 3 Blu-rays für 18 EUR
    (u. a. Rache für Jesse James, Runaway, The Wanderers)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Ultra Compact Network

    Nokia baut LTE-Station als Rucksacklösung

  2. Juniper EX2300-C-12T/P

    Kompakt, lüfterlos und mit 124 Watt Powerbudget

  3. Vorratsdatenspeicherung

    Alarm im VDS-Tresor

  4. Be Quiet Silent Loop

    Sei leise, Wasserkühlung!

  5. Kryptowährung

    Australische Behörden versteigern beschlagnahmte Bitcoins

  6. ZUK Z2

    Android-Smartphone mit Snapdragon 820 für 245 Euro

  7. Zenbook 3 im Hands on

    Kleiner, leichter und schneller als das Macbook

  8. Autokauf

    Landgericht Köln entdeckt, dass SMS sich löschen lassen

  9. Toughpad FZ-B2 Mk 2

    Panasonic zeigt neues Full-Ruggedized-Tablet mit Android

  10. Charm

    Samsungs Fitness-Tracker mit langer Laufzeit kostet 30 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Gran Turismo Sport Ein Bündnis mit der Realität
  2. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Xperia X im Hands on: Sonys vorgetäuschte Oberklasse
Xperia X im Hands on
Sonys vorgetäuschte Oberklasse
  1. Die Woche im Video Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!
  2. Android 6.0 Ein großer Haufen Marshmallow für Samsung und Co.
  3. Google Android N erscheint auch für Nicht-Nexus-Smartphones

Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

  1. Re: Wäre es nicht einfacher

    plutoniumsulfat | 19:49

  2. Re: was nützs, wenn darauf windows läuft?

    schachbrett | 19:49

  3. Re: 280er mit 120er Lüftern?

    plutoniumsulfat | 19:49

  4. Parallelen zur Thermomix-Diskussion

    Icke_ | 19:46

  5. Re: "..sichtlich genossen.."

    schachbrett | 19:46


  1. 19:26

  2. 18:41

  3. 18:36

  4. 18:16

  5. 18:11

  6. 17:31

  7. 17:26

  8. 16:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel