Abo
  • Services:
Anzeige
Bada-Logo
Bada-Logo (Bild: Samsung)

Samsung: Keine neuen Bada- und keine Tizen-Smartphones 2012

Bada-Logo
Bada-Logo (Bild: Samsung)

Samsung wird in diesem Jahr keine neuen Bada-Smartphones vorstellen. Auch erste Tizen-Smartphones werden nicht mehr dieses Jahr kommen. Samsung will sich vor allem auf Android und Windows Phone 8 konzentrieren.

In diesem Jahr wird es von Samsung keine neuen Bada-Smartphones geben. Das berichten übereinstimmend die beiden Nachrichtenseiten Sam-Mobile.com und GSM-Insider.com. Samsung wird 2012 zudem kein Tizen-Smartphone mehr vorstellen.

Anzeige

Vor einem Jahr hatte Samsung zur Internationalen Funkausstellung (Ifa) in Berlin drei neue Bada-Smartphones vorgestellt, seitdem keine mehr. Die Bada-Plattform wurde von Samsung entwickelt und wird derzeit von keinem anderen Smartphonehersteller verwendet. Somit ist Samsung der einzige Anbieter von Bada-Geräten. Auf dem Weltmarkt hat Bada eine ähnlich geringe Verbreitung wie Microsofts Windows-Phone-Plattform. Im Unterschied zu Bada gibt es Windows-Phone-Geräte von mehreren Herstellern.

Kein Tizen-Smartphone von Samsung in diesem Jahr

Zudem wird Samsung wohl in diesem Jahr doch kein Tizen-Smartphone vorstellen. Zuletzt wurde erwartet, dass Samsung ein Tizen-Smartphone im zweiten Halbjahr 2012 zeigen würde. Erst im Jahr 2013 will Samsung ein erstes Tizen-Smartphone zeigen, wie die beiden Newsseiten berichten. Neben Samsung wollte HTC noch in diesem Jahr ein Tizen-Smartphone vorstellen. Neue Angaben dazu gibt es nicht.

Das Betriebssystem Tizen ist die Vereinigung der Limo-Plattform von Samsung mit dem Linux-System Meego, das von Intel und Nokia initiiert wurde. Seit Mai 2012 ist die erste stabile Version des Systems Tizen 1.0 verfügbar.

Samsung setzt Fokus auf Android und Windows Phone

Im Smartphone-Segment will sich Samsung vor allem auf Android und Windows Phone konzentrieren. Samsung will die Marktführerschaft im Android-Segment erweitern und im Windows-Phone-Bereich vor allem von Nokia Marktanteile zurückgewinnen. Im zweiten Quartal 2012 war die Mehrheit der verkauften Windows-Phone-Smartphones von Nokia. Von 5,1 Millionen verkauften Geräten entfielen 4 Millionen auf die Lumia-Modelle von Nokia.

Angeblich will Samsung Ende August 2012 auf der Internationalen Funkausstellung (Ifa) in Berlin zwei Windows-Phone-8-Smartphones vorstellen: das Macro und das Odyssey. Damit würde Samsung noch vor Nokia erste Windows-Phone-8-Smartphones vorstellen, denn Nokia wird erst am 5. September 2012 neue Geräte präsentieren.


eye home zur Startseite
mvoetter 03. Sep 2012

Der genannte Phone-Shop repräsentiert selbstverständlich den Weltmarkt! ;-)

Ingrid Zippelwiese 24. Aug 2012

Mein Wave S8500 war ein absoluter Fehlkauf. Bada verhält sich wie eine Alpha-Version...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Hannover, Großraum Braunschweig
  2. Deutsche Telekom AG, Mülheim an der Ruhr
  3. Industrial Application Software GmbH, Karlsruhe
  4. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€ statt 109,90€
  2. 74,90€
  3. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Pangu

    Jailbreak für iOS 9.3.3 ist da

  2. Amazon Prime Air

    Lieferdrohnen könnten in Großbritannien bald starten

  3. Bildbearbeitung unmöglich

    Lightroom-App für Apple TV erschienen

  4. Quartalszahlen

    Apple-Gewinn bricht wegen schwächerer iPhone-Verkäufe ein

  5. SSD

    Crucial erweitert MX300-Serie um 275, 525 und 1.050 GByte

  6. Shroud of the Avatar

    Neustart der Ultima-ähnlichen Fantasywelt

  7. Spielekonsole

    In Nintendos NX stecken Nvidias Tegra und Cartridges

  8. Nach Terroranschlägen

    Bayern fordert Ausweitung der Vorratsdatenspeicherung

  9. Android-Smartphone

    Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen

  10. Tim Sweeney

    "Microsoft will Steam zerstören"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

Dirror angeschaut: Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
Dirror angeschaut
Der digitale Spiegel, der ein Tablet ist
  1. Bluetooth 5 Funktechnik sendet mehr Daten auch ohne Verbindungsaufbau
  2. Smarter Schalter Wenn Github mit dem Lichtschalter klingelt
  3. Tony Fadell Nest-Gründer macht keine Omeletts mehr

Miniscooter: E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
Miniscooter
E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
  1. Relativity Space Raketenbau ohne Menschen
  2. Besuch beim HAX Accelerator Made in Shenzhen
  3. Besuch bei Senic Das Kreuzberger Shenzhen

  1. Re: Wieso als Privatperson interessant?

    Bautz | 07:47

  2. Re: Windows wird sterben, weil die Leute von...

    Denny Crane | 07:46

  3. Abwarten und Tee trinken

    Silberfan | 07:45

  4. Re: Was erwarten die eigentlich?

    Wallbreaker | 07:44

  5. Re: Schade Debian...

    superdachs | 07:40


  1. 07:28

  2. 07:13

  3. 23:40

  4. 23:14

  5. 18:13

  6. 18:06

  7. 17:37

  8. 16:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel