Anzeige
Das Galaxy Tab S 8.4 von Samsung
Das Galaxy Tab S 8.4 von Samsung (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht

Das Galaxy Tab S 8.4 von Samsung
Das Galaxy Tab S 8.4 von Samsung (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Das tolle Display des Galaxy Tab S bietet knallige Farben und eine enorm hohe Pixeldichte, zudem ist das Tablet genauso leicht wie flach. Samsungs Exynos-Chip aber schwächelt etwas - schade.

Anzeige

Ein Druck auf den Power-Button und die typischen, stilisierten Kristalle erscheinen: Selten sah das Lockscreen-Bild eines Samsung-Tablets schärfer und bunter aus als auf dem Galaxy Tab S mit 8,4 Zoll. Die kräftigen Farben und der hohe Kontrast mögen Geschmackssache sein, neben der Standardeinstellung gibt es daher noch zwei abgeschwächte.

Samsung greift für seine neuen Galaxy Tab S auf die hauseigenen OLED-Panels zurück. Im Falle des von uns getesteten 8,4-Zoll-Modells liegt die Pixeldichte bei bisher unübertroffenen 359 ppi. Kein Wunder bei 2.560 x 1.600 Bildpunkten, da fällt auch die Pentile-Matrix (RGBG wie beim Lumia 930) nicht negativ auf.

Naturgemäß strahlt ein OLED-Panel nicht so hell wie ein IPS-Modell, da eine Hintergrundbeleuchtung fehlt. Das stört im Alltag aber wenig bis gar nicht, denn mit maximal durchschnittlich 251 cd/m² ist es hell genug. Zudem funktioniert die automatische Anpassung gut und das Display spiegelt nicht übermäßig. Die Leuchtdichte ist im unteren Drittel geringer als im oberen, das ist typisch für kleinere Tablets oder Smartphones.

  • Samsungs Galaxy Tab S 8.4 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Samsungs Galaxy Tab S 8.4 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Samsungs Galaxy Tab S 8.4 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Samsungs Galaxy Tab S 8.4 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Samsungs Galaxy Tab S 8.4 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Samsungs Galaxy Tab S 8.4 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Samsungs Galaxy Tab S 8.4 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Samsungs Galaxy Tab S 8.4 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Samsungs Galaxy Tab S 8.4 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Samsungs Galaxy Tab S 8.4 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
Samsungs Galaxy Tab S 8.4 (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Apropos klein: Das Galaxy Tab S misst 126 x 213 x 6,6 mm - damit ist es eines der flachsten Tablets unter 10 Zoll. Mit einem Gewicht von nur 294 Gramm unterbietet das Galaxy Tab S locker Apples iPad Mini Retina, einzig das Nexus 7 (2013) ist einen Tick leichter. Dies ist auf das Gehäusematerial zurückzuführen: Die Rückseite mit Golfballstruktur, die glatte Front und der Rahmen sind aus hartem Polycarbonat. Dieses macht bei unserem Testgerät keine Probleme mit Verformungen bei Hitzeentwicklung.

An der Verarbeitung wie den Spaltmaßen haben wir nichts auszusetzen, das Galaxy Tab S ist verwindungssteif und die Knöpfe oben rechts am Rahmen sitzen fest an ihrem Platz. Neben einem Power-Button sowie der Lautstärkewippe befindet sich auf dieser Seite noch der Schacht für die Micro-SD-Karte (bis zu 128 GByte).

Die Stereolautsprecher hat Samsung links vom Home-Button mit integriertem Fingerabdrucksensor auf der Ober- und Unterseite des Tablets platziert, im Querformat werden die kleinen Ausgänge je nach Ausrichtung verdeckt.

Galaxy Tab S (8,4 Zoll)Galaxy Tab S (10,5 Zoll)
Maße126 × 213 × 6,6 mm247 × 177 × 6,6 mm
Gewicht294 / 298 (LTE) Gramm465 / 467 (LTE) Gramm
SoCExynos 5420 (4x A15 + 4x A7, Mali-T628-MP6)Exynos 5420 (4x A15 + 4x A7, Mali-T628-MP6)
RAM3.072 MByte DDR3L3.072 MByte DDR3L
Speicher16 GByte (+128 GByte Micro-SD)16 GByte (+128 GByte Micro-SD)
Kamera8 MP + 2,1 MP, 1080p-Video8 MP + 2,1 MP, 1080p-Video
AnschlüsseMicro-USB 2.0, MHL, Audio-OutMicro-USB 2.0, MHL, Audio-Out
FunkLTE Cat4, ac-WLAN, Bluetooth 4.0 LELTE Cat4, ac-WLAN, Bluetooth 4.0 LE
Akku4.900 mAh7.900 mAh
DisplayOLED, 2.560 x 1.600, 359 ppiOLED, 2.560 x 1.600, 288 ppi
Samsung Galaxy Tab S
Etwas ruckelig im Alltag 

eye home zur Startseite
JakeJeremy 28. Jul 2014

Und was ist signifikant? Selbst wenn ein Spiel 5 fps mehr bekommt, kann das schon...

TheUnichi 28. Jul 2014

Wer heute noch Tablets und Smartphones klaut, ist einfach nur strotzdumm und das wissen...

TheUnichi 28. Jul 2014

Fakt ist allerdings, dass ich nicht mal beim iPad Mini derartige Ruckler verspüre, auch...

Lala Satalin... 28. Jul 2014

Was soll uns das Bild sagen?

Anonymer Nutzer 27. Jul 2014

Eine Helligkeit von 400cd/m² brauch echt niemand bei AMOLED. Ich hab das Nexus 7...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Komponentenverantwortlich- e/r für Backupsysteme
    Landeshauptstadt München, München
  2. Anwendungsentwickler (m/w) i.s.h.med / COPRA6
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Flash-Ingenieur / ICT-Ingenieur (m/w)
    Preh GmbH, Bad Neustadt (Saale)
  4. Softwareentwickler (m/w) C++
    CST - Computer Simulation Technology AG, Darmstadt

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Battleborn stark reduziert
    ab 29,97€
  2. VORBESTELLBAR: Gran Turismo Sport - Steel Book Edition [PlayStation 4]
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Battlefield 4 [PC]
    9,07€ USK 18

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Zum Weltnichtrauchertag

    BSI warnt vor Malware in E-Zigaretten

  2. Analoges Radio

    UKW-Sendeanlage bei laufendem Betrieb umgezogen

  3. Kernel

    Linux 4.7-rc1 unterstützt AMDs Polaris

  4. Fehler in Blogsystem

    200.000 Zugangsdaten von SZ-Magazin kopiert

  5. Aufräumen von Prozessen beim Logout

    Systemd-Neuerung sorgt für Nutzerkontroversen

  6. Overwatch im Test

    Superhelden ohne Sammelsucht

  7. Mobilfunk

    Wirtschaftssenatorin will 5G-Testbed in Berlin durchsetzen

  8. Streit der Tech-Milliardäre

    Ebay-Gründer unterstützt Gawker im Streit mit Hulk Hogan

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple setzt auf Horch und Guck

  10. Soylent-Flüssignahrung

    Die Freiheit, nicht ans Essen zu denken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Die Woche im Video Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  2. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Security Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten
  2. Stratix 10 MX Alteras Chips nutzen HBM2 und Intels Interposer-Technik
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

  1. Soylent ist nicht Bio...

    GourmetZocker | 18:27

  2. Genau richtig

    Flatsch | 18:27

  3. Ich verzichte lieber...

    hum4n0id3 | 18:26

  4. Re: Wieso fehlt die URL zur BSI-Pressemitteilung...

    hg (Golem.de) | 18:23

  5. Re: Was für ein verstörender Artikel

    freddypad | 18:22


  1. 17:41

  2. 16:36

  3. 16:29

  4. 15:57

  5. 15:15

  6. 14:00

  7. 13:28

  8. 13:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel