Anzeige
Für das Galaxy S6 ist ein erstes Root-Werkzeug erschienen, das keine Funktionssperre zur Folge hat.
Für das Galaxy S6 ist ein erstes Root-Werkzeug erschienen, das keine Funktionssperre zur Folge hat. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Samsung: Galaxy S6 ohne Sperrung rooten

Für das Galaxy S6 ist ein erstes Root-Werkzeug erschienen, das keine Funktionssperre zur Folge hat.
Für das Galaxy S6 ist ein erstes Root-Werkzeug erschienen, das keine Funktionssperre zur Folge hat. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Wer sein Galaxy S6 rootet, kann danach Knox und Samsung Pay nicht mehr nutzen - bis jetzt. Ein neues Root-Tool soll die E-Fuse nicht mehr auslösen, dementsprechend können alle Services weiter genutzt werden.

Anzeige

Die Programmierergruppe Keen Team hat im Forum von XDA Developers ein Root-Tool veröffentlicht, mit dem das Galaxy S6 von Samsung unbeschadet gerootet werden kann. Pingpong Root soll anders als andere Root-Programme die im Galaxy S6 eingebettete E-Fuse nicht auslösen.

E-Fuse wird nicht ausgelöst

Diese bewirkt normalerweise, dass der Nutzer nach dem Root-Vorgang keinen Zugriff mehr auf Samsungs Verschlüsselungssoftware Knox und auf den elektronischen Bezahldienst Samsung Pay hat. Mit einem durch Pingpong Root gerooteten Galaxy S6 sollen diese Dienste weiterhin nutzbar sein.

Pingpong Root ist noch in der Betaphase, es können also noch Fehler auftreten. Ein Problem ist bereits identifiziert: Manche Apps bekommen nach dem Root-Vorgang keine Root-Rechte. Das kann vorläufig mit einem Wechsel auf SuperSU umgangen werden, die Entwickler arbeiten derweil an der Lösung des Problems.

An einer Version für das Galaxy S6 Edge wird gearbeitet

Pingpong Root ist aktuell nur mit einigen Varianten des Galaxy S6 kompatibel, für das Galaxy S6 Edge ist die jetzige Version noch nicht geeignet. Die Programmierer arbeiten aber bereits an einer Einbindung der Variante mit gebogenem Display. Eine Liste der kompatiblen Versionen findet sich im Forenbeitrag bei XDA Developers.

Samsung verwendet das E-Fuse-System bereits in mehreren Smartphones. Zuvor - etwa beim Galaxy S3 - benutzte der südkoreanische Hersteller einen Zähler, der bei jedem Flash-Vorgang um einen Wert erhöht wurde. Stand der Zähler nicht mehr auf null, funktionierte beispielsweise der Video Hub nicht mehr.


eye home zur Startseite
Niaxa 14. Mai 2015

Aha... Äh nein ^^. Du schreibst viel Quatsch gepaart mit "Du hast selber keine Ahnung...

FreiGeistler 12. Mai 2015

Eher nein... Ein Bootloop entsteht vor allem durch flashen eines unpassenden OS. Ob die...

Niaxa 11. Mai 2015

Du sollst nicht wechseln ^^. Das habe ich so nicht gemeint. Ich finde Samsung klasse...

Niaxa 11. Mai 2015

Sage ich nichts dagegen, aber ich verstehe den Hersteller, dass er dir keine vollständige...

Niaxa 11. Mai 2015

Danke ^^. Ich war schon am Verzweifeln und wusste gar nicht mehr was ich schreiben soll...

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  2. über Hanseatisches Personalkontor Stuttgart, Crailsheim
  3. Daimler AG, Ulm
  4. Diehl Metering GmbH, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Der Hobbit, Der Herr der Ringe, Departed, Conjuring, Gran Torino)
  2. 13,97€ statt 19,99€
  3. 8,97€

Folgen Sie uns
       


  1. Axon 7

    ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

  2. Medienanstalten

    Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten

  3. Vorstandard

    Nokia will bereits ein 5G-fähiges Netz haben

  4. Vielfliegerprogramm

    Hacker stehlen Millionen Air-India-Meilen

  5. Funknetz

    BVG bietet offenes WLAN auf vielen U-Bahnhöfen

  6. Curiosity

    Weitere Hinweise auf einst sauerstoffreiche Mars-Atmosphäre

  7. Helium

    Neues Gas aus Tansania

  8. Streaming

    Netflix arbeitet mit Partnern an einer Sprachsuche

  9. Millionenrückzahlung

    Gericht erklärt Happy Birthday für gemeinfrei

  10. Trials of the Blood Dragon im Test

    Motorräder im B-Movie-Rausch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. Firaxis Games Lernen und prüfen mit Civilization Edu
  2. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  3. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften

Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Smart City: Der Bürger gestaltet mit
Smart City
Der Bürger gestaltet mit
  1. Vernetztes Fahren Bosch will (fast) alle Parkplatzprobleme lösen

  1. Re: Habe bei Wikipedia eine Zeit Beitraege gemacht

    ibsi | 22:18

  2. Re: Wow! 1.7*10^9 m³ ... das ist schon eine Menge..

    Eheran | 22:17

  3. Re: Braucht man unbedingt für Whatsapp und Fratzbuch!

    nightmar17 | 22:16

  4. Re: Das ist doch alles nicht relavent und auch...

    plutoniumsulfat | 22:14

  5. Re: Fragen

    mr_tux | 22:12


  1. 19:19

  2. 19:06

  3. 18:25

  4. 18:17

  5. 17:03

  6. 16:53

  7. 16:44

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel