Abo
  • Services:
Anzeige
Die Komponenten in Samsungs Galaxy S5 kosten um die 250 US-Dollar.
Die Komponenten in Samsungs Galaxy S5 kosten um die 250 US-Dollar. (Bild: David Ramos/Getty Images)

Samsung: Galaxy-S5-Bauteile teurer als beim iPhone 5S und Galaxy S4

Die Bauteile von Samsungs neuem Top-Smartphone Galaxy S5 kosten rund 250 US-Dollar, ergibt eine Analyse von IHS iSuppli. Damit sind sie teurer als die des Galaxy S4. Auch die Komponenten in Apples iPhone 5S kosten weniger. Samsung erwartet höhere Verkaufszahlen als bei der Markteinführung des Galaxy S4.

Anzeige

Exakt 251,52 US-Dollar kosten die Bauteile in Samsungs Galaxy S5. Das geht aus einer Analyse von IHS iSuppli hervor. Damit sind sie teurer als die des Vorgängermodells. Alle Komponenten von Samsungs Galaxy S4 kosteten zur Markteinführung 241 bis 244 US-Dollar.

Auch die Teile von Apples aktuellem Topmodell iPhone 5S kosten weniger. Beide Smartphones haben einen Fingerabdrucksensor, aber die Komponentenkosten des Apple-Smartphones lagen zur Markteinführung bei gerade mal 191 US-Dollar.

Display kostet 63 US-Dollar

Der Prozessor und der Speicher samt 32 GByte Flash-Speicher schlagen im Galaxy S5 zusammen nach iSupplis Angaben mit 102,37 US-Dollar zu Buche und sind der teuerste Posten. Der Prozessor alleine hat einen Wert von 41 US-Dollar. Das verwendete Display kostet 63 US-Dollar und für beide Kameras fallen 18,70 US-Dollar an.

Noch 11 US-Dollar kostet der austauschbare Akku. Für den Zusammenbau berechnet IHS iSuppli 5 US-Dolllar. Die Reparaturprofis von iFixit hatten das Galaxy S5 bereits vergangene Woche auseinandergenommen und urteilten, dass das Smartphone nur mäßig gut zu reparieren sei. Allerdings bekam es höhere Werte als das One (M8) von HTC.

Galaxy S5 kostet im Laden um die 650 Euro

Der Listenpreis für das Galaxy S5 mit 16 GByte liegt bei 700 Euro, aber vielfach ist das Smartphone für um die 650 Euro zu haben.

IHS iSuppli berücksichtigt nur den Preis der Bauteile und deren Zusammenbau, nicht aber die Forschungs- und Entwicklungsausgaben oder die Lizenzkosten für die Geräte sowie die Werbe- und Vertriebskosten. Die Differenz aus Materialkosten und Verkaufspreis zeigt also keineswegs die Summe, die der Hersteller mit dem Verkauf pro Gerät einnimmt.

Samsung erwartet höhere Verkaufszahlen als beim Galaxy S4

Noch will Samsung keine Verkaufszahlen zum Galaxy S5 nennen. Das Smartphone wird weltweit seit dem 11. April 2014 verkauft. Aber Yoon Han-kil, Senior Vice President in Samsungs Product Strategy Team, erklärte Reuters, dass die ersten Verkaufszahlen andeuteten, dass sich das Galaxy S5 noch besser als das Galaxy S4 verkaufe. Vom Galaxy S4 hatte Samsung im ersten Monat mehr als 10 Millionen Stück verkauft, 20 Millionen waren es nach zwei Monaten.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 16. Apr 2014

Und? Liegen die Geräte immer noch bei den Händlern oder wurden sie zwischenzeitlich...

Eheran 16. Apr 2014

Ja, klar, die kennen den (auch völlig stabilen) Preis bis auf den Cent genau... Weil sie...

Trollversteher 16. Apr 2014

Wenn ich die Tabelle und Deine Takt-Umrechnung auf den i5-4250U (1.3 GHz) anwende, ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bankhaus Metzler, Frankfurt
  2. AVL Deutschland GmbH, München
  3. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling bei München
  4. 20-20 Technologies GmbH, Osnabrück


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 142,44€
  2. (u. a. Jurassic World, Creed, Die Unfassbaren, Kingsman, John Wick, Interstellar, Mad Max)

Folgen Sie uns
       


  1. Jupitermond

    Nasa beobachtet Wasserdampf auf Europa

  2. Regierung

    Wie die Telekom bei Merkel ihre Interessen durchsetzt

  3. Embedded Radeon E9550

    AMD packt Polaris in 4K-Spieleautomaten

  4. Pay-TV

    Ultra-HD-Programm von Sky startet im Oktober

  5. Project Catapult

    Microsoft setzt massiv auf FPGAs

  6. Kabel

    Vodafone deckt mit 400 MBit/s fünf Millionen Haushalte ab

  7. Session Recovery

    Firefox und Chrome schreiben sehr viele Daten

  8. Windows 10 Enterprise

    Edge-Browser soll bald in virtueller Umgebung laufen

  9. Valve

    Oberfläche von Steam wird überarbeitet

  10. Tintenstrahldrucker

    Anbieter umgehen HPs Patronensperre



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  2. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  3. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus

Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

  1. Nur Enterprise-Geschäftskunden ... wie sinnvoll!

    Tuxianer | 17:19

  2. Re: verlegt endlich als staatliche Infrastruktur...

    Oktavian | 17:19

  3. Leo Tolstois Buch

    LucaHofmann | 17:19

  4. Re: Relativ

    ArcherV | 17:19

  5. fsync() bei jedem Schreibvorgang?

    mustermensch | 17:16


  1. 15:51

  2. 15:35

  3. 15:00

  4. 14:18

  5. 13:54

  6. 13:24

  7. 13:15

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel