Samsung: Galaxy S4 Mini ist eher ein Galaxy Ace 4
So könnte das Galaxy S4 von Samsung aussehen. (Bild: Tgspot.co.il)

Samsung Galaxy S4 Mini ist eher ein Galaxy Ace 4

Samsung wird aller Voraussicht nach am 20. Juni 2013 das Galaxy S4 Mini vorstellen. Vorab sind erste technische Daten bekanntgeworden. Demnach hat das Galaxy S4 Mini mit dem Galaxy S4 von der technischen Ausstattung her nicht viel gemeinsam.

Anzeige

Am 20. Juni 2013 wird Samsung in London mindestens zwei neue Smartphones vorstellen. Wie das Wall Street Journal mit Verweis auf informierte Kreise berichtet, wird an diesem Tag offiziell unter anderem das Galaxy S4 Mini vorgestellt. Außerdem will Samsung weitere Smartphones zeigen. Neben Geräten mit Android sind auch neue Smartphones mit Microsofts Windows-Phone-Plattform geplant. Wann das Galaxy S4 Mini in den Verkauf gehen wird, ist nicht bekannt. Vor ein paar Tagen hat Samsung das Galaxy S4 Mini alias GT-I9195 kurzzeitig bereits im eigenen Appstore gelistet.

Galaxy S4 Mini orientiert sich technisch nicht am Galaxy S4

Dem Fanblog AllAboutSamsung.de liegen Angaben zu den technischen Daten des Galaxy S4 Mini alias GT-I9195 vor. Demnach steckt darin keineswegs die gleiche moderne Hardware wie im Galaxy S4. Diesen Ansatz verfolgte Samsung bereits beim Galaxy S3 Mini, das eher der Nachfolger des Galaxy Ace 2 war. Somit wäre das Galaxy S4 Mini eher ein Galaxy Ace 4. Auch mit dem Galaxy S3 Mini setzte Samsung bereits auf die Bekanntheit der Marke "Galaxy S".

Dasselbe dürfte für das Galaxy S4 Mini gelten, das lediglich einen Dual-Core-Prozessor besitzen wird, der mit einer Taktrate von 1,7 GHz laufen soll. Verwendet wird hierbei Qualcomms Snapdragon 400 mit zwei Krait-Kernen. Das Galaxy S4 gibt es in Deutschland mit Quad-Core-Prozessor, der mit einer Taktrate von 1,9 GHz läuft.

Galaxy S4 Mini mit 4,3-Zoll-Display

Auch bei Displaygröße und Auflösung bleibt das Mini-Modell weit hinter dem Galaxy S4: Während das Galaxy S4 einen 5-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln hat, ist es bei der Mini-Ausführung ein 4,3 Zoll großer Touchscreen mit einer Auflösung von 960 x 540 Pixeln. Im Vergleich zum Galaxy S3 Mini haben sich damit die Displaygröße und Auflösung erhöht.

Das Galaxy S4 Mini hat 1,5 GByte Arbeitsspeicher und könnte mit 8 GByte Flash-Speicher angeboten werden. Zudem gibt es eine 8-Megapixel-Kamera auf der Gehäuserückseite und eine 2,1-Megapixel-Kamera vorne. Zum Vergleich: Das Galaxy S4 hat 2 GByte Arbeitsspeicher und eine 13-Megapixel-Kamera.

Galaxy S4 Mini wird mit Android 4.2.2 erscheinen

Auch das Galaxy S4 Mini könnte gleich mit Android 4.2.2 alias Jelly Bean ausgeliefert werden. Je nachdem, wann das Gerät auf den Markt kommt, könnte darauf die noch aktuelle Android-Version laufen. Bisher ist nicht bekannt, ob das Galaxy S4 Mini alle Software-Funktionen des Galaxy S4 oder nur ausgewählte Funktionen erhalten wird.


TTX 30. Mai 2013

Einer der Gründe warum ich nach 3 Jahren nun ein iP5 habe, das Gerät ist wenigstens...

kiss 30. Mai 2013

Golem berichtet ja nur über Samsung und Apple weil das die meisten Klicks bringt.

defaulx 29. Mai 2013

Als es das Ace noch gab, stand der Name bereits für "schwache Hardware zu Premiumpreisen".

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Engineer (m/w) - Software System Development
    Siemens AG, Erlangen
  2. Projektingenieur (m/w) Prozessleitsysteme, Schwerpunkt SCADA
    Hydro Aluminium Rolled Products GmbH, Neuss
  3. SAP Produktmanager (m/w)
    Bosch Thermotechnik GmbH, Wetzlar
  4. Softwareentwickler SmartHome - Embedded Systeme (m/w)
    Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Apple mit Gewinnzuwachs, iPad-Verkauf erneut rückläufig

  2. Quartalsbericht

    Microsoft macht 700 Millionen US-Dollar Verlust mit Nokia

  3. Mayday

    Kindle-Besitzer können auf Knopfdruck Hilfe rufen

  4. Lufthansa Taxibot

    Piloten schleppen ihre Flugzeuge bald selbst zur Startbahn

  5. Geheimdienste

    USA und Deutschland wollen Leitlinien vereinbaren

  6. Geheimdienste

    DE-CIX bei manipulierter Hardware machtlos gegen Spionage

  7. Digitale Agenda

    Bund will finanzielle Breitbandförderung festschreiben

  8. DVB-T2

    HDTV sollte unverschlüsselt über Antenne kommen

  9. Wissenschaft

    Hören wie die Fliegen

  10. iWatch

    Apples Smartwatch könnte aus zwei Teilen bestehen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  2. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein
  3. Cyanogenmod-Smartphone Weitere Käufer erhalten das Oneplus One

Android Wear: Pimp my watch
Android Wear
Pimp my watch
  1. Android Wear API für Watch Faces soll bald kommen
  2. Google Camera App Kamera-Fernbedienung für Android Wear
  3. Android Wear Erstes Custom-ROM für LGs G Watch erschienen

    •  / 
    Zum Artikel