Anzeige
Samsungs Galaxy S4 kostet bei der Telekom 600 Euro ohne Vertrag.
Samsungs Galaxy S4 kostet bei der Telekom 600 Euro ohne Vertrag. (Bild: Deutsche Telekom/Screenshot: Golem.de)

Samsung Galaxy S4 Bei der Telekom günstiger als bei der Konkurrenz

Das Galaxy S4 bietet die Deutsche Telekom ohne Vertrag zum Preis von 600 Euro an. Damit ist Samsungs neues Topsmartphone dort günstiger als bei der Konkurrenz. Der Onlinehandel verlangt mindestens 640 Euro für das Android-Smartphone in der 16-GByte-Ausführung.

Anzeige

Ende April 2013 will Samsung das Galaxy S4 in Deutschland ausliefern, bei den meisten großen Onlinehändlern kann das Android-Smartphone vorbestellt werden. Kunden können das Gerät auch bei den vier deutschen Mobilfunknetzbetreibern vorbestellen. Allerdings gibt es Samsungs Topmodell bei Vodafone und O2 weiterhin nur mit Vertrag. Das war bei der Deutschen Telekom zunächst auch so, mittlerweile kann das Galaxy S4 auch ohne Vertrag vorbestellt werden und kostet dann 600 Euro.

Im deutschen Onlinehandel ist das Galaxy S4 ansonsten erst ab einem Preis von um die 640 Euro zu haben. Die meisten Händler verlangen 650 Euro, dazu gehören auch die großen Elektronikmärkte Media Markt und Saturn. Auch bei der E-Plus-Marke Base kann das Galaxy S4 für 650 Euro vorbestellt werden. Das Basismodell des Galaxy S4 hat 16 GByte Flash-Speicher.

Prinzipiell gibt es das Smartphone auch mit 32 GByte und 64 GByte internem Speicher. Diese Modelle sind aber weiterhin nur bei wenigen Händlern gelistet. Mit 32 GByte steigt der Preis auf mindestens 750 Euro, bei der 64-GByte-Ausführung auf 800 Euro und mehr.

  • Galaxy S4 (Quelle: Samsung)
  • Galaxy S4 (Quelle: Samsung)
  • Galaxy S4 (Quelle: Samsung)
  • Galaxy S4 (Quelle: Samsung)
  • Galaxy S4 (Quelle: Samsung)
  • Galaxy S4 (Quelle: Samsung)
  • Galaxy S4 (Quelle: Samsung)
  • Galaxy S4 (Quelle: Samsung)
  • Galaxy S4 (Quelle: Samsung)
  • Galaxy S4 (Quelle: Samsung)
  • Galaxy S4 (Quelle: Samsung)
  • Galaxy S4 (Quelle: Samsung)
Galaxy S4 (Quelle: Samsung)

Das Galaxy S4 hat einen 5 Zoll großen Super-Amoled-Touchscreen mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Das entspricht einer Pixeldichte von 441 dpi, was exakt auf dem Niveau des Xperia Z von Sony und des Padfone Infinity von Asus liegt. Der Galaxy-S4-Touchscreen wird durch Gorilla-Glas 3 vor Beschädigungen geschützt und kann mit normalen Handschuhen bedient werden.

Das Smartphone wird LTE, UMTS und GSM unterstützen. Außerdem gibt es nicht nur reguläres Dual-Band-WLAN nach 802.11a/b/g/n, sondern auch das moderne 802.11ac sowie Bluetooth 4.0, einen NFC-Chip und einen GPS-Empfänger. Zunächst gibt es das Galaxy S4 nur mit einem Quad-Core-Prozessor, der mit 1,9 GHz läuft. Zu einem späteren Zeitpunkt wird es das Smartphone wohl auch mit Octa-Core-Prozessor geben, der dann eine Taktrate von 1,6 GHz haben wird.

Im Galaxy S4 stecken 2 GByte Arbeitsspeicher und es gibt einen Steckplatz für Micro-SD-Karten, die bis zu 64 GByte groß sein dürfen. Neben den üblichen Sensoren hat das Smartphone zudem Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren sowie einen Infrarotsender. Letzterer dient dazu, Unterhaltungselektronik zu bedienen.

Android 4.2.2 bereits vorhanden

Das Galaxy S4 erscheint gleich mit vorinstalliertem Android 4.2.2 alias Jelly Bean, also mit der aktuellen Android-Version. Auf dieser läuft eine verbesserte Version von Samsungs Oberfläche.

Das Gehäuse misst 136,6 x 69 x 7,9 mm und ist damit vergleichsweise dünn. Das Smartphone wiegt 130 Gramm. Zur Akkulaufzeit des Geräts hat der Hersteller noch keine Angaben gemacht. Bekannt ist nur, dass der austauschbare Akku 2.600 mAh hat. Das Galaxy S4 beherrscht den drahtlosen Ladestandard Qi Wireless, mit dem der Akku ohne Anstöpseln von Kabeln aufgeladen werden kann. Das Smartphone muss dazu nur auf eine passende Ladestation gelegt werden.


eye home zur Startseite
ji (Golem.de) 15. Apr 2013

Was meinst di denn genau? ... jens

kiss 14. Apr 2013

Das Nexus 4 hat auch 2GB RAM also nix mit doppeltem Speicher, und ein echten Octacore hat...

Darktrooper 14. Apr 2013

1. Navigieren. Gutes Gerät kostet um die 200¤ 2. Geocaching. Gutes Gerät kostet um die...

Der braune Lurch 14. Apr 2013

Bei mir wäre es wohl auch ein Oppo Find 5 geworden, wenn ich nicht auf das Smartphone von...

IrgendeinNutzer 14. Apr 2013

*grins*

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Development Engineer C++ (m/w) Low Frequency Solver Technology
    CST - Computer Simulation Technology AG, Darmstadt
  2. Leitung IT-Prozesse / Anwendungen (m/w)
    ERDINGER Weißbräu, Erding
  3. Deputy Business System Owner BPM/PM Tool (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  4. SAP Inhouse Consultant / Leiter ERP Systeme (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Ulm, Raum Geislingen an der Steige

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. 100 MBit/s

    Telekom stattet zwei Städte mit Vectoring aus

  2. Sprachassistent

    Voßhoff will nicht mit Siri sprechen

  3. Sailfish OS

    Jolla bringt exklusives Smartphone nur für Entwickler

  4. Projektkommunikation

    Tausende Github-Nutzer haben Kontaktprobleme

  5. Lebensmittel-Lieferdienst

    Amazon Fresh soll doch in Deutschland starten

  6. Buglas

    Verband kritisiert Rückzug der Telekom bei Fiber To The Home

  7. Apple Store

    Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen

  8. Mitsubishi MRJ90 und MRJ70

    Japans Regionaljet ist erst der Anfang

  9. Keysweeper

    FBI warnt vor Spion in USB-Ladegerät

  10. IBM-Markenkooperation

    Warum Watson in die Sesamstraße zieht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

  1. Re: Irgendwie kann man wieder gleich beim PC...

    Sharra | 03:58

  2. Re: Finde ich gut, und plötzlich wächst die...

    Bate | 03:54

  3. Re: Sehr geehrte Frau Voßhoff

    bombinho | 03:26

  4. Re: Schönes Strohfeuer

    bombinho | 03:20

  5. Intex Aquafish für Europa

    Thaodan | 03:01


  1. 19:05

  2. 17:50

  3. 17:01

  4. 14:53

  5. 13:39

  6. 12:47

  7. 12:30

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel