Anzeige
Apple will gegen Samsungs Galaxy S3 vorgehen.
Apple will gegen Samsungs Galaxy S3 vorgehen. (Bild: Christian Schmidt-David/Golem.de)

Samsung Galaxy S3 Apple verteidigt Siri

Apple will per einstweiliger Verfügung ein Verkaufsverbot gegen das Samsung Galaxy S3 erwirken. Es geht unter anderem um ein Patent zur einheitlichen Suche, die auch Siri verwendet.

Anzeige

Vor einem nordkalifornischen Gericht will Apple den Verkaufsstart des Galaxy S3 von Samsung durch eine einstweilige Verfügung verhindern. Eine Entscheidung könnte bereits morgen fallen.

Apple wirft Samsung vor, zwei seiner Patente verletzt zu haben, darunter das US-Patent 8.086.604, das eine einheitliche Suche beschreibt, wie sie auch bei Siri und S Voice zum Einsatz kommt.

Außerdem soll Samsung gegen das Patent 5.946.647 zur Verteilung von Objekten und zum Senden von Nachrichten zwischen Objekten aus verschiedenen Prozessen über ein Proxy-Objekt verstoßen. Gegen das gleiche Patent hatte nach Auffassung eines US-Gerichts HTC verstoßen, was zu einem vorübergehenden Verkaufsverbot führte.

Verkaufsstart wird nicht verschoben

Die Entscheidung über ein Verkaufsverbot fällt Richterin Lucy Koh, die zwei Verhandlungen zwischen Apple und Samsung vorsitzt.

Apple hatte bereits am 31. Mai 2012 Richterin Koh gebeten, das Galaxy S3 in den Verfahren zuzulassen und Samsung aufgefordert, den Verkaufsstart solange auszusetzen, bis das Gericht eine Entscheidung getroffen hat. Samsung hat in seiner Replik betont, dass es den Verkaufsstart in den USA nicht verschieben werde.

Apple führt außerdem an, dass Samsungs Galaxy S3 inzwischen weltweit neun Millionen Mal vorbestellt wurde.

Baldige Entscheidung möglich

Eine Entscheidung könnte bereits morgen fallen, schreibt Blogger Florian Müller. In den USA ist der Marktstart des Samsung Galaxy S3 für den 21. Juni 2012 geplant.

Koh hatte bereits über ein von Apple verlangtes Verkaufsverbot des Galaxy Tab 10.1 entschieden. Damals durfte Samsung das Android-Tablet weiterhin in den USA verkaufen, denn Koh sah dadurch keinen großen Schaden für Apple.


eye home zur Startseite
San_Tropez 07. Jun 2012

:D als ob du es nicht selber besser wüsstest :D Ich etwa? wo habe ich bisher auch nur...

Lord Gamma 07. Jun 2012

Wieso mit beiden Händen was eintippen? Mit einer Hand halten und man kann das Gerät sogar...

S-Talker 07. Jun 2012

Vlingo ist die Komponente für die Spracherkennung. Um die geht es hier aber nicht. Hier...

Rulf 07. Jun 2012

hab mir jetzt das video angeschaut...da ist kein einziger hinweis auf die...

mwi 07. Jun 2012

Habt ihr euch das mal durchgelesen? Klingt nach "Gut Glück" von Google...

Kommentieren



Anzeige

  1. Qualitätsmanager (m/w)
    HECTEC GmbH, Landshut-Altdorf
  2. IT-Application Manager (m/w)
    SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  3. Einkäufer IT (m/w) Workplace Services
    über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg
  4. Senior Information Security Lead (m/w)
    TUI Business Services GmbH, Hannover oder Crawley (England)

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: SHARP LC-43CFE4142E 109 cm (43 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner) [Energieklasse A+]
    279,99€
  2. VORBESTELLBAR: Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands Gold Edition [PC & Konsole]
    89,95€/99,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. VORBESTELLBAR: Odin Sphere Limited Edition [PS4]
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  2. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  3. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  4. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  5. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  6. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

  7. SpaceX

    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

  8. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  9. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  10. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

  1. Re: Welchen Sinn hat dieses System?

    Cotterpin | 23:54

  2. Wie erkennt der Fahrer, dass er eingreifen muss...

    Tr1umph | 23:52

  3. Ami-Free TV, wo Kreativität zum sterben hin geht.

    Thegod | 23:49

  4. Re: Passwörter sind für schutzbedürftige Daten...

    Kleba | 23:44

  5. Re: Hat nur leider den gegenteiligen Effekt ...

    violator | 23:43


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel