Anzeige
Apple will gegen Samsungs Galaxy S3 vorgehen.
Apple will gegen Samsungs Galaxy S3 vorgehen. (Bild: Christian Schmidt-David/Golem.de)

Samsung Galaxy S3: Apple verteidigt Siri

Apple will gegen Samsungs Galaxy S3 vorgehen.
Apple will gegen Samsungs Galaxy S3 vorgehen. (Bild: Christian Schmidt-David/Golem.de)

Apple will per einstweiliger Verfügung ein Verkaufsverbot gegen das Samsung Galaxy S3 erwirken. Es geht unter anderem um ein Patent zur einheitlichen Suche, die auch Siri verwendet.

Vor einem nordkalifornischen Gericht will Apple den Verkaufsstart des Galaxy S3 von Samsung durch eine einstweilige Verfügung verhindern. Eine Entscheidung könnte bereits morgen fallen.

Anzeige

Apple wirft Samsung vor, zwei seiner Patente verletzt zu haben, darunter das US-Patent 8.086.604, das eine einheitliche Suche beschreibt, wie sie auch bei Siri und S Voice zum Einsatz kommt.

Außerdem soll Samsung gegen das Patent 5.946.647 zur Verteilung von Objekten und zum Senden von Nachrichten zwischen Objekten aus verschiedenen Prozessen über ein Proxy-Objekt verstoßen. Gegen das gleiche Patent hatte nach Auffassung eines US-Gerichts HTC verstoßen, was zu einem vorübergehenden Verkaufsverbot führte.

Verkaufsstart wird nicht verschoben

Die Entscheidung über ein Verkaufsverbot fällt Richterin Lucy Koh, die zwei Verhandlungen zwischen Apple und Samsung vorsitzt.

Apple hatte bereits am 31. Mai 2012 Richterin Koh gebeten, das Galaxy S3 in den Verfahren zuzulassen und Samsung aufgefordert, den Verkaufsstart solange auszusetzen, bis das Gericht eine Entscheidung getroffen hat. Samsung hat in seiner Replik betont, dass es den Verkaufsstart in den USA nicht verschieben werde.

Apple führt außerdem an, dass Samsungs Galaxy S3 inzwischen weltweit neun Millionen Mal vorbestellt wurde.

Baldige Entscheidung möglich

Eine Entscheidung könnte bereits morgen fallen, schreibt Blogger Florian Müller. In den USA ist der Marktstart des Samsung Galaxy S3 für den 21. Juni 2012 geplant.

Koh hatte bereits über ein von Apple verlangtes Verkaufsverbot des Galaxy Tab 10.1 entschieden. Damals durfte Samsung das Android-Tablet weiterhin in den USA verkaufen, denn Koh sah dadurch keinen großen Schaden für Apple.


eye home zur Startseite
San_Tropez 07. Jun 2012

:D als ob du es nicht selber besser wüsstest :D Ich etwa? wo habe ich bisher auch nur...

Lord Gamma 07. Jun 2012

Wieso mit beiden Händen was eintippen? Mit einer Hand halten und man kann das Gerät sogar...

S-Talker 07. Jun 2012

Vlingo ist die Komponente für die Spracherkennung. Um die geht es hier aber nicht. Hier...

Rulf 07. Jun 2012

hab mir jetzt das video angeschaut...da ist kein einziger hinweis auf die...

mwi 07. Jun 2012

Habt ihr euch das mal durchgelesen? Klingt nach "Gut Glück" von Google...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Architekt (m/w)
    Haufe Gruppe, Bielefeld
  2. IT - (SAP) und Prozess-Experte für ein Konditions-Management der nächsten Generation (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  3. Software Ingenieur (m/w) Embedded Systems (Antriebstechnik)
    YASKAWA Europe GmbH, Eschborn bei Frankfurt am Main
  4. Edi Specialist (m/w)
    MISUMI Europa GmbH, Schwalbach (Taunus)

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Der große Gatsby, Mad Max, Black Mass, San Andreas)
  2. NUR FÜR KURZE ZEIT: Adobe Photoshop Elements & Premiere Elements 14 (PC/Mac)
    69,90€ inkl. Versand
  3. NEU: Blu-rays zum Sonderpreis

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gehalt.de

    Was Frauen in IT-Jobs verdienen

  2. Kurzstreckenflüge

    Lufthansa verspricht 15 MBit/s für jeden an Bord

  3. Anonymisierungsprojekt

    Darf ein Ex-Geheimdienstler für Tor arbeiten?

  4. Schalke 04

    Erst League of Legends und nun Fifa

  5. Patentverletzungen

    Qualcomm verklagt Meizu

  6. Deep Learning

    Algorithmus sagt menschliche Verhaltensweisen voraus

  7. Bungie

    Destiny-Karriere auf PS3 und Xbox 360 endet im August 2016

  8. Vive-Headset

    HTC muss sich auf Virtual Reality verlassen

  9. Mobilfunk

    Datenvolumen steigt während EM-Spiel um 25 Prozent

  10. Software Guard Extentions

    Linux-Code kann auf Intel-CPUs besser geschützt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  2. Security-Studie Mit Schokolade zum Passwort
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

  1. Re: Vorinstallierte Programme sind die Pest

    Milber | 20:09

  2. Es ist schon da!

    Harald.L | 20:08

  3. Re: Bluetooth muss standard werden!

    FreiGeistler | 20:08

  4. Re: Wieder nach Hause geschickt zu werden

    TheLukay | 20:06

  5. Re: Also da muss man sich ja fragen

    der_wahre_hannes | 20:05


  1. 18:37

  2. 17:43

  3. 17:29

  4. 16:56

  5. 16:40

  6. 16:18

  7. 16:00

  8. 15:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel