Anzeige
Das Galaxy Note 2 macht einen fast durchweg guten Eindruck.
Das Galaxy Note 2 macht einen fast durchweg guten Eindruck. (Bild: Samsung)

Kräftiger Akku, lange Laufzeit

Anzeige

Das Galaxy Note 2 verwendet Quad-Band-GSM sowie die UMTS-Frequenzen 850/900/1.900/2.100. Ein LTE-Modul gibt es in der in Deutschland bislang angebotenen Version nicht. WLAN beherrscht das Smartphone nach 802.11 b/g und a/n, es ist damit Dualband-fähig. Bluetooth lässt sich mit dem Gerät in Version 4.0 nutzen. Außerdem hat das Galaxy Note 2 ein NFC-Modul. Sowohl GPS als auch Glonass kann das Smartphone für die Standortbestimmung nutzen. Medien können per DLNA im Netzwerk verteilt werden. Mit einem MHL-Stecker lässt sich das Galaxy Note 2 per HDMI an einen Fernseher anschließen.

Das Gehäuse ist im typischen Samsung-Plastik-Look gehalten. Die glatte rückseitige Abdeckung knarzt ein wenig. Sie lässt sich abnehmen, um eine Micro-Sim-Karte einzulegen. Außerdem ist dort ein Steckplatz für eine Micro-SD-Karte, die bis zu 64 GByte Speicherplatz haben darf.

Ohne aufladen surfen bis in den späten Abend

Der überdimensionale Lithium-Ionen-Akku lässt sich austauschen. Er hat eine Nennladung von 3.100 mAh und soll laut Aufschrift 11,78 Wattstunden liefern. Tatsächlich konnten wir das Smartphone ohne zwischenzeitliches Aufladen lange benutzen; auch bei intensivem Gebrauch mit maximaler Bildschirmhelligkeit, aktiviertem WLAN und stets aktiver UMTS-Verbindung war der Akku erst am späten Abend leer.

Zusätzlich hat Samsung einige Energiesparoptionen integriert, mit denen sich die Laufzeit noch erhöhen lässt. So lässt sich beispielsweise die Bildschirmhelligkeit speziell für den Browser anpassen. Wird er aufgerufen, verdunkelt sich das Display unabhängig davon, wie die Helligkeit systemweit eingestellt ist. Spezielle Einstellungen lassen sich aber nur in den einzelnen Anwendungen vornehmen und nicht in den allgemeinen Optionen. Das ist von Samsung inkonsistent umgesetzt und kann verwirrend sein.

Bildschirm etwas zu dunkel

Der Bildschirm hat eine Diagonale von 5,55 Zoll. Das Super-Amoled-Display hat eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln und ist unter einer Abdeckung von Cornings Gorilla-Glas 2 verborgen. Der Vorgänger hatte mit 1.280 x 800 Bildpunkten eine höhere Auflösung. Das Format wechselt damit von 16:10 auf 16:9 - was für die Wiedergabe von Filmen von Vorteil ist. Das Display ist aber etwas dunkler als das des Vergleichsgeräts Galaxy Nexus. Bei direktem Sonnenlicht lässt sich der Bildschirm nicht so gut ablesen.

Der große Bildschirm ist vor allem für die Eingabe mit dem Stift gedacht und stellt Inhalte übersichtlicher dar. Auch das Tippen klappt auf dem Touchscreen fast fehlerfrei, die Tasten sind wegen der vergleichsweise großen Bilddiagonale leicht zu treffen. Wir hätten uns zwar eine höhere Auflösung gewünscht, aber auch ohne diese wird Schrift auf dem 5,55-Zoll-Display scharf dargestellt, es sind keine Treppeneffekte sichtbar. Bei dem großen Display mit 267 dpi lässt sich zumindest mit der Schriftgröße experimentieren, um ein wenig mehr Inhalte auf den Bildschirm zu bringen, etwa in den Systemnachrichten. In den Einstellungen können die Größen in fünf Stufen dargestellt werden.

 Samsung Galaxy Note 2 im Test: Gelungenes Stift-SmartphoneSmartphone - mit Stift 

eye home zur Startseite
niw8 02. Jan 2013

+1 yüp

Schwaba1970 26. Nov 2012

Kommt Anfang Dezember

George99 10. Nov 2012

Den Stift nimmst du nur für die Sachen, die du mit dem Finger eben nicht gut hinbekommst.

Paykz0r 08. Nov 2012

ich sags mal so, als ich es auspackte und angeschaltet hab war akku halb voll. ich...

Kommentieren



Anzeige

  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Software Engineering
    Universität Passau, Passau
  2. IT-Security Engineer (m/w)
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  3. Frontend-Entwickler (m/w) E-Commerce
    LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm, Berlin
  4. Mitarbeiter Zentrale-IT Service Desk (m/w)
    Raben Trans European Germany GmbH, Mannheim

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Quantum Break

    27-GByte-Patch deaktiviert das Upscaling

  2. Torsploit

    Früheres Mitglied der Tor-Entwickler half dem FBI

  3. Emulation

    Windows 95 auf der Apple Watch

  4. Valve Steam

    Zwei-Faktor-Authentifizierung hilft gegen Cheater

  5. Hitman

    Patch behindert Spielstart im Direct3D-12-Modus

  6. Peter Molyneux

    Lionhead-Studio ist Geschichte

  7. Deskmini

    Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor

  8. Die Woche im Video

    Schneller, höher, weiter

  9. Ransomware

    Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt wurde verschlüsselt

  10. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Raspberry Pi 3 im ersten Test: Kein Grund zur Eile
Raspberry Pi 3 im ersten Test
Kein Grund zur Eile
  1. Pi Camera V2 Neues 8-Megapixel-Kameramodul für den Raspberry Pi
  2. IOT-Hat Funkaufsatz und Gamepad für den Raspberry Pi Zero
  3. 502IOT Das Über-Shield für den Raspberry Pi

Thermophotovoltaik: Die echte Sonne ist manchmal nicht gut genug
Thermophotovoltaik
Die echte Sonne ist manchmal nicht gut genug
  1. Erneuerbare Energien Solarzellen wandeln Regen in Strom
  2. Rollarray Solarstrom von der Rolle
  3. Wattway Frankreichs Straßen sollen Solarstrom produzieren

Mitmachprojekt: Wie warm ist es in euren Büros?
Mitmachprojekt
Wie warm ist es in euren Büros?
  1. Mitmachprojekt Temperatur messen und versenden mit dem ESP8266
  2. Mitmachprojekt Temperatur messen und senden mit dem Particle Photon
  3. Mitmachprojekt Temperatur messen und senden mit dem Arduino

  1. Re: Warum sind Klingonen so beliebt?

    DrWatson | 15:38

  2. Re: Warum ist Esperanto so selten?

    DrWatson | 15:37

  3. Re: Hat das jemand geschrieben, der sich damit...

    Linuxschaden | 15:31

  4. Re: Im Prinzip möchte Valve also einfach nur...

    DreiChinesenMit... | 15:18

  5. Auf einem 600 MHz Processor läuft sogar XP!

    Macros | 15:15


  1. 14:52

  2. 11:42

  3. 10:08

  4. 09:16

  5. 13:13

  6. 12:26

  7. 11:03

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel