Samsung Galaxy Core: Neues Android-Smartphone mit Dual-SIM
Galaxy Core (Bild: Samsung)

Samsung Galaxy Core Neues Android-Smartphone mit Dual-SIM

Samsung bringt ein weiteres Android-Smartphone der Mittelklasse auf den Markt. Das Galaxy Core hat einen Dual-Core-Prozessor und eine 5-Megapixel-Kamera und wird auch in einer Dual-SIM-Variante erscheinen.

Anzeige

Samsung hat seine Palette an Android-Smartphones erweitert. Das neue Galaxy Core folgt dem Design des Galaxy S3 und hat einen 4,3 Zoll großen LCD-Bildschirm mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Das ergibt eine Pixeldichte von 216 ppi.

  • Das neue Samsung Galaxy Core hat einen 4,3 Zoll großen Bildschirm. (Bild: Samsung)
  • Auf der Rückseite ist eine 5-Megapixel-Kamera eingebaut. (Bild: Samsung)
  • Im Inneren des Galaxy Core arbeitet ein Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,2 GHz. (Bild: Samsung)
  • Das Smartphone ist 8,95 mm dick. (Bild: Samsung)
  • Das Galaxy Core erscheint auch in Weiß. (Bild: Samsung)
  • Das Design des Smartphones orientiert sich an dem des Galaxy S3. (Bild: Samsung)
  • Das Galaxy Core wird auch in einer Dual-SIM-Variante erscheinen. (Bild: Samsung)
Das neue Samsung Galaxy Core hat einen 4,3 Zoll großen Bildschirm. (Bild: Samsung)

Im Inneren des Smartphones arbeitet ein Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,2 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 1 GByte groß, die Größe des Flash-Speichers beträgt 8 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis maximal 64 GByte ist eingebaut. Auf der Rückseite befindet sich eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Fotolicht, eine Frontkamera für Videotelefonie hat das Smartphone ebenfalls.

Das Galaxy Core unterstützt Quad-Band-GSM mit EDGE sowie UMTS mit HSUPA bis 5,76 MBit/s auf den Frequenzen 900 und 2.100 MHz. WLAN beherrscht das Smartphone nach 802.11b/g/n auf der Frequenz 2,4 GHz. Bluetooth läuft in der Version 3.0, ein GPS-Modul und ein UKW-Radio sind eingebaut. Auf LTE und einen NFC-Chip muss der Nutzer verzichten.

Dual-SIM und Komfortfunktionen

Das Galaxy Core wird zusätzlich auch in einer Dual-SIM-Variante erscheinen. So kann neben einer privaten SIM-Karte auch eine Firmenkarte oder die SIM-Karte eines günstigen Partnertarifs im selben Gerät benutzt werden. Im Urlaub kann der Nutzer somit beispielsweise eine ausländische SIM-Karte zusätzlich verwenden, um Roamingkosten zu vermeiden.

Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android 4.1 alias Jelly Bean, darüber installiert Samsung die eigene Benutzeroberfläche Touchwiz. Dem Anwender stehen einige Komfortfunktionen zur Verfügung, wie Smart Stay, Smart Alert, Motion UI und S Voice. Mit Smart Stay bleibt das Display so lange eingeschaltet, wie der Nutzer auf den Bildschirm schaut.

Smart Alert benachrichtigt den Anwender über Nachrichten und entgangene Anrufe, wenn das Smartphone wieder in die Hand genommen wird. Mit Motion UI können bestimmte Aktionen durch Gesten vor der Frontkamera des Galaxy Core ausgeführt werden. S Voice ist Samsungs hauseigener Sprachassistent.

Verkaufsstart im Mai 2013

Das Galaxy Core ist 129,3 x 67,6 x 8,95 mm groß und wiegt 124 Gramm. Der Akku hat eine Nennladung von 1.800 mAh, Akkulaufzeiten gibt Samsung im technischen Datenblatt nicht an.

Die Single-SIM-Variante des Galaxy Core wird ab Juli 2013 erhältlich sein, die Dual-SIM-Version bereits ab Mai 2013. Die Veröffentlichungsdaten können sich je nach Land unterscheiden. Preise hat Samsung zu den Geräten noch nicht veröffentlicht. Ob in Deutschland beide Versionen des Smartphones erscheinen werden, ist nicht bekannt.


SmartMobPhones 10. Mai 2013

Wird es das Core auch in Deutschland geben?

LH 06. Mai 2013

Keineswegs irrelevant. Es ging nicht darum ob DIESE Geräte bei uns lauffähig sind...

zonk 06. Mai 2013

+1 Und wahrscheinlich wieder komplett ohne Updates. Die gibt's ja wenn ueberhaupt nur...

Flasher 06. Mai 2013

Die technischen Daten lesen sich jetzt auf den ersten Blick sehr ähnlich zum Galaxy S2...

LH 06. Mai 2013

Wohl mit Beule: http://technocreeps.com/wp-content/uploads/2013/04/galaxy-core.jpg

Kommentieren



Anzeige

  1. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  2. Java Entwickler/in
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Produktmanager für digitales Entertainment / Product Owner (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Moore's Law

    Totgesagte schrumpfen länger

  2. Agents of Storm

    Free-to-Play-Strategie von den Max-Payne-Machern

  3. Sipgate

    Dienste nach DDoS-Angriff wiederhergestellt

  4. Rockstar Games

    GTA San Andreas erscheint neu für die Xbox 360

  5. G3 Screen

    LGs erstes Smartphone mit eigenem Nuclun-Prozessor

  6. Apple Watch

    Apples Saphirglas-Hersteller stellt Produktion ein

  7. LG G Watch R

    Runde Smartwatch von LG kommt nach Deutschland

  8. Systemanforderungen

    Ohne 200-Euro-Grafikkarte läuft Assassin's Creed Unity nicht

  9. App Rooms

    Facebook macht die Foren mobil

  10. Leistungsschutzrecht

    Streit zwischen Verlagen und Google geht weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Raumfahrt Mondrover Andy liefert Bilder für Oculus Rift
  2. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  3. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars

    •  / 
    Zum Artikel