Samsung Farblaser mit NFC für mobiles Drucken

Samsung hat mehrere Farblaserdrucker und Multifunktionsgeräte vorgestellt, die per NFC und WLAN mit dem Smartphone verbunden werden können. So können Fotos und Dokumente von den mobilen Geräten ohne aufwendige Konfiguration ausgedruckt werden.

Anzeige

Samsung hat mit der Serie Xpress C410W mehrere Laserdrucker und Multifunktionsgeräte für den Farbdruck vorgestellt, die scannen, kopieren und faxen können. Durch einfaches Gegenhalten mobiler Geräte mit NFC lässt sich eine Verbindung per WLAN konfigurieren und dann sofort drucken.

  • Samsung-Serie Xpress C410W (Bild: Samsung)
  • Samsung-Serie Xpress C410W (Bild: Samsung)
  • Samsung-Serie Xpress C410W (Bild: Samsung)
  • Samsung-Serie Xpress C410W (Bild: Samsung)
  • Samsung-Serie Xpress C410W (Bild: Samsung)
Samsung-Serie Xpress C410W (Bild: Samsung)

Die Serie besteht aus dem reinen Farblaserdrucker C410W, der bis zu 18 Seiten pro Minute in Schwarz-weiß ausgibt und 4 Seiten pro Minute in Farbe. Er erreicht 600 dpi Auflösung und ist mit einer 150 Blatt fassenden Papierkassette ausgerüstet. Er verfügt nur über USB, WLAN und 32 MByte Arbeitsspeicher.

Dazu kommt das Multifunktionsgerät C460W, das kopieren, drucken und scannen kann. Die Speicherausstattung liegt bei 128 MByte. Auflösung, Papierkapazität und Druckgeschwindigkeit entsprechen denen des C410W.

Der C460FW kann zudem noch Faxe verschicken und empfangen. Ansonsten entsprechen seine Spezifikationen denen des C460W.

Wer kein NFC-Smartphone oder -Tablet besitzt, kann mit der Samsung Mobile Print App für iOS und Android eine Verbindung zum Drucker über Google Cloud Print herstellen. Preise und das Erscheinungsdatum der Serie Xpress C410W nannte Samsung noch nicht.


SoniX 20. Jun 2013

Na hoffentlich haben sies auch verbessert. Letztes Jahr haben wir auch nen Samsung WLAN...

Kommentieren



Anzeige

  1. Quality Assurance Engineer (m/w) mobile Apps
    PAYBACK GmbH, München
  2. Test Automation Engineer (m/w)
    DAVID Systems GmbH, München
  3. Scrum Master (m/w)
    adviqo AG, Berlin
  4. Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Digital Humanities
    Deutsche Schillergesellschaft e.V. Deutsches Literaturarchiv Marbach, Marbach

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nachfolger von Google Glass

    Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras

  2. Kleine Fuck-Anfrage

    Welche Begriffe in deutschen Behörden gefiltert werden

  3. Kindle Phone

    Neue Details zur 3D-Technik des Amazon-Smartphones

  4. Phishing-Mail

    BSI warnt vor BSI-Warnung

  5. Gesichtserkennung

    FBI sammelt Millionen Fotos von Unverdächtigen

  6. Truecrypt

    Bislang keine Hintertüren gefunden

  7. Gulp-Umfrage

    IT-Freelancer mit 6.150 Euro Gewinn im Monat

  8. OpenSSL

    OpenBSD mistet Code aus

  9. Menschenrechte

    Schärfere Exportkontrollen für Spähprogramme gefordert

  10. The Elder Scrolls Online

    Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smart Highway: Leuchtende Mittelstreifen und Straßenbäume
Smart Highway
Leuchtende Mittelstreifen und Straßenbäume

Auf einer Straße in den Niederlanden ist die Fahrbahnmarkierung mit einer luminiszenten Farbe aufgemalt worden. Die Straßenbemalung ist Teil eines Projekts zu einer intelligenten Straße.

  1. Facebook und Nasa Internetzugang mit Drohnen, Satelliten und Laser
  2. Abwehrsystem Music Israelische Flugzeuge erhalten Laserabwehr gegen Raketen
  3. Internet.org Facebook soll Übernahme von Drohnenhersteller planen

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  2. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013
  3. Sicherheitslücke Keys auslesen mit OpenSSL

Test Lego Der Hobbit: I am King under the Mountain
Test Lego Der Hobbit
I am King under the Mountain

Erst kullern die Klötzchen, dann die Lachtränen: Traveller's Tales' chaotische Mischung aus Jump 'n' Run und Action-Adventure ist urkomisch, atmosphärisch dicht und oft mehr Film als Spiel. König unter dem Berg ist nicht Smaug, sondern Slapstick.

  1. Lego Minifigures angespielt Abenteuer mit rund 100 Klassen
  2. Jason Alleman Tastatur aus Lego
  3. Kunststoffklötzchen Lego spielen in Google Chrome

    •  / 
    Zum Artikel