Samsung Ativ Smart PC im Test: Windows 8 und Atom im Tablet - das Beste aus beiden Welten?
Der Smart PC Ativ XE500T1C (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Samsung Ativ Smart PC im Test Windows 8 und Atom im Tablet - das Beste aus beiden Welten?

Ein 11,6 Zoll großer Touchscreen, lange Laufzeiten und Kompatibilität zu allen Windows-Programmen - die Erwartungen an Intels neue Plattform Clover Trail für Windows 8 sind groß. Der Smart PC XE500T1C von Samsung erfüllt sie jedoch nur zum Teil.

Anzeige

Tablets mit Windows 8 müssen nicht in der Softwareauswahl eingeschränkt sein wie das Asus Vivo Tab RT oder das derzeit verfügbare Surface von Microsoft, auf denen Windows RT läuft und damit nur neue Apps funktionieren. Mehr Möglichkeiten eröffnen Tablets mit x86-Prozessoren, beispielsweise Intels Atom-SoC Clover Trail, auf dem alle gewohnten Windows-Anwendungen laufen sollten.

Das erste verfügbare derartige Gerät ist der Ativ Smart PC XE500T1C von Samsung. Er ist ebenso wie das Asus-Tablet auch für eine ansteckbare Tastatur vorgesehen, die aber noch nicht lieferbar ist. Schon das Display mit 11,6 Zoll Diagonale und der stolze Preis von 699 Euro deuten darauf hin, dass der Smart PC ein Notebook und ein Tablet ersetzen soll und nicht nur als Unterhaltungs- und Internetgerät für unterwegs gedacht ist.

Nicht nur für Microsoft, das für Windows 8 eine massive Werbekampagne gestartet hat, sondern auch für Intel sind solche x86-Tablets eine wichtige Kategorie. Die wenigen bisher verfügbaren Atom-Tablets haben allenfalls Achtungserfolge erzielt, was vor allem an der geringen Leistung des Prozessors und der kurzen Laufzeit liegt. Die Marke "Atom" wird zudem immer noch mit langsamen Netbooks assoziiert, was nicht alleine an der CPU liegt. Sparkomponenten wie langsame SSDs verderben bei diesen Geräten im Vergleich zu flotten Tablets den Spaß.

  • 3DMark06 läuft fehlerfrei
  • Einzelgergebnisse des 3DMark2001
  • Kein DirectX10, kein 3DMark Vantage
  • Samsung hat vier Partitionen erstellt
  • 31 Apps benötigen Updates
  • Kaum langsamer als ein Netbook
  • Die Systemwiederherstellung ist abgeschaltet
  • Die SSD im Smart PC ist lahm
  • Nur gut 32 GByte bleiben dem Anwender
  • Der Store bietet auf der Startseite die Golem-App an
  • Die 720p-Auflösung fehlt
  • Viel Platz nach dem ersten Start durch großes Display
  • Trotz schlankem 32-Bit-Windows laufen viele Threads
  • Der Atom Z2760 hält den Takt auch unter Last
  • Das Mini-Service-Pack war nicht vorinstalliert
  • Dieser USB-Stick schafft eigentlich 32 MByte/s, aber nicht im Smart PC
  • Windows 8 selbst braucht viele Updates....
  • ... deren Installation durch die SSD lange dauert.
  • 3DMark 2001 auf Netbooks und Tablets
  • Im Cinebench ist der Tablet-Atom kaum langsamer als der Netbook-Version
  • Alle Ports, hier HDMI, sind durch kleine Klappen gesichert (Fotos: Nico Ernst)
  • Die Verwaltung der Keys für Secure Boot im Bios
  • Im absichtlich grellen Blitz wirkt die Kunststoffoberfläche wie Metall (Fotos: Nico Ernst)
  • Der Stift versteckt sich an der Unterseite
  • Windows 8 mit klassischem Desktop... (Fotos: Nico Ernst)
  • ... oder den Kacheln der Apps.
Windows 8 mit klassischem Desktop... (Fotos: Nico Ernst)

Wir testen im Folgenden ein Serienmodell des Smart PC XE500T1C, das am Erstverkaufstag von Windows 8 gekauft wurde. Der Rechner ist bei vielen Händlern und Versendern bereits verfügbar. Die mechanische Tastatur, die das Gerät in ein Notebook verwandelt, soll für 100 Euro Aufpreis erst im Dezember 2012 auf den Markt kommen.

Handlich trotz hohem Gewicht 

bta0405 22. Sep 2013

Hallo von bta0405 am 22.09.2013 um 12:45h Im allgemeinen versucht das ATIV Smart PC...

Klöte 07. Jun 2013

...Wenn es mit 1670¤ nicht so sau teuer wäre... momentan tendier ich wieder eher zum...

bta0405 15. Apr 2013

Am 9.1.2013 habe ich einen recht negativen Beitrag über das Samsung ATIV smart p c Tablet...

bta0405 09. Jan 2013

Nun habe ich mein mit Spannung erwarteten Samsung ATIV Smart PC XE500T1C-A02DE ca 4...

Kenny Pflug 07. Dez 2012

bei notebook.de, allerdings haben die auch zur Zeit keine guten Lieferzeiten.

Kommentieren




Anzeige

  1. IT-Teamleitungen (m/w) für Betreute Lokale Netze an beruflichen Schulen
    Landeshauptstadt München, München
  2. Projektmanager (m/w) für Projekte im Bereich Store Solutions
    GK SOFTWARE AG, Schöneck / Vogtland, Berlin, St. Ingbert / Saarland
  3. IT-Techniker (m/w)
    Dänisches Bettenlager GmbH & Co. KG, Handewitt (bei Flensburg)
  4. Head of Ad Management (m/w)
    Heise Medien Gruppe GmbH & Co. KG, Hannover

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Air Food One

    Post liefert online bestelltes Lufthansa-Essen nach Hause

  2. Threshold

    Microsoft China scherzt über Startmenü in Windows 9

  3. Lieferdrohnen

    Nasa entwickelt Leitsystem für Flugroboter

  4. Radeon R9 285

    Die schnellste Grafikkarte mit nur zwei 6-Pol-Anschlüssen

  5. Bitcoin

    Charles Shrem will sich schuldig bekennen

  6. Mozilla

    Firefox 32 verbessert Werkzeuge und Leistung

  7. Shiro Games

    Evoland 2 soll Hommage an Rollenspiel-Genre werden

  8. Gegen Vectoring

    Tele Columbus erhöht auf 150 MBit/s

  9. Libdrm

    Mesa bekommt erste Android-Unterstützung

  10. Die Sims 4

    Erster Patch macht Zäune zu Zäunen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

    •  / 
    Zum Artikel