Anzeige
Erster Samsung-TV mit Tizen wird auf der CES 2015 gezeigt.
Erster Samsung-TV mit Tizen wird auf der CES 2015 gezeigt. (Bild: Paul J. Richards/AFP/Getty Images)

Samsung: Alle neuen Smart-TVs laufen mit Tizen

Erster Samsung-TV mit Tizen wird auf der CES 2015 gezeigt.
Erster Samsung-TV mit Tizen wird auf der CES 2015 gezeigt. (Bild: Paul J. Richards/AFP/Getty Images)

Bei Smart-TVs schwenkt Samsung komplett auf Tizen. Denn alle für dieses Jahr geplanten Smart-TVs mit Samsung-Logo werden mit Tizen laufen. Damit will Samsung die Plattform populärer machen.

Anzeige

Samsungs erster Smart-TV mit Tizen wird in Kürze auf der Elektronikmesse CES 2015 in Las Vegas vorgestellt. Möglicherweise bleibt es aber nicht bei einem Modell. Denn Samsung hat bekanntgegeben, dass alle dieses Jahr erscheinenden Smart-TVs des Herstellers mit Tizen laufen werden. Tizen ist ein von Samsung mitentwickeltes Betriebssystem, das bislang unter anderem in Smartwatches verwendet wird.

Neu gestalteter Smart-Hub

Die Tizen-Fernseher werden einen neu gestalteten Smart-Hub erhalten, der so etwas wie der Hauptbildschirm des Smart-TV ist. Mit der neu gestalteten Oberfläche soll der Zugriff auf Fernsehinhalte weiter vereinfacht werden. Auch Empfehlungen für den Nutzer des Smart-TV sollen das Fernseherlebnis komfortabler machen.

Generell sollen sich die Tizen-TV ohne großen Aufwand mit anderen mobilen Geräten verbinden. Dazu unterstützen die Geräte Wi-Fi-Direct, um etwa Filme von einem Smartphone auf dem Fernseher abzuspielen. Mittels Bluetooth Low Energy (BLE) soll automatisch nach anderen Samsung-Geräten in der näheren Umgebung gesucht werden. Der Fernseher soll sich dann gleich mit diesen verbinden, um diese in das Fernsehschauen einzubinden.

Weiterhin gibt es noch keine Informationen zur technischen Ausstattung von Samsungs Tizen-Fernseher. Unbekannt ist auch, ob die am Markt befindlichen Tizen-Smartwatches besondere Anbindungen an einen Tizen-TV haben.

Erstes Tizen-Smartphone ließ auf sich warten

Erst Ende Dezember 2014 hatte Samsung überraschend nach etlichen Verschiebungen sein erstes Tizen-Smartphone veröffentlicht. Samsungs Z1 soll diesen Monat in Indien auf den Markt kommen. Die technische Ausstattung liegt ganz klar im Einsteigerbereich und Samsung hatte schon im August 2014 bekanntgegeben, dass Tizen lediglich für Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones geplant sei. Demnach wird es von Samsung keine Oberklasse-Smartphones mit Tizen geben.

Das zuvor geplante Tizen-Smartphone Samsung Z wurde im Sommer 2014 kurz vor der Veröffentlichung erneut verschoben.


eye home zur Startseite
logi 05. Jan 2015

Hieß es nicht, dass Samsung und Sony dieses Jahr mit Android TVs um die Ecke kämen?

RobertFr 04. Jan 2015

.. sie können vielleicht Hardware zusammenbauen und vermarkten, aber sie zeigen keine...

Great Giana... 04. Jan 2015

Gibt es doch schon lange, nur nicht im Consumer Bereich. Google mal nach LFDs (large...

Ovaron 04. Jan 2015

Um das zu beantworten müßte man die verschiedenen Serien der verschiedenen Hersteller...

joseejd 03. Jan 2015

scheint ja der Weg in die Richtige Richtung zu sein, mal sehen was Samsung daraus macht...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektingenieur/in im Bereich Computer System Validierung (CSV)
    Valicare GmbH, Frankfurt
  2. (Senior-)Berater (m/w) SAP Business Intelligence
    Capgemini Deutschland GmbH, verschiedene Einsatzorte
  3. Fachanalyst/in
    Landeshauptstadt München, München
  4. Systemberater/in EAI Plattformen
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  2. GeForce GTX 1070 bei Caseking
    (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)
  3. XFX Radeon R9 Fury Triple Fan
    399,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  2. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  3. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  4. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  5. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  6. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  7. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  8. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  9. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  10. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

  1. Re: Breaking News: GoG muss sich an die selben...

    jidmah | 08:04

  2. Re: und noch was ...

    Sebbi | 07:17

  3. Re: Endlich...

    Sebbi | 07:06

  4. Re: Notoperation...

    Sebbi | 07:01

  5. Re: Eigenheim - einfach nicht die Tür aufmachen?

    Rulf | 06:43


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel