Anzeige
Galaxy S4 - große Nachfrage
Galaxy S4 - große Nachfrage (Bild: Don Emmert/AFP/Getty Images)

Samsung 10 Millionen Galaxy S4 in weniger als einem Monat verkauft

Samsung hat in weniger als einem Monat seit dem Verkaufsstart 10 Millionen Galaxy S4 verkauft. Damit wurden von Samsungs aktuellem Spitzenmodell jede Sekunde vier Geräte auf dem Weltmarkt verkauft.

Anzeige

Samsung hat diese Woche wie erwartet die Verkaufsmarke von 10 Millionen Galaxy S4 überschritten, wie das Unternehmen mitteilte. Das Galaxy S4 kam am 27. April 2013 auf den Markt, Samsung hat somit in 26 Tagen 10 Millionen Stück verkauft. Bisher hat sich kein anderes Samsung-Smartphone so gut verkauft wie das Galaxy S4.

Beim Galaxy S3 hatte es laut Samsung 50 Tage gedauert, bis die Marke von 10 Millionen Verkäufen erreicht wurde. Das war also fast doppelt so lange wie beim aktuellen Modell. Bis Samsung vom Galaxy S2 so viel verkauft hatte, vergingen noch fünf Monate und beim Galaxy S der ersten Generation dauerte es noch sieben Monate, bis 10 Millionen Geräte abgesetzt waren.

Falls die Nachfrage am Galaxy S4 so hoch bleibt, würden auch die weiteren bisherigen Verkaufsrekorde des Galaxy S3 übertroffen. 20 Millionen Galaxy S3 verkaufte Samsung nach drei Monaten und 30 Millionen waren es nach rund fünf Monaten. Mit dem Galaxy S3 hatte es Samsung vergangenes Jahr in einem Quartal geschafft, von einem einzelnen Smartphone-Modell mehr zu verkaufen als Apple.

Bezüglich der Smartphones mit den höchsten Verkaufszahlen führt Apples iPhone diese Liste seit einiger Zeit an. Denn Apple verkauft immer nur ein aktuelles iPhone-Modell und bietet parallel noch die Vorgängermodelle an. Im iOS-Bereich gibt es also immer nur ein aktuelles Modell, während in der Android-Welt viele Hersteller mit vielen aktuellen Geräten um Käufer buhlen. Falls die Galaxy-S4-Verkaufszahlen weiter auf hohem Niveau bleiben, könnte Samsung Apple in diesem Bereich in diesem Quartal ein weiteres Mal schlagen.

Nur in den USA will Google Ende Juni 2013 eine Sonderausführung des Galaxy S4 verkaufen. Das Smartphone wird dort mit einer puren Android-Version ausgeliefert. Dieses spezielle Galaxy S4 wird direkt von Google mit Updates versorgt, so dass es künftig frühzeitig neue Android-Versionen erhalten sollte.


eye home zur Startseite
u-r158 26. Mai 2013

Immer die Moralapostel mit dem Versuch der Einteilung der Welt in schwarz und Weiß. Dazu...

George99 23. Mai 2013

Aber nicht jede Woche ein neues Spitzenmodell.

Anonymer Nutzer 23. Mai 2013

1. halte ich das für Quatsch. Ich habe das Telefon selbst und bin mit dem Display...

Flyns 23. Mai 2013

Nein, eins zwei kleine Flameboy-Wars anzetteln ist sicherlich effektiver was die...

jg (Golem.de) 23. Mai 2013

Repariert, danke!

Kommentieren



Anzeige

  1. JavaScript Entwickler (m/w)
    financial.com AG, München
  2. SAP-Betreuer FI/CO (m/w)
    Endress+Hauser Conducta GmbH+Co.KG, Gerlingen bei Stuttgart
  3. Algorithmenentwickler/-in Smart Headline Control
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. SAP-Consultant (m/w) Finance Processes & Applications - Finanzen / Treasury
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. TIPP: Fallout 4 Uncut [PC] UK 18
    nur 24,99€ + 5,00€ Versand (Bestpreis!)
  2. Pro Evolution Soccer 2015 - PC
    nur 4,98€ inkl. Versand
  3. 5 EURO GÜNSTIGER: DOOM 100% Uncut Day One Edition inkl. Steelbook
    nur 54,99€ - Release 13.05.

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Emulation

    Windows 95 auf der Apple Watch

  2. Valve Steam

    Zwei-Faktor-Authentifizierung hilft gegen Cheater

  3. Hitman

    Patch behindert Spielstart im Direct3D-12-Modus

  4. Peter Molyneux

    Lionhead-Studio ist Geschichte

  5. Deskmini

    Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor

  6. Die Woche im Video

    Schneller, höher, weiter

  7. Ransomware

    Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt wurde verschlüsselt

  8. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

  9. Fathom Neural Compute Stick

    Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick

  10. Das Flüstern der Alten Götter im Test

    Düstere Evolution



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  2. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen
  3. Angebliche Zukunftstechnik Sirin verspricht sicheres Smartphone für 20.000 US-Dollar

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Security Der Internetminister hat Heartbleed
  2. Enterprise-IT Hunderte Huawei-Ingenieure haben an Telekom Cloud gearbeitet
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Re: auch ein Offline-Unterricht wäre wichtig

    Moe479 | 10:06

  2. Re: Was ist mit Leuten die kein Handy haben?

    thall | 10:04

  3. Re: Spiele Studios veröffentlichen nur noch Mist !

    Cd-Labs: Radon... | 10:03

  4. Der Frosch im Kochtopf ...

    Makatu | 10:01

  5. Fehler im Artikel: System ist noch nicht in Kraft...

    thall | 09:55


  1. 10:08

  2. 09:16

  3. 13:13

  4. 12:26

  5. 11:03

  6. 09:01

  7. 00:05

  8. 19:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel