Sammelklage: Amazon-Marketplace-Händler klagen auf Geldherausgabe
(Bild: Lionel Bonaventure/AFP/Getty Images)

Sammelklage Amazon-Marketplace-Händler klagen auf Geldherausgabe

Marketplace-Händler bei Amazon beschweren sich vor Gericht über das willkürliche Einfrieren ihrer Einnahmen. Jetzt haben sie eine Sammelklage angestrengt.

Anzeige

Amazon-Marketplace-Händler haben sich zu einer Sammelklage zusammengeschlossen, um den Internethändler zur Herausgabe von gesperrten Umsätzen zu zwingen. Die Seattle Times berichtet, dass die Klage am District Court in Seattle eingereicht worden sei. Es handele sich um Zahlungen, die "ungerechtfertigt" oft über 90 Tage eingefroren worden seien.

Gefordert würden Zinszahlungen und Schadensersatz in nicht bezifferter Höhe. Durch das Nichtauszahlen der Gelder verschaffe sich der weltgrößte Internethändler einen Wettbewerbsvorteil gegenüber den Marketplace-Händlern.

"Der Umfang, in welchem dies von Amazon betrieben wird, macht das Vorgehen lukrativ. Nach bestem Wissen und Gewissen meinen wir, dass Amazon so pro Jahr einen zweistelligen Millionen-Dollar-Betrag einbehält und von dieser Praxis profitiert", heißt es in der Klageschrift.

Amazon hat die Sammelklage auf Anfrage der Seattle Times nicht kommentiert. Die Zeitung hatte zuvor im November 2012 über eine größere Anzahl von betroffenen Händlern berichtet, deren Geld einbehalten und deren Verkäuferkonten geschlossen worden seien. Bei der Staatsanwaltschaft Washington seien innerhalb der letzten drei Jahre 120 Beschwerden von Marketplace-Händlern eingegangen.

Amazon reagiert bei Beschwerden von Kunden über Marketplace-Verkäufer sehr schnell, fordert die Anbieter zu Stellungnahmen auf und sperrt Verkäuferkonten, wenn die Beschwerden nicht geklärt werden können. Dadurch kann Amazon zwielichtige Händler oft erfolgreich vom Marketplace fernhalten.

Die Kläger werden von den Rechtsanwaltsbüros Terrell Marshall Daudt & Willie in Seattle und The Monts Firm aus Austin, Texas vertreten.


E-Miko 23. Mär 2013

Mich erheitern die Amazon-Debatten, und vor allem die konträren Positionen: während die...

Error404 19. Mär 2013

Und ausgerechnet du weißt das, oder wie?

tyraenor 19. Mär 2013

Klar eine Belastung für die Logistiker, Städte und Menschen besteht ja nicht, wenn...

Sharra 19. Mär 2013

Hast du die Prozessabläufe gesehen? Hast du die Korrespondenz zwischen den Händlern und...

Sharra 19. Mär 2013

Tut mir ja leid, das sagen zu müssen, aber wenn ich jemanden das Konto einfriere und...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwarearchitekt für die Produktvorentwicklung (m/w)
    dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Mitarbeiter SAP-Systementwicklung (m/w)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  3. Software-Entwickler (m/w) Navigations HMI
    e.solutions GmbH, Erlangen
  4. Marketing-Koordinator (m/w) für den Bereich Technik
    Dialog Lebensversicherungs-AG, Augsburg

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere (Steelbook) [Blu-ray] [Limited Edition]
    24,99€
  2. TOPSELLER: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [Blu-ray]
    12,90€
  3. Blu-rays bis 7,97 EUR
    (u. a. Iron Man 3, 96 Hours Taken 2, One Leben am Limit, The Fighter)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Windows Update for Business

    Gestaffelte Verteilung von Sicherheitsupdates für Windows 10

  2. Übernahme

    SAP bestreitet Interesse an Salesforce

  3. Router-Hersteller

    Cisco bekommt einen neuen Chef

  4. Nicht mehr pleite

    Dotcom erhält 115.000 Dollar für monatliche Ausgaben

  5. Head-mounted Smartphone

    Einige neue Apps laufen nicht auf dem älteren Gear VR

  6. Microsofts Konferenzsystem

    Was Entwickler beim Surface Hub beachten müssen

  7. Sky-Engine

    Dart könnte Android-Apps deutlich beschleunigen

  8. Verschlüsselung

    Mozillas HTTP-Abschied wird konkreter

  9. Windows 10 IoT Core angetestet

    Windows auf dem Raspberry Pi 2

  10. Taxi-App

    Mytaxi gewährt 50 Prozent Rabatt auf Taxifahrten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Urheberrecht: Computerspiele können kaum legal archiviert werden
Urheberrecht
Computerspiele können kaum legal archiviert werden
  1. Spielepresse IDG verkauft Gamestar an die Mediengruppe Webedia
  2. Konsolenhersteller Energiesparen ja, aber nicht beim Spielen
  3. Simplygon "Assets machen 70 Prozent eines Spiele-Budgets aus"

Fire TV Stick im Test: Googles Chromecast kann einpacken
Fire TV Stick im Test
Googles Chromecast kann einpacken
  1. Amazons X-Ray im Hands On Fire TV zeigt direkt Zusatzinformationen zu Filmen
  2. Chromecast-Konkurrent Amazon verschickt Fire TV Stick bereits früher
  3. Chromecast-Konkurrent Amazons Fire TV Stick schon ab 7 Euro zu haben

Schöpfung 2.0: Bis zum Designerbaby ist es nicht mehr weit
Schöpfung 2.0
Bis zum Designerbaby ist es nicht mehr weit
  1. Luftfahrt Nasa testet verformbare Tragflächen
  2. Vorbild Tintenfisch Tarnmaterial ändert seine Farbe
  3. Keine Science-Fiction Mit dem Laser gegen Weltraumschrott

  1. Re: Ob Spotify der nächste ist?

    Koto | 00:54

  2. Re: Knackpunkt: Arbeitgeber aus dem letzen...

    Prinzeumel | 00:50

  3. "Nicht selten sind deswegen Produkte bei Ebay teurer"

    1ras | 00:45

  4. Re: Mal abwarten...

    Alashazz | 00:44

  5. Re: Sind wir alle faul & gleichgültig geworden ?

    Der Held vom... | 00:37


  1. 20:17

  2. 18:12

  3. 16:53

  4. 16:08

  5. 15:50

  6. 15:17

  7. 13:30

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel