Anzeige
Einige Entwickler des Nokia N9 machen allein weiter.
Einige Entwickler des Nokia N9 machen allein weiter. (Bild: Nokia)

Sailfish Jolla will sein erstes Meego-Smartphone im November zeigen

Das von ehemaligen Nokia-Mitarbeitern gegründete Unternehmen Jolla will schon im November 2012 sein erstes Smartphone mit dem freien Betriebssystem Meego vorstellen, das Nokia entwickelt, aber fallengelassen hat.

Anzeige

Rund 200 Millionen Euro Kapital hat Jolla laut Wall Street Journal von verschiedenen Unternehmen aus dem Telekommunikationsbereich eingesammelt. Namen nennt Jolla nicht, laut Wall Street Journal sollen unter den Investoren aber mindestens ein Mobilfunknetzbetreiber und ein Chiphersteller sein sowie Hersteller von mobilen Geräten und Komponenten.

Eine Reihe ehemaliger Nokia-Mitarbeiter um Jussi Hurmola hatte im Juli 2012 die Gründung von Jolla verkündet. Sie wollten Nokias Entscheidung gegen das Linux-basierte Betriebssystem Meego nicht akzeptieren und künftig mit Jolla Smartphones auf Basis von Meego anbieten. Viele der Jolla-Mitarbeiter waren an der Entwicklung von Nokias einzigem Meego-Smartphone N9 beteiligt, das in Tests auch bei Golem.de trotz einiger Macken einen überraschend guten Eindruck hinterließ.

Das Jolla-Team, das nach eigenen Angaben aus einer substanziellen Anzahl von Meego-Hauptentwicklern und Managern besteht, entwickelt Meego unter dem Codenamen "Sailfish" weiter. Ausgangspunkt der Entwicklung von Jolla sind das Mer-Projekt und Qt. Jolla arbeitet zudem an einem eigenen User Interface.

Den Quelltext seiner Produkte will Jolla weitgehend offenlegen und das Betriebssystem auch anderen Herstellern ohne Lizenzkosten anbieten. Für einige Funktionen, einige Rechte und auch das neue User Interface aber will Jolla Lizenzgebühren kassieren.

Sailfish soll dem Wall Street Journal zufolge von anderen Herstellern und Mobilfunknetzbetreibern ab Frühjahr 2013 lizenziert werden können. Meego soll dabei auch auf schwächerer Hardware laufen als Android oder Windows Phone. Weitere Details zu dem geplanten Smartphone und auch zu Sailfish verrät Jolla derzeit nicht.


eye home zur Startseite
Zwangsangemeldet 07. Okt 2012

Das wäre dann aber doch äußerst ungünstig, es sei denn man könnte das zerbrandete OS...

Zwangsangemeldet 07. Okt 2012

Mir würde es sehr gefallen! Allerdings sieht die Finanzlage momentan so aus, dass ich...

MistelMistel 07. Okt 2012

Stephen Elop ist aktuell der CEO von Nokia

Lala Satalin... 05. Okt 2012

Dafür würde ich Meego auf meinem Galaxy S ausprobieren, öfter abstürzen und spinnen als...

TTX 04. Okt 2012

Interessant, Danke für den Link :)

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Integrator (m/w) im Bereich Fahrerassistenzsysteme
    Continental AG, Lindau
  2. Software Application Engineer (m/w) Safety Software BU HEV
    Continental AG, Nürnberg
  3. JavaScript Entwickler (m/w)
    financial.com AG, München
  4. Controller International SAP Solutions (m/w)
    Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR BIS MONTAG 9 UHR: The Last Stand (Limited Uncut Steelbook Edition, SATURN Exklusiv) - (Blu-ray) FSK 18
    8,99€ inkl. Versand
  2. NUR BIS MONTAG 9 UHR: Transformers 4 (Exklusive Steel Edition) - (Blu-ray)
    8,99€ inkl. Versand
  3. NUR BIS MONTAG 9 UHR: Hotel Transsilvanien (Steelbook Edition) - (Blu-ray)
    7,99€ inkl. Versand

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Quantum Break

    27-GByte-Patch deaktiviert das Upscaling

  2. Torsploit

    Früheres Mitglied der Tor-Entwickler half dem FBI

  3. Emulation

    Windows 95 auf der Apple Watch

  4. Valve Steam

    Zwei-Faktor-Authentifizierung hilft gegen Cheater

  5. Hitman

    Patch behindert Spielstart im Direct3D-12-Modus

  6. Peter Molyneux

    Lionhead-Studio ist Geschichte

  7. Deskmini

    Asrock zeigt Rechner mit Intels Mini-STX-Formfaktor

  8. Die Woche im Video

    Schneller, höher, weiter

  9. Ransomware

    Verfassungsschutz von Sachsen-Anhalt wurde verschlüsselt

  10. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Raspberry Pi 3 im ersten Test: Kein Grund zur Eile
Raspberry Pi 3 im ersten Test
Kein Grund zur Eile
  1. Pi Camera V2 Neues 8-Megapixel-Kameramodul für den Raspberry Pi
  2. IOT-Hat Funkaufsatz und Gamepad für den Raspberry Pi Zero
  3. 502IOT Das Über-Shield für den Raspberry Pi

Thermophotovoltaik: Die echte Sonne ist manchmal nicht gut genug
Thermophotovoltaik
Die echte Sonne ist manchmal nicht gut genug
  1. Solarflugzeug Solar Impulse startet wieder
  2. Erneuerbare Energien Solarzellen wandeln Regen in Strom
  3. Rollarray Solarstrom von der Rolle

Mitmachprojekt: Wie warm ist es in euren Büros?
Mitmachprojekt
Wie warm ist es in euren Büros?
  1. Mitmachprojekt Temperatur messen und versenden mit dem ESP8266
  2. Mitmachprojekt Temperatur messen und senden mit dem Particle Photon
  3. Mitmachprojekt Temperatur messen und senden mit dem Arduino

  1. Re: Warum auf ner Smartwatch und nicht auf einem...

    _Freidenker_ | 03:03

  2. Re: Ihr könnt es drehen und wenden wie Ihr wollt

    _Sascha_ | 01:38

  3. Re: Warum ist Esperanto so selten?

    xUser | 01:32

  4. Re: Filmkörnung...

    Keepo | 01:24

  5. Re: Black & White war ein echt mieses Spiel

    Aslo | 00:41


  1. 14:52

  2. 11:42

  3. 10:08

  4. 09:16

  5. 13:13

  6. 12:26

  7. 11:03

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel