Anzeige
Die großen Suchmaschinenanbieter konkurrieren um den Platz auf dem iPhone.
Die großen Suchmaschinenanbieter konkurrieren um den Platz auf dem iPhone. (Bild: Lintao Zhang/Getty Images)

Safari: Apple sucht neuen Partner für Internetsuche

Die großen Suchmaschinenanbieter konkurrieren um den Platz auf dem iPhone.
Die großen Suchmaschinenanbieter konkurrieren um den Platz auf dem iPhone. (Bild: Lintao Zhang/Getty Images)

2015 läuft der Vertrag zwischen Apple und Google aus, der dem Suchmaschinenkonzern den Standardplatz im Safari-Browser sichert. Konkurrenten wie Yahoo und Microsoft bringen sich in Stellung, um Google abzulösen.

Anzeige

Der Wettbewerb um den Platz als Standardsuchmaschine in Apples Safari-Browser ist eröffnet. Im kommenden Jahr laufe der bestehende Vertrag zwischen Apple und Google für Mac- und iOS-Systeme aus, berichtet die Seite The Information. Die Konkurrenten Yahoo und Microsoft sollen bereits Gespräche mit Apple geführt haben und darauf hoffen, Google als Standardsuchmaschine abzulösen.

Bislang ist Google als Suchmaschine beim Neukauf eines iOS-Gerätes oder eines Mac-Computers vorinstalliert. Um eine Alternative wie Yahoo, Bing oder Duckduckgo zu nutzen, müssen Anwender dies in den Einstellungen ändern.

Die Entscheidung des Konzerns darüber, welche Suchmaschine in Zukunft zum Standard wird, werde vor allem darauf basieren, wie gut die Qualität der Suchmaschinen sei, und welchen Anteil Apple an den Einnahmen von Werbeanzeigen in den Suchergebnissen erhalte, berichtet The Information.

Apple nimmt Google nach und nach vom iPhone

Bei seinem Sprachassistenten Siri setzt Apple bereits seit iOS 7 auf die Suchergebnisse von Microsoft. Um Google zu durchsuchen, müssen Nutzer Siri dazu gezielt auffordern. Bereits 2010 hatte es Gerüchte gegeben, Microsofts Bing könne die Standardsuchmaschine auf iPhones und iPads werden. Damals konnte sich der Konzern aber nicht gegen Google durchsetzen. Auch Yahoo-Chefin Marissa Mayer hatte in diesem Jahr öffentlich erklärt, sie wolle Google auf den iOS-Geräten ablösen. Mit Mozillas Firefox hat Yahoo erst vor wenigen Tagen einen anderen Browser für die eigene Suchmaschine gewinnen können.

Apple hat Google in den vergangenen Jahren zunehmend von iPhones und iPads genommen. 2012 ersetzte der Konzern Googles Kartendienst mit Apple Maps, inzwischen gibt es auch die Youtube-App nicht mehr als vorinstallierte Anwendung. Die beiden Konzerne kämpfen mit ihren Betriebssystemen um die Vorherrschaft im Smartphone- und Tablet-Geschäft.


eye home zur Startseite
Seitan-Sushi-Fan 29. Nov 2014

Da DuckDuckGo auch nur Bing nutzt, ergibt die Aussage keinen Sinn. (DDG hat zwar auch...

Seitan-Sushi-Fan 29. Nov 2014

Chrome kann Tab Nap nicht und verbraucht daher mehr Akku.

Seitan-Sushi-Fan 27. Nov 2014

Apple ist bei Webkram absolut inkompetent. Das meiste von iCloud ist bis heute Beta.

Seitan-Sushi-Fan 26. Nov 2014

Die Steine hat Google ganz alleine dahin gelegt.

sofries 26. Nov 2014

Ist doch bei Safari genauso. Yahoo, Bing, Google, duckduckgo sollte für die meisten reichen.

Kommentieren



Anzeige

  1. Einkäufer IT (m/w) Workplace Services
    über HRM CONSULTING GmbH, Nürnberg
  2. Projektmanager (m/w)
    T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Darmstadt, München, Münster
  3. IT-Scrum Master Payment Solutions (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. Senior Consultant SAP HCM (m/w)
    über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: BÖHSE FÜR'S LEBEN [Blu-ray]
    36,99€
  2. VORBESTELLBAR: Batman v Superman: Dawn of Justice Ultimate Collector's Edition (inkl. 3D-Steelbook & Batman Figur) (exklusiv bei Amazon
    139,99€
  3. Blu-rays zum Sonderpreis
    (u. a. Codename U.N.C.L.E 8,94€, Chappie 9,97€, San Andreas 9,99€, Skyfall 6,19€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  2. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  3. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  4. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  5. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  6. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus

  7. SpaceX

    Falcon 9 Rakete kippelt nach Landung auf Schiff

  8. Die Woche im Video

    Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!

  9. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  10. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

  1. Re: Hat nur leider den gegenteiligen Effekt ...

    bombinho | 01:48

  2. Re: Falscher Ansatz

    Dadie | 01:46

  3. Re: Na super

    GaliMali | 01:39

  4. Re: Vectoring verhindert Wettbewerb.

    RipClaw | 01:34

  5. Re: Der Coax Ausbau sorgt für Investitionen bei...

    Lala Satalin... | 01:33


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel