Abo
  • Services:
Anzeige
In Ruby on Rails befindet sich eine kritische Schwachstelle.
In Ruby on Rails befindet sich eine kritische Schwachstelle. (Bild: Ruby On Rails)

Ruby on Rails: Aktualisierungen schließen kritische Sicherheitslücken

In Ruby on Rails befindet sich eine kritische Schwachstelle.
In Ruby on Rails befindet sich eine kritische Schwachstelle. (Bild: Ruby On Rails)

Mit Updates für einige Versionen von Ruby on Rails haben Entwickler zwei kritische Sicherheitslücken geschlossen. Gleichzeitig gibt es ein Update für das Json-Gem, das ebenfalls einen gravierenden Fehler korrigiert.

Das Ruby-on-Rails-Team hat die Updates 3.2.12, 3.1.11 und 2.3.17 veröffentlicht, die zwei kritische Sicherheitslücken in dem Webapplikationsframework schließen. In allen Versionen wird damit ein Fehler in der Methode attr_protected in Active Record behoben.

Anzeige

Die Sicherheitslücke wird unter der CVE-Nummer 2013-0276 geführt. Das Modul Active Record wird genutzt, um in Datenbanken zu schreiben. Über einen Fehler in der Methode attr-protected können sich Angreifer Zugriff auf die Sperrliste der Modulattribute verschaffen und dort beliebige Werte verändern. Anwendungen, die stattdessen die Methode attr_accessible nutzen, sind nicht betroffen.

Der zweite Fehler, der unter der CVE-Nummer 2013-0277 geführt wird, entsteht aus der kombinierten Nutzung von Active Record und Yaml. Entwickler können über die Active-Record-Methode Objekte sequenziell in einem Blob (Binary Large Object) in einer Datenbank speichern. Für deren Serialisierung wird Yaml verwendet. Über eine manipulierte Anfrage können Angreifer beliebigen Yaml-Code deserialisieren, also einen Datenstrom in ein Objekt verwandeln. Der Fehler ist mit dem Update 2.3.17 behoben. Ein Update für Ruby on Rails 3.0 wird es nicht geben.

Fehlerhaftes Json-Gem

Außerdem wurde das Json-Gem (CVE 2013-0269) aktualisiert. In der vorherigen Version konnten über das Json-Paket beliebige Ruby-Symbole generiert werden, die für einen DoS-Angriff genutzt werden konnten. Zudem konnten manipulierte Json-Dokumente dazu genutzt werden, um durch Ruby-on-Rails SQL-Einschleusung durchzuführen. Thomas Hollstegge beschreibt die Sicherheitslücke ausführlich in seinem Blog.

Die Updates sind auf der Webseite des Projekts verfügbar. Anwendern wird dringend geraten, sie zu installieren.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 12. Feb 2013

Es ist leider nicht so einfach Lücken zu finden. Wenn du es allerdings besser kannst...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Signavio GmbH, Berlin
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt
  4. über 3C - Career Consulting Company GmbH, deutschlandweit (Home-Office)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 125,00€
  2. 17,97€
  3. (u. a. Vier Fäuste für ein Halleluja, Zwei bärenstarke Typen,Vier Fäuste gegen Rio)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft
  2. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  3. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. Apple

    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

  2. Amazon

    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  3. Autonomes Fahren

    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

  4. Sicherheit

    Geheimdienst warnt vor Cyberattacke auf russische Banken

  5. Super Mario Bros. (1985)

    Fahrt ab auf den Bruder!

  6. Canon EOS 5D Mark IV im Test

    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

  7. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  8. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  9. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  10. Raumfahrt

    Europa bleibt im All



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

Breath of the Wild: Spekulationen über spielbare Zelda
Breath of the Wild
Spekulationen über spielbare Zelda
  1. Konsole Nintendo gibt Produktionsende der Wii U bekannt
  2. Hybridkonsole Nintendo will im ersten Monat 2 Millionen Switch verkaufen
  3. Switch Nintendo erwartet breite Unterstützung durch Entwickler

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

  1. Re: Ganz schön großes Teil

    Neuro-Chef | 19:22

  2. langweilig

    Willi13 | 19:21

  3. Re: Permanenter Unlock?

    ChMu | 19:21

  4. Re: Error (429)

    ad (Golem.de) | 19:20

  5. Re: Bulls....

    ChMu | 19:20


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel