RTL und ProSiebenSat.1: Kabel Deutschlands SD-Grundverschlüsselung endet morgen
(Bild: Andreas Donath/Golem.de)

RTL und ProSiebenSat.1 Kabel Deutschlands SD-Grundverschlüsselung endet morgen

Zum Ende der SD-Grundverschlüsselung bietet Kabel Deutschland ein HD-Paket für 3,90 Euro im Monat an. Dazu gehören 16 Sender in HD-Qualität.

Anzeige

Kabel Deutschland gibt ab dem 3. April 2013 die Grundverschlüsselung für das Standardformat (SD) auf. Das gab der Kabelnetzbetreiber am 2. April 2013 bekannt. Die freien SD-Programme sind ab morgen RTL, RTL II, Super RTL, Vox, RTL Nitro, N-TV, ProSieben, Sat.1, Kabel Eins sowie Sport 1. Wann Tele 5 folgen wird, ist noch unklar.

"'Kabel Digital HD' ist ein HD-Paket für 3,90 Euro", sagte Unternehmenssprecher Maurice Böhler Golem.de zu dem neuen Tarif. "Die SD-Programme der beiden Sendergruppen ProSiebenSat.1 und RTL sind ohnehin unverschlüsselt, also ohne Smartcard, zu empfangen. Dafür ist das Paket 'Kabel Digital HD' nicht mehr notwendig."

Für das neue Angebot "Kabel Digital HD" berechnet Kabel Deutschland monatlich 3,90 Euro. Bisher kostete das einfachste Abo 2,90 Euro pro Monat.

Das neue Paket umfasst neben dem digitalen Empfang der Free-TV-Sender im Standardformat auch bis zu 13 private HD-Sender (RTL HD, RTL II HD, RTL Nitro HD, Super RTL HD, Vox HD, ProSieben HD, Sat.1 HD, Kabel Eins HD, Sixx HD, Sport 1 HD, Servus TV HD, HSE24 HD und QVC HD). Dazu kommen die frei empfangbaren HD-Programme Das Erste HD, ZDF HD und Arte HD. Bisher enthielt das Einstiegspaket "Kabel Digital" nur die digitalen Free-TV-Sender im SD-Format.

Das Bundeskartellamt hatte Strafen in Höhe von 55 Millionen Euro gegen die beiden TV-Sendergruppen ProSiebenSat.1 und RTL verhängt, weil diese bei der Grundverschlüsselung "wettbewerbswidrige Absprachen getroffen" hätten. Die Sender mussten sich verpflichten, ihre wesentlichen Programme in SD-Qualität für einen Zeitraum von zehn Jahren unverschlüsselt über Kabel, Satellit und IPTV anzubieten. Nicht eingeschlossen ist die Verschlüsselung von HD-Programmen.


derKlaus 05. Apr 2013

Genau daruf wollte ich ja hinaus: Früher war das alles in der Hand vond er Bundespost...

KillerJiller 04. Apr 2013

15¤ ist schon knackig, wenn man bedenkt, dass es hier um einen Jahresumsatz von knapp 35...

KillerJiller 04. Apr 2013

Bei TC ist die ganze Situation etwas komplizierter, da KabelKiosk kein Kabelnetzbetreiber...

0xDEADC0DE 04. Apr 2013

Ja, das Problem kenne ich. Wir haben Entertain (wegen PayTV wie AXN und TNT) und müssen...

RcRaCk2k 03. Apr 2013

Der Sundtek USB-DVB-C-Stick hat soviel ich weis eine Unterstützung für die Fritz!Box. Von...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Projektleiter (m/w)
    RENA Technologies GmbH, Gütenbach
  2. HTML5 Software-Entwickler (m/w) für Automotive Infotainment HMI
    Elektrobit Automotive GmbH, Braunschweig
  3. Project Manager/in - Connected Services
    Robert Bosch GmbH, Karlsruhe
  4. Führungskraft (m/w) im Produktsegment Emissionsanalyse weltweit
    Robert Bosch GmbH, Plochingen

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NEU: The Expendables 1+2 [Blu-ray]
    8,99€ FSK 18
  2. Game of Thrones - Staffel 4 (Digipack + Bonusdisc) (exkl. bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    44,99€
  3. Erbarmungslos (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€ - Release 28.05.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Force Touch

    Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

  2. Bodyprint

    Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner

  3. BKA

    Ab Herbst 2015 soll der Bundestrojaner einsetzbar sein

  4. Die Woche im Video

    Computerspiele, Whatsapp und Fire TV Stick

  5. Amtsgericht Hamburg

    Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen

  6. Elite Dangerous

    Powerplay im All

  7. Martin Gräßlin

    KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland

  8. Canonical

    Ubuntus Desktop-Next soll auf DEB-Pakete verzichten

  9. Glasschair

    Mit der Google Glass den Rollstuhl steuern

  10. Günther Oettinger

    EU und Telekom wollen Regulierung zu Whatsapp und Google



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



The Ocean Cleanup: Ein Müllfänger für die Meere
The Ocean Cleanup
Ein Müllfänger für die Meere
  1. Vorbild Tintenfisch Tarnmaterial ändert seine Farbe
  2. Keine Science-Fiction Mit dem Laser gegen Weltraumschrott
  3. Maglev Magnetschwebebahn erreicht in Japan 590 km/h

GTA 5 im Technik-Test: So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
GTA 5 im Technik-Test
So sieht eine famose PC-Umsetzung aus
  1. GTA 5 auf dem PC Erst beschränkter Zugriff, dann mehr Freiheit
  2. GTA 5 PC Rockstar Games gibt Systemanforderungen für Ultra-HD bekannt
  3. GTA 5 PC angespielt Los Santos ohne Staubschleier

Hello Firefox OS: Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
Hello Firefox OS
Einfacher Einstieg in die App-Entwicklung mit Firefox OS
  1. Biicode Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ ist Open Source
  2. Freie Bürosoftware Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne
  3. ARM-SoC Allwinner verschleiert Lizenzverletzungen noch weiter

  1. Re: ohne apt kein ubuntu

    peter_pan | 14:28

  2. Re: Überwachung der Normalsterblichen

    M. | 14:25

  3. Re: Hearthstone fair

    spiderbit | 14:25

  4. Re: woran erkennt man das Verfallsdatum einer Band ?

    Lapje | 14:23

  5. Re: Soll das ein Scherz sein?

    Vollstrecker | 14:23


  1. 10:05

  2. 09:50

  3. 09:34

  4. 09:01

  5. 18:41

  6. 16:27

  7. 16:04

  8. 15:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel