RTL und ProSiebenSat.1: Kabel Deutschland gibt Grundverschlüsselung auf
(Bild: Andreas Donath/Golem.de)

RTL und ProSiebenSat.1 Kabel Deutschland gibt Grundverschlüsselung auf

Kabel Deutschland gibt ab April 2013 seinen Widerstand gegen die Aufhebung der Grundverschlüsselung auf. Von einer Klage ist nun keine Rede mehr.

Anzeige

Kabel Deutschland wird im April 2013 die Programme RTL, RTL II, SuperRTL, Vox, N-TV, ProSieben, Sat.1 und Kabel Eins unverschlüsselt verbreiten. Das hat Unternehmenssprecher Marco Gassen Golem.de mitgeteilt. Die beiden Sendergruppen hätten den Kabelnetzbetreiber kontaktiert, um die unverschlüsselte Verbreitung ihrer SD-Programme umzusetzen, sagte Gassen.

Das Bundeskartellamt hatte Strafen in Höhe von 55 Millionen Euro gegen die beiden TV-Sendergruppen ProSiebenSat.1 und RTL verhängt, weil diese bei der Grundverschlüsselung "wettbewerbswidrige Absprachen getroffen" hatten. Die Sender mussten sich verpflichten, ihre wesentlichen Programme in SD-Qualität für einen Zeitraum von zehn Jahren unverschlüsselt über Kabel, Satellit und IPTV anzubieten. Nicht eingeschlossen ist die Verschlüsselung von HD-Programmen.

Kabel Deutschland hatte noch Ende Dezember 2012 erklärt zu prüfen, ob gegen die Entscheidung des Bundeskartellamts Beschwerde beim Oberlandesgericht Düsseldorf eingelegt werde. Nachfragen dazu hat das Unternehmen nicht beantwortet. "Die Grundverschlüsselung ist derzeit Bestandteil aller unserer Verträge mit privaten Programmanbietern, Ausnahmen bestehen nur für ARD/ZDF und lokale Programme", erklärte Gassen in einem früheren Statement. Neben Signal- und Kopierschutz spreche der Jugendschutz für eine Verschlüsselung. Schließlich helfe die Grundverschlüsselung dem Unternehmen, das Problem des Schwarzsehens besser in den Griff zu bekommen.

Die in HD verbreiteten Programme der RTL- und ProSiebenSat.1-Gruppe können weiterhin nur kostenpflichtig im Paket "Privat HD" abonniert werden. Gassen: "Da Gegenstand des Verfahrens nur RTL und ProSiebenSat.1 sind, gibt es für alle anderen Sender vorläufig auf Grundlage der aktuell bestehenden Einspeisungsverträge keine Änderungen." Kabel Deutschland werde gemeinsam mit den Sendern die weitere Marktentwicklung in den zukünftigen Einspeisungsverträgen berücksichtigen.


Hildegard m.g.v.d. 06. Mär 2013

Na dann lass ich's mal ausgestöpselt. Radio ist neu justiert und geht wieder und die Hand...

dabbes 06. Mär 2013

Dann muss man aber bezahlen, um die Spitzenfilme, die gefühlt alle 3 Wochen laufen...

HansiHinterseher 06. Mär 2013

Was auch immer BBC sein soll (British Broadcast meinst du sicherlich nicht?), aber KD...

Casandro 06. Mär 2013

Leg Dir eine Satellitenschüssel zu und schau ausländisches Fernsehen. Da hast Du dann...

Casandro 06. Mär 2013

Du ich glaube nicht, dass die an der Grundverschlüsselung verdienen. Die verlangen ja nur...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Administrator (m/w)
    synlab Services GmbH, Augsburg
  2. Online Prozessmanager (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  3. IT-Consultant für IT-Strategie und Organisation (m/w)
    Janz IT AG, Hamburg, Hannover, Oldenburg, Paderborn
  4. Business Intelligence (BI) Developer (m/w)
    Mister Spex GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. NEU: The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited - Xbox One
    39,00€
  2. NEU: The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited - PlayStation 4
    39,00€
  3. Aktion: Batman: Arkham Knight PS 4 kaufen und 10€ Gutschein auf Seasonpass erhalten

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Oneplus Two im Hands On

    Das Flagship-Killerchen

  2. #Landesverrat

    Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein

  3. Biomimetik

    Roboter kann über das Wasser laufen

  4. Worms

    Kampfwürmer für zu Hause und die Hosentasche

  5. SQL-Dump aufgetaucht

    Generalbundesanwalt.de gehackt

  6. Brandgefahr

    Nvidia ruft das Shield Tablet zurück

  7. Tembo the Badass Elephant im Test

    Elefant im Elite-Einsatz

  8. Galaxy J5

    Samsungs Moto-G-Konkurrent kommt für 220 Euro

  9. Galliumnitrid

    Bisher kleinstes Notebook-Netzteil entwickelt

  10. Luftschiff

    Zeppeline für die Zukunft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kritik an Dieter Nuhr: Wir alle sind der Shitstorm
Kritik an Dieter Nuhr
Wir alle sind der Shitstorm

Visual Studio 2015 erschienen: Ganz viel für Apps und Open Source
Visual Studio 2015 erschienen
Ganz viel für Apps und Open Source
  1. Windows 10 IoT Core angetestet Windows auf dem Raspberry Pi 2

Meizu MX4 mit Ubuntu im Test: Knapp daneben ist wieder vorbei
Meizu MX4 mit Ubuntu im Test
Knapp daneben ist wieder vorbei
  1. Meizu MX4 Ubuntu-Smartphone kommt noch diese Woche nach Europa
  2. Canonical Ubuntu-Phone mit Konvergenz kommt im Oktober
  3. Unity8 Ubuntu-Phone mit konvergentem Desktop kommt dieses Jahr

  1. Re: Dieselbe Kamera und Display?! WTF

    blmw911 | 21:19

  2. Re: GalliumNitrid - Umwelt & Haltbarkeit?

    derats | 21:19

  3. Re: Woher weiss OnePlus

    Jasmin26 | 21:19

  4. Re: wieder fester akku

    Jasmin26 | 21:17

  5. Re: Übliche Frequenzen?

    barforbarfoo | 21:13


  1. 18:46

  2. 17:49

  3. 17:26

  4. 16:39

  5. 15:00

  6. 14:18

  7. 14:00

  8. 13:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel