RQ-170 Sentinel: Iraner zeigen Bilder aus entführter US-Drohne
Iranische Modelle der Drohne RQ-170 Sentinel (2011): Luftbilder von Kandahar (Bild: Atta Kenare/AFP/Getty Images)

RQ-170 Sentinel Iraner zeigen Bilder aus entführter US-Drohne

Den Iranern ist es offensichtlich gelungen, Daten aus der 2011 entführten US-Drohne zu gewinnen: Das Staatsfernsehen zeigte Videoaufnahmen, die mutmaßlich aus der Drohne stammen.

Anzeige

Das iranische Staatsfernsehen hat Videos gezeigt, die von der Drohne vom Typ RQ-170 Sentinel aufgenommen worden sein sollen. Die US-Drohne war im Dezember 2011 vom Iran zur Landung gebracht worden.

Das Video zeigt den US-Luftwaffenstützpunkt Kandahar. Auf diesem Stützpunkt in Afghanistan war die Drohne stationiert. Sie hatte die Bilder aus der Luft sowie während und nach der Landung aufgenommen. Auf dem Flughafen sind eine Transportmaschine sowie weitere Drohnen zu erkennen.

GPS-Manipulation

Die RQ-170 Sentinel wurde lange streng geheim gehalten. Sie ist mit Tarnkappentechnik ausgestattet. Der US-Geheimdienst CIA setzte sie unter anderem bei der Jagd nach Osama Bin Laden ein. Am 4. Dezember 2011 erklärte der Iran, eine Drohne dieses Typs durch Manipulation ihres GPS-Systems vom Himmel geholt zu haben. Die USA bestritten zunächst den Verlust, bestätigten ihn aber dann doch. Sie begründeten ihn allerdings mit einer Fehlfunktion.

Inzwischen ist es iranischen Technikern offensichtlich gelungen, Daten aus der Drohne zu extrahieren. Experten halten das Video für echt. Solches Material "wäre extrem schwierig zu fälschen", sagte ein namentlich nicht genannter Experte Spiegel Online.


blq 13. Feb 2013

Die unversehrtheit meiner Privatsphäre würde in diesem Fall über deinen Eigentumsrechten...

borg 11. Feb 2013

Das sieht dann so aus: http://www.youtube.com/watch?v=xGCffGB0UJ0

Phreeze 11. Feb 2013

^_^

darkseth 11. Feb 2013

Ein Panzer und ein HE/AP Geschoss ist nochmal eine GANZ andere Klasse als ein Flugzeug...

muhzilla 10. Feb 2013

Vielleicht auch erst mal den Bachelor fertig machen, bevor man so Sachen wie "AES...

Kommentieren



Anzeige

  1. Spezialist Client Management (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  2. Software-Entwickler (m/w) Embedded Systems
    Gebrüder Frei GmbH & Co., Albstadt
  3. Content Manager/in
    Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. KG, Berlin
  4. Technischer Projekt Manager (m/w) Online Services
    Alltrucks GmbH und Co. KG über IRC International Recruitment Company Germany GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spiele-API

    DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt

  2. Streaming-Box

    Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

  3. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  4. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  5. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

  6. XSS

    Cross-Site-Scripting über DNS-Records

  7. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  8. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  9. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  10. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Zoobotics Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
  2. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  3. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

IMHO: Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
IMHO
Microsoft kauft sich einen Markt mit Klötzchen
  1. Minecraft Microsoft kauft Mojang
  2. Minecraft Microsoft will offenbar Mojang kaufen
  3. Minecraft New-Gen-Klötzchenwelt mit 1080p und 60 fps

    •  / 
    Zum Artikel