Freebox von Free
Freebox von Free (Bild: Wikipedia/CC-by-sa 3.0)

Router mit Adblocker Französischer Provider blockiert Werbung

Der zweitgrößte französische Internetprovider Free sorgt mit einem kleinen Firmwareupdate für seine DSL-Router derzeit für Diskussionen. Die neue Firmware enthält die Betaversion eines Adblockers, der Werbung schon auf dem Router ausfiltert.

Anzeige

Mit der neuen Firmwareversion 1.1.9 für seinen Freebox genannten DSL-Router integriert der französische Provider Free einen Adblocker in den Router. Dieser funktioniert laut französischen Medienberichten zwar nicht sehr zuverlässig, sorgt aber für Diskussionen.

Die New York Times spekuliert, Free-Gründer Xavier Niel versuche auf diesem Weg, Google eins auszuwischen und habe bei einigen Unternehmen die Alarmglocken klingeln lassen. Niel reagiere damit auf den Ausgang des ITU-Treffens im Dezember 2012, bei dem eine Aufweichung der Netzneutralität gescheitert war. Niel habe sich früher wiederholt darüber beklagt, dass der Datenverkehr von Google, insbesondere von dessen Tochter Youtube, Frees Netze überlaste. Geht es nach Niel, soll Google für den Ausbau der Leitungskapazität zwischen Free und Google zahlen, oder anders gesagt, der Content-Anbieter Google soll dafür bezahlen, dass seine Daten die Kunden von Free erreichen.

Während sich Google nicht zu Frees Vorgehen geäußert hat, meldet sich der Verband Spiil zu Wort, in dem einige französische Nachrichtenwebsites organisiert sind. Kein Internetprovider habe das Recht, darüber zu entscheiden, auf welche Inhalte seine Kunden Zugriff haben. Allerdings können die Kunden entscheiden, ob sie den Adblocker im Router ein- oder ausschalten wollen.

Free ist laut New York Times mit 5,2 Millionen Kunden hinter Orange mit 9,8 Millionen Kunden die Nummer 2 in Frankreich.

Nachtrag vom 8. Januar 2013, 15:35 Uhr

Mittlerweile hat Free angekündigt, den Adblocker wieder abzuschaffen.


Pergamon 15. Mär 2013

Das kommt auf den/die Router an. Wenn diese Router unter LINUX laufen, könnte ich mir...

Th3Dan 26. Jan 2013

Sicher mag das eine für Nutzer sehr ansprechende Idee sein. Aus der Sicht eines...

Phreeze 08. Jan 2013

die Idee vom Werbeblocker ist ja, aus dem Müll was besseres zu machen :) Ist so, als ob...

Phreeze 08. Jan 2013

ich habe selber in Frankreich den Provider gehabt und Freunde nutzen den noch immer...

Spaghetticode 07. Jan 2013

Siehe Adblock Plus: Wer als Werbeanbieter zahlt, kommt auf die Whitelist. Wieso sonst...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Entwickler Systemidentifikation und Regelungstechnik (m/w)
    GIGATRONIK Technologies GmbH, Ulm und Stuttgart
  2. Bereichsleiter (m/w) Entwicklung Personalsoftware
    AKDB, München
  3. Mitarbeiter Third-Level-Support & Software Development (m/w)
    epay, Martinsried bei München
  4. Consultant (m/w) für den Bereich Fleet & Leasing
    TecAlliance GmbH, Weikersheim und Home-Office

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Hdmyboy

    HDMI-Ausgang für den ersten grauen Gameboy

  2. Merkel-Handy

    NSA-Ausschuss kritisiert Stopp von Ermittlungen

  3. Unitymedia

    Liberty Global schafft Marke KabelBW ab

  4. NSA-Ausschuss

    BND trickst bei Auslandsüberwachung in Deutschland

  5. IT-Anwalt

    "Facebook geht bei neuen AGB illegal vor"

  6. Erbgut

    DNA überlebt Ausflug ins All

  7. Windows-Nachbau

    ReactOS bekommt neuen Explorer

  8. Bundesgerichtshof

    Kopierschutzmaßnamen für Konsolen sind zulässig

  9. Linshof i8

    Achteck-Smartphone mit Übertaktung und Turbo-Speicher

  10. Media Player

    Windows 10 unterstützt FLAC für verlustfreie Musik



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test: Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test
Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
  1. Systemkamera Sony Alpha 7 II mit 5-Achsen-Bildstabilisierung
  2. Canon PowerShot G7 X im Test Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
  3. Interne Dokumente Neuer Sony-Sensor könnte Kameras kraftvoller machen

Crowdfunding für Games: Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
Crowdfunding für Games
Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
  1. Pono Neil Youngs Highres-Player kommt auch ohne Kickstarter
  2. The Flame in the Flood Reise am prozedural generierten Fluss
  3. Jolt Schnurloses Laden für die Gopro

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

    •  / 
    Zum Artikel