Abo
  • Services:
Anzeige
ROG Swift PG279Q
ROG Swift PG279Q (Bild: Asus)

ROG Swift PG279Q: Asus' neues Games-Display taktet mit unerreichten 165 Hz

Mehr Hertz schafft aktuell kein Monitor: Asus' neuer ROG-Monitor liefert 165 Hz, zudem wird die Bildausgabe durch G-Sync im gleichen Takt gehalten. Das IPS-Panel löst mit 2.560 x 1.440 Pixeln auf.

Der für außergewöhnliche Gaming-Hardware bekannte Hersteller Asus hat einen neuen Bildschirm für Spieler veröffentlicht. Der ROG Swift PG279Q wurde auf der Computex-Messe im Juni 2015 gemeinsam mit dem gekrümmten 3K-Display ROG PG348Q angekündigt und ist nun im Handel verfügbar. Das Besondere an dem neuen ROG Swift PG279Q ist seine Frequenz, denn der Monitor erreicht 165 Hz und damit mehr als alle anderen erhältlichen Modelle.

Anzeige

Bisherige Bildschirme schaffen 144 Hz, was offiziell auch das Limit für den ROG Swift PG279Q ist. Wer jedoch eine Nvidia-Grafikkarte oder -Grafikeinheit mit einem Chip verwendet, der auf der Maxwell-v2-Architektur basiert und zudem G-Sync einschaltet, der kann das Display auf 165 Hz übertakten. Ohne G-Sync, was die Frequenz des Monitors an die Bildrate koppelt und so Tearing sowie Stottern verhindert, sind 144 Hz möglich. Mit älteren Grafikkarten der Kepler- und Fermi-Generation liegt die maximale Frequenz bei 120 Hz. Wichtig sind entsprechend hohe Bildraten, sonst verpufft der Vorteil des 165-Hz-Taktes.

Diese Frequenz klappt genauso wie G-Sync nur, wenn der ROG Swift PG279Q über den Displayport 1.2 angeschlossen wird, über die HDMI-1.4-Schnittstelle angesteuert, ist bei 60 Hz Schluss. Asus verwendet ein blickwinkelunabhängiges IPS-Panel, das mit 2.560 x 1.440 Pixeln (WQHD) auflöst. Der Monitor unterstützt Pivot, ist höhenverstell- und neig- sowie drehbar. Hinzu kommen ein USB-3.0-Hub, ein Kopfhörerausgang und zwei 2-Watt-Lautsprecher. Die vom Hersteller angegebene maximale Helligkeit liegt bei 350 cd/m².

  • ROG Swift PG279Q (Bild: Asus)
  • ROG Swift PG279Q (Bild: Asus)
  • ROG Swift PG279Q (Bild: Asus)
  • ROG Swift PG279Q (Bild: Asus)
  • ROG Swift PG279Q (Bild: Asus)
  • ROG Swift PG279Q (Bild: Asus)
  • ROG Swift PG279Q (Bild: Asus)
  • ROG Swift PG279Q (Bild: Asus)
ROG Swift PG279Q (Bild: Asus)

Einen Test des neuen ROG-Monitors gibt es bei den Kollegen von PC Games Hardware. Asus verkauft den PG279Q für 850 Euro.


eye home zur Startseite
Sharkuu 30. Nov 2015

man muss aber auch bedenken, mit dvi ist bei 2560x1600 mit 60hz schluss, wodurch das mehr...

otraupe 29. Nov 2015

Sowohl in alten (FEAR) wie auch in neuen (Dying Light) Spielen empfinde ich Motion Blur...

der_heinz 28. Nov 2015

jetzt noch in 5K :D

otraupe 28. Nov 2015

Um mal zum Thema zurück zu kommen, auf einer Ebene, die Gamer interessiert: Ich ziehe TN...

otraupe 28. Nov 2015

https://geizhals.de/dell-s2716dg-210-agui-a1317184.html



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HALLHUBER GmbH, München
  2. Vodafone GmbH, Unterföhring
  3. Daimler AG, Böblingen
  4. Thomas Sabo GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Django, Elysium, The Equalizer, White House Down, Ghostbusters 2)
  2. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)
  3. 19,50€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. taz

    Strafbefehl in der Keylogger-Affäre

  2. Respawn Entertainment

    Live Fire soll in Titanfall 2 zünden

  3. Bootcode

    Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

  4. Brandgefahr

    Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  5. Javascript und Node.js

    NPM ist weltweit größtes Paketarchiv

  6. Verdacht der Bestechung

    Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef

  7. Nintendo Switch im Hands on

    Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter

  8. Raspberry Pi

    Compute Module 3 ist verfügbar

  9. Microsoft

    Hyper-V bekommt Schnellassistenten und Speicherfragmente

  10. Airbus-Chef

    Fliegen ohne Piloten rückt näher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound
  2. Raspberry Pi Pixel-Desktop erscheint auch für große Rechner
  3. Raspberry Pi Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Ungenügender Umgang mit Subprime-Krediten

    Pjörn | 03:09

  2. Re: SMS nicht archivierbar?

    Pjörn | 03:02

  3. Re: Warum will das jemand?

    Pete Sabacker | 02:37

  4. Re: NPM zeigt auf, wie schlecht die StdLib von JS...

    MannikJ | 02:22

  5. Könnte Blizzard keine Api anbieten

    sschnitzler1994 | 01:26


  1. 18:02

  2. 17:38

  3. 17:13

  4. 14:17

  5. 13:21

  6. 12:30

  7. 12:08

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel