Rockstar Games: Zweiter Trailer von GTA 5 zeigt die drei Hauptfiguren
GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

Rockstar Games Zweiter Trailer von GTA 5 zeigt die drei Hauptfiguren

Die Protagonisten und neue Szenen aus Los Santos zeigt der zweite Trailer von GTA 5. Inzwischen hat Rockstar Games auch bestätigt, dass es einen Multiplayermodus geben wird - bei dem der offenen Spielewelt eine große Rolle zukommt.

Anzeige

Monatelang gab es von GTA 5 so gut wie nichts zu sehen, jetzt veröffentlicht Rockstar Games fast täglich neue Infos oder Bilder zu dem Action- und Rennspielmix. Aktuell gibt es auch einen neuen Trailer, der Szenen aus der Spielestadt Los Santos und der Umgebung zeigt. Hauptfiguren sind der ehemalige Bankräuber Michael, dessen Kumpel Trevor und der Kleinganove Franklin. Spieler können normalerweise zwischen den drei Antihelden hin- und herspringen, bei den nicht ausgewählten übernimmt der Computer die Steuerung.

Die drei sind in Los Santos unterwegs, das deutlich größer als frühere Metropolen in der Serie sein soll. Weitere Städte gibt es in Teil 5 nicht, dafür soll das Umland noch weitläufiger und interessanter sein. Laut Rockstar ist die Welt aus GTA 5 größer als die Umgebungen aus GTA San Andreas, GTA 4 und dem Westernableger Red Dead Redemption zusammen. Bei den Missionen von GTA 5 sollen Banküberfälle eine größere Rolle spielen.

Rockstar Games arbeitet derzeit auch am Multiplayermodus, der noch nicht sonderlich weit fortgeschrittenen zu sein scheint. Er soll deutlich stärker als die GTA-Vorgänger oder andere Spiele die offene Welt nutzen - Details liegen noch nicht vor. GTA 5 erscheint laut Rockstar Games im Frühjahr 2013 für Xbox 360 und Playstation 3, nach aktuellem Stand wahrscheinlich im April 2013.


MasterKeule 16. Nov 2012

Bei Amazon kann man GTA V für PC genauso vorbestellen kann, wie für Xbox 360 und PS3. Von...

thecrew 15. Nov 2012

Last night, I think I shit the bed Got so drunk, I gave a dude head Life is...

asic 15. Nov 2012

Ich hab auch lange nicht mehr in GTA IV reingeschaut, aber wenn ich mir nochmal Videos...

tunnelblick 15. Nov 2012

warum muss es das? was ist schlecht daran, spiele für windows zu entwickeln, statt für...

tunnelblick 15. Nov 2012

wenn es gut gescripted ist, wirkt es nicht mal gescripted :)

Kommentieren



Anzeige

  1. Spezialist (m/w) EDV-Organisation
    Volksbank Müllheim eG, Müllheim
  2. Elektronik Ingenieur FPGA Design (m/w)
    NDT Global GmbH & Co. KG, Stutensee
  3. Tester/in Embedded Software
    Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Systemadministrator/in
    Studentenwerk im Saarland e.V., Saarbrücken

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Apples iPad-Absatz geht erneut zurück

  2. Apple

    Das ist neu in iOS 8.1

  3. Same Day Delivery

    Ebay-Zustellung am selben Tag startet in Berlin

  4. Datendiebstahl

    Manipulierte Dropbox-Seiten phishen nach Mailaccounts

  5. Traktorstrahl

    Hin und zurück durch die Laserröhre

  6. Personalmarkt

    Welche IT-Fachkräfte im Jahr 73.400 Euro verdienen

  7. Wearables

    Microsofts Smartwatch soll bald kommen

  8. Eric Anholt

    Raspberry-Pi-Grafiktreiber erlaubt fast stabiles X

  9. Smartphone-Prozessor

    Der Exynos 5433 ist Samsungs erster 64-Bit-Chip

  10. Familien-Option

    Spotify lässt bis zu fünf Nutzer parallel Musik hören



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  2. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display
  3. Apple iMacs mit Retina-Displays geplant

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

    •  / 
    Zum Artikel