Anzeige
GTA 5 - das in Los Angeles aka Los Santos spielt
GTA 5 - das in Los Angeles aka Los Santos spielt (Bild: Rockstar Games)

Rockstar Games: Vorproduktion von GTA 6 hat begonnen

GTA 5 - das in Los Angeles aka Los Santos spielt
GTA 5 - das in Los Angeles aka Los Santos spielt (Bild: Rockstar Games)

Rockstar Games hat laut einem Medienbericht mit der Arbeit an GTA 6 begonnen - aber in welcher Stadt das nächste Grand Theft Auto spielt, ist unklar. Auch sonst gibt es derzeit viele offene Fragen um die Serie und den wichtigsten Ableger Red Dead Redemption.

Geht es wieder nach New York, nach Miami - oder in eine ganz andere US-Metropole? Diese Frage ist laut einem Bericht von Techradar.com noch nicht entschieden. Davon abgesehen soll die Phase der Vorproduktion bei Rockstar Games aber bereits begonnen haben. Angesichts der Tatsache, dass GTA 5 ursprünglich Ende 2013 erschienen ist, mag das nicht sonderlich früh wirken - aber insbesondere die für die Serie zuständige Niederlassung Rockstar North in Schottland lässt sich traditionell viel Zeit für ihre Entscheidungen.

Anzeige

Momentan gibt es bei Grand Theft Auto viele offene Fragen: So ist unklar, ob es neben den regelmäßigen Updates für den Onlinemodus von GTA 5 auch eine Soloerweiterung geben wird. Bei früheren Serienteilen erschienen teils mehrere Addons. Derzeit ist nichts Entsprechendes zu hören.

Techradar weist außerdem darauf hin, dass Rockstar Games offenbar schon seit mindestens 2012 an einer neuen Engine arbeitet. Kommt die erst bei GTA 6 zum Einsatz? Oder womöglich schon beim nächsten Read Dead Redemption, das Spekulationen zufolge noch 2016 angekündigt und möglicherweise auch veröffentlicht wird? Derzeit ist das alles unklar. Immerhin: Take 2, der Konzern hinter Rockstar und 2K Games, hat angekündigt, besonders stark auf der Spielemesse E3 im Juni 2016 vertreten zu sein.

Das US-Magazin berichtet nebenbei über ältere Pläne von Rockstar: So habe das Studio 2003 für gleich drei Titel Markenschutz beantragt: für GTA Tokyo, GTA Bogota und GTA Sin City - womit in den USA meist Las Vegas gemeint ist. Eine Zeit lang habe es sehr ernsthafte Pläne für ein in Tokio angesiedeltes GTA gegeben. Dann hätten sich die Entwickler aber unter anderem wegen des schwierig umzusetzenden Straßenverkehrssystems dagegen entschieden. Momentan sei der Plan, grundsätzlich in den USA zu bleiben.


eye home zur Startseite
Prypjat 31. Mär 2016

Ich setze bei einer Wettqoute von 1:2, 50 Euro auf den User "Unix_Linux" und 50 Euro auf...

Prypjat 31. Mär 2016

Deswegen mein *Schnarch*

d0351t 30. Mär 2016

Worüber sich hier manche wieder aufregen....unnötig. Es ist zwar vom Informationsgehalt...

truuba 30. Mär 2016

Und original Wutbürger.

Kaito 30. Mär 2016

Könnte doch in Erwägung gezogen werden! Anstatt ein komplett neues Spiel zu machen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler für sicherheitsgerichtete Systeme in der Intralogistik (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Technical E-Learning Developer (m/w)
    TTA International GmbH, Raum Köln
  3. Fachanalyst/in
    Landeshauptstadt München, München
  4. IT-Consultant (m/w) Neue Technologien
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Battlefield 1 angespielt

    Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburts-Spritze

  2. Förderung

    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

  3. Procter & Gamble

    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

  4. AVM

    Routerfreiheit bringt Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte

  5. Oculus App

    Vive-Besitzer können wieder Rift-exklusive Titel spielen

  6. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  7. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  8. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  9. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  10. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

  1. Re: Skins für Echtgeld sind doch echt bescheuert

    bentol | 03:40

  2. Re: Ich versteh gerade nur Bahnhof

    bentol | 03:24

  3. Re: Automatische Waffen beim WW1?

    teddybums | 02:38

  4. Golem.de: Magie für Profis (kT)

    Keridalspidialose | 02:06

  5. Re: Hahahaa was ein Schwachsinn!

    xMarwyc | 01:52


  1. 15:00

  2. 10:36

  3. 09:50

  4. 09:15

  5. 09:01

  6. 14:45

  7. 13:59

  8. 13:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel