Rockstar Games: GTA 5 nutzt angeblich Sprachanimationen von Speech Graphics
GTA 5 (Bild: Rockstar Games)

Rockstar Games GTA 5 nutzt angeblich Sprachanimationen von Speech Graphics

Eine der neuen Technologien, die Rockstar Games einem Gerücht zufolge bei GTA 5 verwendet, ist eine neuartige Sprachanimationsmiddleware von Speech Graphics.

Anzeige

Die Webseite Rockstarspy.com will Informationen über eine der Technologien haben, die Rockstar Games bei der Entwicklung des Actionrennspiels GTA 5 verwendet. Demnach wird für die Animation von Gesichtern möglicherweise eine neue Middleware der schottischen Firma Speech Graphics eingesetzt. Die Software kann Gesichter auf Basis von Sprachaudiodateien in Echtzeit animieren. Das gibt es zwar schon länger, aber das System von Speech Graphics soll signifikant lebensechtere Ergebnisse bringen, indem es selbst feine Bewegungen der Gesichtsmuskulatur mit berücksichtigt; im Video ist übrigens nur die untere Gesichtshälfte animiert - darum die seltsam starr wirkende Mimik.

Die Software funktioniert mit Englisch, aber auch mit Deutsch und einer Reihe weiterer Sprachen. Speech Graphics will sein System Anfang März 2012 auf der Entwicklerkonferenz GDC 2012 in San Francisco erstmals öffentlich präsentieren. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Edinburgh - genau wie Rockstar North, das Entwicklerstudio von GTA 5.

Offenbar lassen sich animierte Gesichter mit der Software von Speech Graphics auch deutlich schneller und damit kostengünstiger erstellen als mit der Motion-Scan-Technologie von Team Bondi, die beim Rockstar-Titel L.A. Noire verwendet wurde. Bei Speech Graphics wird die Mimik in Echtzeit animiert, bei der Motion-Scan-Technologie mussten Schauspieler beim Sprechen von Kameras erfasst und die Daten dann aufwendig weiterverarbeitet werden.

Rockstar hat unterdessen mitgeteilt, dass in nächster Zeit nicht mit offiziellen News zu GTA 5 zu rechnen ist. Man brenne zwar darauf, über das Spiel zu sprechen - aber weitere Informationen und einen Veröffentlichungstermin werde es erst in mehreren Monaten geben. Bislang ist bekannt, dass es in der Westküstenstadt Los Santos - nach dem Vorbild von Los Angeles - spielt. Dort will sich die Hauptfigur eigentlich zur Ruhe setzen, landet dann aber doch mitten in der Action und allerlei Verbrechen.


irata 16. Feb 2012

Das wär ja cool. "Das war nur ein Unfall" :-)

Prypjat 15. Feb 2012

Ich denke mir das so: Beim sprechen ähneln sich die Muster unabhängig davon, wer den Satz...

MrBrown 15. Feb 2012

Äh ja und? Animationen werden meist nur mit 24, 25 oder 30fps aufgenommen, das sind so...

Ry 15. Feb 2012

für mich schauts besonders bei e-Lauten irgendwie falsch aus sonst aber ne schicke sache

zZz 15. Feb 2012

unglaublich was diese software leistet, nur wieso haben mit dem animierten kopf einen GE...

Kommentieren



Anzeige

  1. Fachbereichsleiter (m/w) Produktionsmittelmanagement Storage
    gkv informatik, Wuppertal
  2. IT-Systemanalytiker (m/w)
    Schuberth Group, Magdeburg
  3. Engineering Consultant (m/w)
    RUETZ SYSTEM SOLUTIONS GmbH, München
  4. Datenbank-Administrator (m/w) - Schwerpunkt Oracle
    ISD - Industrie Service für Datenverarbeitung GmbH, Ludwigshafen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Geheimdienste

    DE-CIX bei manipulierter Hardware machtlos gegen Spionage

  2. Digitale Agenda

    Bund will finanzielle Breitbandförderung festschreiben

  3. DVB-T2

    HDTV sollte unverschlüsselt über Antenne kommen

  4. Wissenschaft

    Hören wie die Fliegen

  5. iWatch

    Apples Smartwatch könnte aus zwei Teilen bestehen

  6. Phishing-Angriffe

    Nigerianische Scammer rüsten auf

  7. Nvidia Shield Tablet ausprobiert

    Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller

  8. Videostreaming

    Telekom sieht Youtube-Problem erneut bei Google

  9. Mozilla

    Kompakte String-Kodierung in Firefox spart Speicher

  10. Smart City

    New Yorker sollen sich gegenseitig überwachen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Defense Grid 2 angespielt: Kerne, Türme, Aliens
Defense Grid 2 angespielt
Kerne, Türme, Aliens
  1. Ex-Stalker Vorwürfe gegen Actionspiel-Projekt Areal
  2. Crowdfunding Kickstarter unterstützt ab Herbst deutsche Projekte
  3. Catlateral Damage 40.000 US-Dollar für Katzen-Chaos

Plasma 5 im Test: Eine frische Brise für den KDE-Desktop
Plasma 5 im Test
Eine frische Brise für den KDE-Desktop
  1. Unix-Desktop KDE SC 4.14 wird 4er-Reihe abschließen
  2. Qt-Addons KDE Frameworks 5.0 endlich erschienen
  3. KDE-Arbeitsfläche Plasma-5-Beta zeigt neues Design

Syncthing im Test: P2P-Synchronisierung leicht gemacht
Syncthing im Test
P2P-Synchronisierung leicht gemacht

    •  / 
    Zum Artikel