Abo
  • Services:
Anzeige
Roboter Rebis: schlängeln, rollen, gehen
Roboter Rebis: schlängeln, rollen, gehen (Bild: Inobotics)

Robotik: Schlangenroboter läuft mit Kopf und Schwanz

Einen Schlangenroboter, der nicht nur kriechen, sondern auch gehen kann, haben Forscher aus Indien entwickelt. Ein Vorteil ist, dass der Roboter auch Treppen steigen kann.

Anzeige

Schlangen sind nicht bekannt dafür, dass sie gehen. Ein Robotikerteam aus Indien hat einen Schlangenroboter entwickelt, der neben Schlangen-typischen Fortbewegungsarten wie Kriechen auch einige andere beherrscht, zum Beispiel Gehen.

Reconfigurable Bipedal Snake, kurz Rebis, nennen die Entwickler vom Visvesvaraya National Institute of Technology (VNIT) in Nagpur den Roboter. Er ist modular aufgebaut, wobei ein Modul aus einem U-förmigen Metallteil besteht, an dem ein Motor mit einem Gelenk befestigt ist. Der Servomotor dreht das Gelenk. Das nächste Modul wird um 90 Grad verdreht angebracht.

Schlange steigt Treppen

Diese Konfiguration ermöglicht es Rebis, sich ähnlich wie eine Schlange zu winden und zu schlängeln. Außerdem kann er rollen. Schließlich kann sich Rebis aufrichten, wobei er seinen Kopf und den Schwanz - das erste und das letzte Modul -, als Füße nutzt. Setzt er diese voreinander, geht er. Das ermöglicht es Rebis beispielsweise, Treppen zu steigen.

"Unser Hauptziel war es, einen modularen Mechanismus zu entwerfen, der sich, ohne Module abzunehmen und anzubringen, von einem Schlangen-Aufbau in einen Gehen-Aufbau verwandeln lässt", erklären die Robotiker um Rohan Thakker.

Open-Source-Betriebssystem

Gesteuert wird der Roboter von einem Arm-Cortex-M4-Prozessor. Als Betriebssystem kommt das Open-Source-System Robotic Operating System (ROS) zum Einsatz. Eine Stereokamera im Kopf des Roboters ermöglicht die Orientierung. Im Schwanzmodul ist ein Lithium-Polymer-Akku untergebracht, der den Roboter mit Strom versorgt.

Thakker und seine Kollegen haben Rebis kürzlich auf der International Conference on Intelligent Robots and Systems (IROS) vorgestellt.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Imago Design GmbH, Gilching
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute: Bang & Olufsen BeoPlay A1 für 179,00€)
  2. (u. a. Xbox One S + 2. Controller + 4 Spiele für 319,00€, SanDisk 32-GB-USB3.0-Stick 9,00€ u...

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

  2. Amazon

    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  3. Autonomes Fahren

    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

  4. Sicherheit

    Geheimdienst warnt vor Cyberattacke auf russische Banken

  5. Super Mario Bros. (1985)

    Fahrt ab auf den Bruder!

  6. Canon EOS 5D Mark IV im Test

    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

  7. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  8. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  9. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  10. Raumfahrt

    Europa bleibt im All



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

  1. Re: Einheiten richtig umrechnen du musst

    Gamma Ray Burst | 13:08

  2. Re: Pervers... .

    Tunkali | 12:58

  3. Re: ich dachte immer der versand wird billiger

    triplekiller | 12:56

  4. solange Kodi bleibt, alles gut!! kT

    Kunze | 12:49

  5. Re: ... die Pay-TV-Plattform Freenet TV ...

    Mr Miyagi | 12:48


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel