Anzeige
Ron Medford: künftig bei Google
Ron Medford: künftig bei Google (Bild: Brendan Hoffman/Getty Images)

Roboterauto Google heuert Verkehrssicherheitsexperten an

Google holt sich Verstärkung für sein Projekt mit selbstfahrenden Autos: Künftig wird der stellvertretende Chef der Verkehrsbehörde NHTSA für das Unternehmen arbeiten.

Anzeige

Google treibt das Projekt mit den selbstfahrenden Autos weiter voran: Das Unternehmen hat Ron Medford angeheuert, den stellvertretenden Direktor der US-Straßensicherheitsbehörde National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA).

Medford arbeite seit 2003 für die NHTSA. Davor sei er lange bei der Verbraucherschutzbehörde US Consumer Product Safety Commission (CPSC) gewesen, berichtet die Tageszeitung Detroit News. Bei der NHTSA hat er unter anderem Regeln für treibstoffsparende Motoren und für die Verkehrssicherheit ausgearbeitet. Medford wird offiziell ab Januar 2013 für Google arbeiten. Laut Wired wird er die NHTSA aber schon Ende November verlassen.

Sicherheitschef

Sicherheit wird auch das Thema seiner Arbeit bei Google sein - dort wird er als Director of Safety for Self-Driving Cars tätig sein. In dieser Funktion dürfte er weiter mit seinen jetzigen Kollegen bei der NHTSA zusammenarbeiten: Behördenchef David Strickland hat kürzlich ein auf zwei bis drei Jahre ausgelegtes Forschungsprojekt angekündigt, das als Vorbereitung für die Einführung von Regeln für den Betrieb von autonom fahrenden Autos dient.

Google arbeitet seit einigen Jahren an selbstfahrenden Autos, die inzwischen über 480.000 Kilometer unfallfrei gefahren sind. Entwickelt wurden sie von dem deutschen Robotiker Sebastian Thrun.

Gesetze für Roboterautos

Mehrere US-Bundesstaaten haben dieses Jahr Gesetze für den Betrieb von fahrerlosen Autos auf öffentlichen Straßen eingeführt. Den Anfang hat im März Nevada gemacht. Kalifornien, wo Google ansässig ist, hat im September ein entsprechendes Gesetz erlassen.

Sowohl in Kalifornien als auch im Nachbarstaat Nevada hatte Google Lobbyarbeit für das Gesetz betrieben. Das Unternehmen geht davon aus, dass autonom fahrende Autos in einem Jahrzehnt serienreif sein werden. Ziel ist es, die Straßen sicherer zu machen.


Hu5eL 29. Nov 2012

Cloud... ahh so ein Modewort. Überprüfung durch Server hätte es auch getan. :-)

__destruct() 21. Nov 2012

Es ist schrecklich, den Verkehr zu beobachten, wenn man weiß, wie Stauwellen funktionieren.

Kommentieren



Anzeige

  1. Call Center Mitarbeiter (m/w) Service Center Technik
    Deutsche Telekom Kundenservice GmbH, Nürnberg
  2. Administrator/in für den technischen Betrieb von Windchill
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Senior SRM Consultant Professional Services (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, Stuttgart
  4. Microsoft EnterPrise Workplace Architect (m/w)
    FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH, Süddeutschland

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. 100€ Rabatt auf Mifcom-AMD-PCs
  2. NEU: Sapphire AMD Radeon R9 380X OC Dual-X Nitro
    239,90€
  3. Microsoft und Nokia-Smartphones günstiger

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Darpa

    Schnelle Drohnen fliegen durch Häuser

  2. Mattel und 3Doodler

    3D-Druck für Kinder

  3. Adobe Creative Cloud

    Adobe-Update löscht Daten auf dem Mac

  4. Verschlüsselung

    Thüringens Verfassungsschutzchef Kramer verlangt Hintertüren

  5. Xeon D-1571

    Intel veröffentlicht sparsamen Server-Chip mit 16 Kernen

  6. Die Woche im Video

    Sensationen und Skandale

  7. Micron

    Von 1Y-/1Z-DRAM-, 3D-Flash- und 3D-Xpoint-Plänen

  8. Hochbahn

    Hamburger Nahverkehr bekommt bald kostenloses WLAN

  9. ViaSat Joint Venture

    Eutelsat wird schnelleres Satelliten-Internet bieten

  10. SSDs

    Micron startet Serienfertigung von 3D-NAND-Flash



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy View im Test: Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
Galaxy View im Test
Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
  1. Lehrer IT-Ausstattung an Schulen weiterhin nicht gut
  2. Huawei Mediapad M2 10.0 Gut ausgestattetes 10-Zoll-Tablet mit Stylus für 500 Euro
  3. Oberschule Weiter zu wenig Computer an den Schulen

Staatliche Überwachung: Die Regierung liest jeden Post
Staatliche Überwachung
Die Regierung liest jeden Post
  1. ÖPNV in San Francisco Die meisten Überwachungskameras sind nur Attrappen
  2. Videoüberwachung Innenministerkonferenz will Body-Cams für alle Polizisten
  3. Schnüffelgesetz Vodafone warnt vor Backdoors im Mobilfunknetz

Unravel im Test: Feinwollig schön und frustig schwer
Unravel im Test
Feinwollig schön und frustig schwer
  1. The Witness im Test Die Insel der tausend Labyrinthe
  2. Oxenfree im Test Urlaub auf der Gruselinsel
  3. Amplitude im Test Beats und Groove auf Knopfdruck

  1. Re: 230¤ für ein Telefon günstig? In was für...

    baltasaronmeth | 09:56

  2. Re: Kann ich bestätigen

    Der Held vom... | 09:53

  3. Re: Biometriefalle

    baltasaronmeth | 09:50

  4. Re: Montage?

    RipClaw | 09:48

  5. Re: Die gute alte Zeit kommt zurück.

    postb1 | 09:47


  1. 14:35

  2. 13:25

  3. 12:46

  4. 11:03

  5. 09:21

  6. 09:03

  7. 00:24

  8. 18:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel